Zora-Schuppen

Aus Zeldapendium
Wechseln zu: Navigation, Suche
Zora-Schuppen
Zora-Maske.png
Spiele Majora’s Mask
Nutzen Verwandlung in Zora

Die Zora-Schuppen sind eine Verwandlungsmaske aus Majora’s Mask und für die Handlung unabdingbar. Link erhält sie von Mikau, dem Gitarristen der Zora-Band Die Indigo-Gos, den er halbtot im Meer treibend vor der Schädelküste findet. Nachdem Link ihn ans Ufer gebracht und ihm die Sonate der Befreiung vorgespielt hat, stirbt Mikau und hinterlässt Link die Maske, mit deren Hilfe er selbst in den Körper des Zoras schlüpfen kann.

Als Zora ist Link ein gewandter Schwimmer, der beliebig lange unter Wasser bleiben kann. Beim Schwimmen kann auch ein magischer Schild beschworen werden, der Feinde vernichtet. In dieser Form können durch Drücken von B die Armflossen als Waffen verwendet oder sogar als Bumerang geschossen werden. Zora-Link kann sich auf dem Grund von Gewässern auf dieselbe Art bewegen und kämpfen wie an Land. Andere Waffen sind - wie bei den anderen Verwandlungen - nicht einsetzbar.

Obwohl Zora-Link im Vergleich zu Mikau keine Tätowierungen hat, wird er von allen Zoras für den Original-Mikau gehalten und erhält so Zutritt zu den Zimmern in der Höhle der Zoras. In dieser Form verwandelt sich die Okarina in eine Gitarre aus Fischgräten.

Trivia[Bearbeiten]

In Ocarina of Time gibt es die Zora-Maske die den Zora-Schuppen äußerlich sehr gleicht.


„Zora-Schuppen“ in anderen Sprachen
Sprache Name Bedeutung
Englisch Zora Mask Zora-Maske