Zeldapendium:Wettbewerb2010

Aus Zeldapendium
Wechseln zu: Navigation, Suche
Wettbewerb2010 Auge der Wahrheit.jpg

An alle Zeldapendium-Mitglieder und die, die es noch werden wollen![Bearbeiten]

Mit Freuden dürfen wir, das Administratorenteam von Zeldapendium, heute den ersten offiziellen Schreibwettbewerb ankündigen. Im Laufe der letzten Monate konnten wir feststellen, dass einige der Mitglieder unglaublich tolle Artikel erstellt haben. Wir wollen nun herausfinden, wer das Zeug dazu hat, den Titel Auge der Wahrheit-2010 zu erlangen. Dieser Rang wird dem User dann, sofern dort registriert, in den Foren von Zelda Europe, Zfans und Zelda Kingdom verliehen. Außerdem gibt es für den besten Artikel auch noch einen Zeldamanga, gesponsert von Zelda Europe, zu gewinnen.

Worum geht’s?[Bearbeiten]

Jeder Teilnehmer muss bis zum 16.8.2010 mindestens einen Artikel aus

  • a) - der Qualitätssicherung (zum Beispiel Bebilderung oder Herzenssache) verbessern
  • b) - oder einen Lexikon-Artikel zu einem vollwertigen Zeldapendium-Artikel ausbauen
  • c) - oder ein Lemma, zu dem es noch gar keinen Artikel gibt (Anregungen dazu findest du hier), komplett neu erstellen.

Was heißt „mindestens einen“? Muss man etwa mehr als einen Artikel bearbeiten/neu verfassen, um teilnehmen zu können? Nein, natürlich nicht. Jedoch dürfen bis zu fünf Artikel pro Teilnehmer eingereicht werden. Ein Artikel reicht für eine gültige Teilnahme vollkommen aus, jedoch erhöht jeder weitere die Gewinnchancen.

Wie läuft der Wettbewerb ab?[Bearbeiten]

Bis zum 16.8.2010 kann jeder, sobald er oder sie einen Zeldapendium-Account angelegt hat, einen Artikel bearbeiten oder neu erstellen. Auf unserer Nominierungsseite können dann Artikel, wenn ihr sie für abgabewürdig haltet, aufgeführt werden. Dazu schreibt ihr einfach euren Artikelnamen und euren Benutzernamen wie angegeben auf die Nominierungsseite. Bei mehreren Artikel, achtet bitte darauf, dass ihr sie untereinander auflistet.

Artikel dürfen bis zum 16.8.2010 eingereicht werden. Das heißt, dass ihr durchaus schon früher einen Artikel auf die Seite stellen könnt. Wenn ihr aber später einen anderen für besser geeignet haltet, und den ersten wieder bis zur Abgabefrist entfernt, dann wird dieser nicht in die Beurteilung mit einfließen.

Nach welchen Kriterien wird bewertet?[Bearbeiten]

Wir werden die Bewertung in drei Gruppen aufteilen. In jeder Gruppe kann ein Artikel 0 bis 10 Punkte erhalten. Der Artikel mit den meisten Punkten gewinnt am Ende. Sollten zwei oder mehrere Artikel dieselbe Punkteanzahl erhalten, werden die Zeldapendium-Mitglieder per Abstimmung den Gewinner küren.

Die Aufteilung sieht folgendermaßen aus:[Bearbeiten]

1. Inhalt[Bearbeiten]
  • Inhaltsqualität

Je nachdem, wie gut der Inhalt aufbereitet wurde, gibt es hier bis zu fünf Punkte zu holen.

  • Komplexität der Thematik

Wenn sich ein Artikel mit Links Lieblingsspeise auseinandersetzt, wird es dafür vermutlich weniger Punkte geben, als wenn man erklärt, wie in den unterschiedlichen Teilen der Zeldaserie die Teleportation verwendet wird. Auch hier gibt es maximal fünf Punkte.

2. Präsentation[Bearbeiten]
  • Schreibqualität

Ein guter Artikel setzt einen guten Stil und verständliche Sätze voraus. 12-zeilige Schachtelsätze sorgen genauso für Punkteabzug wie wortkarge Formulierungen von drei Wörtern pro Zeile. Fünf Punkte sind hier das Höchstmaß, das vergeben wird.

  • Aufbereitung des Inhalts

Ein Artikel muss natürlich auch gut gegliedert sein und hat im Idealfall auch ein paar passende Bilder vorzuweisen, die den Inhalt unterstreichen oder besser verständlich machen. Ebenfalls wieder fünf Punkte für eine gute Struktur.

3. Formales[Bearbeiten]
  • Rechtschreibung

Es versteht sich von selbst, dass die aktuell gültige Rechtschreibung das Maß der Dinge darstellt. Dabei werden wir aber nachsichtlich sein, was Sonderformen in Österreich und der Schweiz betrifft. Trotzdem ist eine gute Rechtschreibung wichtig oder die vier möglichen Punkte in diesem Bereich können nicht erhalten werden.

  • Quellenangaben & Belege

Es gibt Dinge, die sind offensichtlich. Wie die Tatsache, dass Epona ein Pferd ist. Das muss nicht bewiesen oder belegt werden. Wenn jetzt aber jemand in seinem Artikel schreibt, dass es sich bei Epona in Four Swords Adventures um ein Shetlandpony handelt, dann muss es hierfür schon seriöse Quellen und Belege geben, ansonsten werden die vier hier möglichen Punkte kaum vergeben werden.

  • Einpassen

Zu guter Letzt gibt es noch zwei Punkte, die beinahe geschenkt sind. Hierzu muss der Artikel nur in die richtige Kategorie eingeordnet und passende Navigationsleisten und Informationsboxen - sofern vorhanden - eingebunden beziehungsweise erstellt werden. Auch die Übersetzungsbox sollte vorhanden sein, wenn man sich nicht einen Punkt durch die Lappen gehen lassen möchte.

Angemerkt sei noch, dass besonders gelungene Artikel Extrapunkte für nicht genannte Kriterien erhalten können.

Wie verhindere ich, dass andere meine eingereichten Artikel verändern?[Bearbeiten]

Während du einen Artikel für den Wettbewerb bearbeitest, kannst du ihn mit der Infobox {{Schreibwettbewerb|Dein Benutzername}} kennzeichnen („Dein Benutzername“ musst du natürlich durch deinen eigenen Benutzernamen ersetzen). Somit wissen die anderen Zeldapendium-Mitglieder, dass sie diesen Artikel nicht verändern sollen. Sollte es doch zu Vandalismus kommen, keine Angst. Wir sehen uns bei der der Bewertung den Versionsverlauf der Artikel an und finden heraus, wie der Artikel eigentlich aussehen sollte. Teilnehmer, die mutwillig Artikel anderer verschlechtern, werden vom Wettbewerb ausgeschlossen. Es kann natürlich vorkommen, dass jemand aus Versehen etwas überschreibt oder ändert; wir bitten um Nachsicht und nicht gleich jede fremde Bearbeitung als persönlichen Angriff anzusehen.

Was tun, wenn zwei den selben Artikel bearbeiten wollen?[Bearbeiten]

Nun in diesem Fall hat das Mitglied, das den Artikel als erstes bearbeitet das Recht, ihn einreichen zu dürfen. Es ist aber auch Teamwork erlaubt, beachtet dann aber bitte, dass auch gemeinsam nur fünf Artikel zur Bewertung nominiert werden dürfen. Entscheidet ihr euch für das Bearbeiten eines vorhandenen Artikels und nicht für das Erstellen eines neuen, dann hat das Mitglied das Recht den Artikel einzureichen, das ihn ab dem Wettbewerbsstart, also dem 17.6.2010, zum ersten Mal bearbeitet hat.

Nun aber ran an die Tastaturen und losgetippt. Sollten noch Fragen auftauchen, würden wir euch bitten, sie auf der Diskussionsseite zu stellen. Wir werden sie so schnell wie möglich beantworten und sind schon sehr gespannt, wer den Titel Auge der Wahrheit-2010 schon bald sein Eigen nennen darf.