Urunga-Steppe

Aus Zeldapendium
Wechseln zu: Navigation, Suche
Urunga-Steppe
Urunga-Steppe.png
Spiele Link’s Awakening
Gegenstände
Orte

Die Uranga-Steppe ist die größte Gegend auf Cocolint. Sie liegt genau in der Mitte der Insel und wird von den unterschiedlichsten Monstern bevölkert. Sie ist nach der Djinn Grotte erreichbar.

Oberwelt[Bearbeiten]

In der Steppe gibt es eine Vielzahl an nennenswerten Dingen. Sie kann aus allen Himmelsrichtungen betreten werden. Im Westen liegt das Mövendorf, gegenüber im Osten das Zoodorf, im Norden das TalTal Gebirge und Schloss Kanalet und im Süden die Zwergenbucht und der Schilderwald. Betritt Link die Prärerie vom Mövendorf aus, wird er schnell auf eine leuchtende Grube stoßen. Dabei handelt es sich um Teleporter, die Link in das Zoodorf, zum Reptilfelsen oder vor den Wundertunnel befördern. Südlich von diesem Warppunkt liegt die Teufelsvilla, dem dritten Dungeon in der die Pegasus-Stiefel verborgen liegen. Folgt Link dem Weg der in Richtung Osten geht, trifft er auf einige Molblins und andere Monster, sowie einige Löcher. Weiter im Osten findet Link einen Baum mit einem Bienennest und einer Feen-Quelle dahinter. Später kann er dort Tarin treffen und mit ihm Stock gegen Bienennest tauschen. In der Mitte der Steppe wird ein weiteres Vordringen durch einen Knochenhaufen behindert. Dies kann allerdings durch Bomben umgangen werden. Folgt Link dem Weg weiter und biegt nun nach Norden ab, so gelangt er in das Schloss Kanalet. Im Süden hingegen gelangt er in die Zwergenbucht und in den Muschelbasar. Südlich ist außerdem ein Felsplateau und daneben ein Mini-Labyrinth. Westlich liegt noch ein See vor dem dritten Dungeon. Am Rand, ganz östlich, fließt außerdem ein langer Fluss gen Süden. Er gelangt über ihn, indem er einen unterirdischen Tunnel benutzt. Dahinter liegt das Zoodorf.