Zora-Ei

Aus Zeldapendium
(Weitergeleitet von Zora-Eier)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Zora-Ei
Zora-Ei.png
Spiele Majora’s Mask

Zora-Eier sind rund, haben ein auffälliges Muster und können in einer Flasche aufbewahrt werden. Im Inneren befindet sich ein ungeschlüpftes Zora-Baby. Es dauert ein bis drei Tage, bis die Zoras aus ihren Eiern schlüpfen. Sie sind sehr empfindlich gegenüber Temperaturschwankungen.

Im Spiel verliert die Sängerin Lulu ihre Stimme und legt sieben Eier. Diese sollten zur Untersuchung ins maritime Forschungslabor gebracht werden, wo der Professor ein Aquarium vorbereitet hat. Die Eier wurden jedoch von den Gerudo-Piratinnen gestohlen. Beim Versuch die Eier zurück zu holen, wird der Gitarrist Mikau schwer verletzt. Link findet ihn halbtot im Meer treibend und erfährt dessen Geschichte. Bringt Link alle sieben Eier ins maritime Forschungslabor, schlüpfen die Baby-Zoras und lehren ihn den Bossa Nova der Kaskaden. Sobald Lulu dieses Lied hört, bekommt sie ihre Stimme wieder zurück. Die Eier wurden gelegt, um sie wieder an dieses Lied zu erinnern, das ihr ihre Mutter immer vorgesungen hat.