The Legend of Zelda: The Wind Waker (Vorabversionen)

Aus Zeldapendium
Wechseln zu: Navigation, Suche

Während The Wind Waker entwickelt wurde, gab es einige Inhalte, die im finalen Spiel nicht mehr vorhanden sind. Einige von ihnen wurden zum Testen des Spiels genutzt, andere wurden verändert oder komplett rausgeworfen.

Charaktere[Bearbeiten]

  • Im Hyrule Historia wurde deutlich, das Link verschiedene Altersklassen haben sollte. So gab es 3 Artworks von ihm, jede in einem anderen Alter.
  • Links Kleidung war in den ersten Trailern noch an den Link aus dem allerersten The Legend of Zelda angelehnt.
  • Link konnte in einem früheren Trailer noch auf Zehenspitzen schleichen.
  • In einer Passage wird Link von mehreren Moblins verfolgt. Nach wenigen Sekunden grinst Link keck und hängt die Monster ab, indem er an einen Kronleuchter springt.
  • In den ersten Trailern wurde noch Links Stimme aus Majora’s Mask genutzt, da die finale vermutlich noch nicht fertig war.
  • Vadder Orca stand unbewaffnet, jedoch mit verschränkten Armen in seiner Hütte.
  • Jaboo hatte ursprünglich eine andere Stimme. Diese klang deutlich qualvoller.


Gegner[Bearbeiten]

  • Die Moblins wurden leicht verändert. Sie besaßen damals noch eine Stichattacke und verfolgten Link an einer Passage in Massen.
  • Ein ungenutztes Modell eines Irrlichts wurde durch hacken freigelegt. Es variiert stark von dem finalen Irrlicht.
  • Die Knochenfratze war damals noch ohne Flammen umgeben, konnte dabei dennoch fliegen.
  • Das Schalterauge war damals noch gänzlich anders designt.


Orte[Bearbeiten]

  • Es existierten insgesamt 55 Orte, die sich mehr oder weniger untereinander ähneln, als Testgelände für die Entwickler, die es nicht in das finale Spiel geschafft haben. Ein besonders auffälliger Raum bestand aus Blöcken, die mit Zahlen beschriftet waren. Auch sind dort die Texturen aller möglichen Objekte und Figuren zu sehen.
  • Durch ein Konzept-Artwork wurde die GC-Insel, kurz für Gamecube-Insel, bekannt. Sie sah aus wie die gleichnamige Konsole. Die Idee davon, wurde später in Phantom Hourglass wieder bei der Deh-Ess-Insel aufgegriffen.
  • Das selbe Artwork zeigt Drakonia in einer veränderten Fassung.
  • In einem Beta-Raum existiert ein Becken, mit durchsichtigen Wasser, wodurch Links komplette Animation dort sichtbar wurde.


Gegenstände[Bearbeiten]

  • Sämtliche Gegenstände die Link von Monstern nutzen konnten, besaßen in Vorabversionen ein eigenes Symbol. Ob es daher geplant war, das Link die Monsterwaffen auch behalten kann, ist jedoch unbekannt.
  • Es war ursprünglich geplant, nur zwei Gegenstände auszurüsten, wodurch der Z-Knopf ungenutzt wäre.
  • Das Schwert war früher noch auf dem A-Knopf, anstatt auf dem B-Knopf vorzufinden.
  • Das Gegenstände-Menü besaß früher einen großen weißen Kreis um sich herum und die Tasten waren anders.
  • Die Rubine wurden oberhalb des Bildschirms angezeigt und auch die Herzleiste war anders.


Trivia[Bearbeiten]