Triforce-Splitter

Aus Zeldapendium
Wechseln zu: Navigation, Suche
Triforce-Splitter
Artwork von Link und den Splittern
Spiele

Die Triforce-Splitter sind Objekte aus dem original Spiel The Legend of Zelda und The Wind Waker.

Geschichte[Bearbeiten]

Diese Artefakte sind acht einzelne Bruchtstücke eines kompletten Triforce-Fragments. Dabei können vermutlich alle drei Fragmente nocheinmal in acht weitere gesplittert werden, was zweimal in der Legende von Zelda geschieht.

Obwohl auch diese Gegenstände göttliche Objekte sind, sind sie einzeln vollkommen nutzlos.

The Legend of Zelda[Bearbeiten]

Ihren ersten Auftritt haben die Splitter dort, wo sie auch den Gegenstand darstellen, um den sich die Geschichte dreht. Link muss sie alle einzeln in den acht Labyrinthen suchen, damit er sie zum Triforce der Weisheit zusammenfügen kann. Nur mit diesem kann Link Ganon aufhalten und besiegen.

Das das Fragment der Weisheit überhaupt gesplittert wurde, ist Prinzessin Zeldas Verdienst. Sie hat es aufgeteilt, damit sie vor Ganon sicher sind.

The Wind Waker[Bearbeiten]

Dieses mal handelt es sich nicht um die Splitter des Fragments der Weisheit, sondern des Fragment des Mutes. Sie wurden allerdings im gesamten Meer verstreut und müssen erst wieder mit dem Greifhaken geborgen werden. Praktischerweise gibt es auf den verschiedenen Inseln Triforce-Karten, die den Standort der goldenen Stücke zeigen.

Link benötigt die Splitter, um von den Göttern anerkannt zu werden und sich der Eingang zum versunkenen Hyrule erneut öffnet. Er sucht sie nachdem er alle Tempel abgeschlossen hat,