Zoodorf

Aus Zeldapendium
Wechseln zu: Navigation, Suche
Zoodorf
Zoodorf.png
Spiele Link’s Awakening
Bewohner

Das Zoodorf ist ein Dorf auf der östlichen Seite der Insel Cocolint, das von sprechenden Tieren bevölkert wird. Hier leben die Ziege Christine, ein kochender Bär, ein Zora, ein zeichnendes Krokodil und viele andere Tiere, die aber nichts zur Story beitragen.

Zoodorf kann im Westen betreten und im Süden in Richtung Durstwüste wieder verlassen werden. Ungewöhnlich für eine Siedlung ist das viele hoch gewachsene Gras. Insgesamt stehen hier fünf Häuser, jedoch sind die meisten Tiere lieber draußen. Laut einem Hasen sind Zoodorf und Mövendorf Partnerstädte, bauen aber nicht aufeinander wegen der vielen Monster und weil sie zu weit auseinander liegen.

Im Handlungsverlauf muss Link das Dorf besuchen und durchqueren, um dem Wunderschlüssel aus einer Höhle in der Durstwüste zu bergen. Dafür holt er Marin am Torongastrand ab, die das schlafende Walross weckt, das den Weg versperrt. Danach singt sie im Dorf für die Einwohner. Im Dorf selbst führt noch ein zweiter Weg in den Süden. Dort findet Link einen Teleporter, mit dem er sich schneller auf Cocolint fortbewegen kann. Im Norden befindet sich eine Höhle, in der ein Herzteil verborgen liegt. Um es sich zu holen, benötigt Link jedoch Bomben und den Enterhaken. Im Rahmen des Tauschgeschäfts kann Link auch mit der Ziege einen Hibiskus gegen einen Brief und mit dem kochendem Bären eine Bienenwabe gegen eine Ananas eintauschen. In der DX-Version lässt sich außerdem ein Foto vom Zora machen, sobald man ihn mit der Magischen Lupe ausfindig gemacht hat.


„Zoodorf“ in anderen Sprachen
Sprache Name Bedeutung
Englisch Animal Village Tier-Dorf