Windmal

Aus Zeldapendium
Wechseln zu: Navigation, Suche
Windmal
Windmäler TMC.png
Windmale auf der Karte
Spiele The Minish Cap
Nutzen Teleportation

Die Windmal sind steinerne Objekte, auf denen ein flügelartiges Symbol abgebildet ist und die eine Inschrift enthalten. Sie können an vielen unterschiedlichen Stellen in Hyrule gefunden und zusammen mit der Okarina des Windes zur Teleportation genutzt werden.

Das erste Windmal findet Link nach dem Absolvieren des ersten Labyrinthes im Tyloria-Wald. Nachdem Link die vorhandene Inschrift gelesen hat, explodiert der Stein und auf dem Boden findet sich das gleiche Flügelsymbol, das zuvor den Stein selbst zierte. Das Windmal ist nun aktiviert, kann jedoch zunächst nicht genutzt werden.


 » Träger der heiligen Macht! Des Windes Flügel mögen nun auch dich tragen! «

—Inschrift

Im weiteren Verlauf seines Abenteuers gelangt Link am Tor des Windes zu einer alten Steintafel, die dort vom Volk des Windes hinterlassen wurde und beschreibt, wie man mithilfe eines Instruments die Kräfte des Windes nutzen kann, um zu anderen Orten zu gelangen. Ein Vogel übergibt Link die Okarina des Windes. Mit dieser kann Link nun jederzeit den Vogel Zeffa herbeirufen und sich von ihm zu einem aktivierten Windmal seiner Wahl bringen lassen. Die durch die Aktivierung des Windmals aufgetauchten Symbole am Boden dienen dem Vogel also als Wegweiser.

Insgesamt sind acht Windmale über Hyrule verteilt, die mit Ausnahme des Windmals am Hylia-See zunächst aktiviert werden müssen, um sie nutzen zu können. Lediglich das Windmal am Hylia-See ist bereits aktiv und kann sofort angeflogen werden.

Das erste Windmal vor und nach dem Aktivieren

Die Windmale befinden sich an folgenden Orten:


„Windmal“ in anderen Sprachen
Sprache Name
Englisch Wind Crest