Weisen in Twilight Princess

Aus Zeldapendium
Wechseln zu: Navigation, Suche
Weise
335px-Sage.png
Spiele Twilight Princess
Orte Spiegelkammer

Die Weisen in Twilight Princess spielen keine wirklich besondere Rolle und tragen auch keine Namen außer denen ihres jeweiligen Elements. Sie tauchen am Schattenspiegel auf, weil es eine ihrer Aufgaben ist, diesen zu bewachen. In einer Rückblende sieht man, wie die Weisen versuchen, Ganondorf mit dem Geisterschwert zu töten. Aber als die Weisen glauben, er sei tot, erscheint das Triforcesymbol der Kraft auf seiner rechten Hand. Er reißt sich von den Ketten los und erschlägt den Weisen des Wassers. Die verbliebenen Weisen geraten in Panik und aktivieren den Schattenspiegel, wodurch sie Ganondorf ins Schattenreich verbannen. Da sie in der Spiegelkammer Ganondorf hinrichten wollten, sind sie vielleicht die Richter des alten Gefängnisses. Wenn man die Wüstenburg absolviert hat und im Kolosseum des Schattenspiegels steht, folgt ein Dialog der Weisen, die einen warnen, den Schattenspiegel zu aktivieren. Auch erkennen sie in Midna die Königin der Twili und verraten, dass Zanto einen Teil von Ganondorfs Macht erhalten hat. Nachdem man dies getan hat, folgt noch ein Dialog und Midna erzählt ihre Geschichte. Die Weisen verraten ebenfalls den Aufenthaltsort der Spiegelscherben.

Aussehen[Bearbeiten]

Die Weisen haben etwas von Geistern mit Umhängen und tragen Masken, die in der Luft vor ihrem nicht realen Gesicht schweben. Die Masken sind wie ihre Gesichter und bewegen sich in den Gesichtszügen des jeweiligen Weisen. Ähnlich wie bei den Kindern im Mond in Majora’s Mask kann man das Gesicht unter der Maske nur erahnen.