The Legend of Zelda: Oracle of Seasons

Aus Zeldapendium
Wechseln zu: Navigation, Suche
The Legend of Zelda: Oracle of Seasons
ゼルダの伝説 ふしぎの木の実 大地の章[1]
Zeruda no Densetsu: Fushigi no Ki no Mi - Daichi no Shō
„Die Legende von Zelda: Die Frucht des Baumes der Wunder - Kapitel der Erde“
Logo Oracle of Seasons.svg
Verpackung von OoS.jpg
Entwickler Capcom
Herausgeber Nintendo
Plattform Game Boy Color,
Virtual Console für Wii und Nintendo 3DS
Erstveröffentlichung GBC:
Japan 27. Februar 2001
Vereinigte Staaten von Amerika 14. Mai 2001
Europa 5. Oktober 2001
3DS-VC:
Japan 27. Februar 2013
Vereinigte Staaten von Amerika Europa 30. Mai 2013
Alterseinstufungen USK: 0
ESRB: E (Everybody)
OFLC (Australien): G 8+
CERO zur VC-Version: A
Chronologie
Majora’s Mask Oracle of Seasons Four Swords

The Legend of Zelda: Oracle of Seasons gehört zusammen mit Oracle of Ages zu den Oracle-Spielen (für gemeinsame Spielelemente siehe dort).

Handlung[Bearbeiten]

(1)[Bearbeiten]

Der Vasall Onox hat die Kontrolle über das Orakel der Jahreszeiten, die schöne Tänzerin Din, ergriffen. Mit Hilfe ihrer Kräfte hat er den Tempel der Jahreszeiten in die düstere Welt Subrosia gebracht. Damit will er die Jahreszeiten verändern, um für alle Zeit die Macht in Holodrum zu erhalten.

Mit Unterstützung des Maku-Baums (männlicher Baum) macht sich Link auf den Weg, die acht Essenzen der Natur zu finden, die weit in Holodrum verstreut sind. Um seine Aufgabe erfüllen zu können, muss er häufig die Jahreszeiten verändern.

(2)[Bearbeiten]

„Link... Link... Nimm den Auftrag der Triforce an!“

Plötzlich fand Link sich eingehüllt in einer Säule aus Licht. Im nächsten Moment war er verschwunden.

Als Link wieder erwachte, fand er sich selbst in einem Wald wieder, den er noch nie zuvor gesehen hatte. Verwirrt sah er sich in der ungewohnten Umgebung um. Tief aus dem Herzen des Waldes vernahm er liebliche Musik und fröhliches Lachen. Link folgte den einladenden Geräuschen und traf auf eine Truppe wandernder Künstler. Wie der Blitz traf ihn die wunderschöne Erscheinung einer jungen Frau, die auf einer Lichtung tanzte. Als das Mädchen Link bemerkte, lächelte sie strahlend und rief ihn zu sich.

„Willkommen in Holodrum. Ich bin Din, die Tänzerin“, sagte sie voller Freude. "Möchtest du mir mir tanzen? Trau dich ruhig! Es macht viel mehr Spaß, wenn wir zusammen tanzen." Sie nahm ihn an der Hand und widerwillig stimmte er in ihren Tanz ein.

Unglücklicherweise war dieser freudige Moment nicht von langer Dauer. Urplötzlich verfinsterte sich der Himmel und lauter Donner rollte über das Land, gefolgt von einer finsteren, grollenden Stimme.

"Ich habe dich gefunden, Din! Du kannst mich mit deiner Verkleidung als Tänzerin nicht täuschen. Ich bin Onox, General der Finsternis! Und jetzt zeige dein wahres Gesicht, Orakel der Jahreszeiten!"

Dann stieg ein fürchterlicher Wirbelsturm vom Himmel und kam Din immer näher, so als ob er sie einhüllen wollte.

„Hilf mir, Link!“ schrie sie.

Doch Link wurde von dem Wirbelsturm weggeschleudert, als er ver- suchte, gegen ihn anzukämpfen und Din wurde von ihm weggetragen ...

Alsbald ereigneten sich seltsame Dinge im ganzen Land.

Als Onox das Orakel der Jahreszeiten aus dem Lande Holodrum entführte, verfielen die Jahreszeiten ins Chaos und das Land wurde der reichhaltigen Gaben der Natur beraubt. Langsam wurde dem Land die Lebenskraft entzogen und alles Leben begann dahinzuwelken.

Und so leitete Onox seinen Plan ein, die Kraft des sterbenden Landes zu benutzen, eine Welt der totalen Finsternis zu erschaffen. Wird es Link gelingen, Din aus den bösen Klauen des Generals der Finster- nis zu befreien?

So lautet das Ziel der Suche, auf die sich Link nun begeben muss.

Personen[Bearbeiten]

Din[Bearbeiten]

Din ist eines der beiden Orakel.

Din ist eine der Hauptfiguren im Spiel. Link trifft sie, nachdem er in diese Welt gebracht wurde. Sie sorgt dafür, das alle Jahreszeiten im Gleichgewicht bleiben. Daher auch der Name Orakel der Jahreszeiten. Doch der finstere Onox will sie entführen, um die Welt so ins Chaos zu stürzen. Link versucht das ganze Spiel über sie wieder zu finden, was am Ende auch gelingt.

Onox[Bearbeiten]

Onox ist der Erzbösewicht im Spiel. Er will Din um jeden Preis entführen. Onox erhofft sich davon Dunkelheit und Chaos auf der Welt, doch er hat nicht mit Link gerechnet, den er zwar am Anfang noch besiegen kann, der aber später zu seinem Verhängnis wird. Er arbeitet alleine.

Link[Bearbeiten]

Link wird vom Triforce nach Holodrum gebracht, um das Chaos abzuwenden, das Onox heraufbeschworen hat. Hierzu muss er die acht Essenzen der Natur finden, um damit den Maku-Baum zu stärken.

Zwei Welten[Bearbeiten]

Im Spiel gibt es zwei unterschiedliche Welten zu erkunden, welche durch Portale miteinander verbunden sind:

Holodrum (mit Natzu-Prärie)
Subrosia

In Holodrum startet Link sein Abenteuer. Vor ihrer Entführung durch Onox reiste Din als Sängerin durch das Land, um die Menschen zu unterhalten. In der Nähe von Horon trifft Link auf den Maku-Baum, dessen Aufgabe es ist, das Orakel der Jahreszeiten zu schützen. Link muss durch das ganze Land reisen, um die acht Essenzen der Natur zu sammeln.

Die unterirdische vulkanische Welt von Subrosia wird von den Umhang tragenden Subrosianern bewohnt. Hier steht auch der versunkene Tempel der Jahreszeiten. Sobald Link im Besitz des Stabs der Jahreszeiten ist, erhält er nach und nach die Kräfte der Geister über Frühling, Sommer, Herbst und Winter.

Labyrinthe[Bearbeiten]

Essenzen der Natur.jpg

Um den Maku-Baum zu seiner alten Stärke zu verhelfen, sind die acht Essenzen der Natur nötig. Diese sind in verschiedenen Labyrinthen in Holodrum bzw. Subrosia versteckt:

Labyrinth Benötigter Gegenstand Enthaltener Gegenstand Endgegner Essenz der Natur
Knorrwurzelhöhle Knorriger Schlüssel Saatbeutel Aquamentus Muttererde
Schlangengrube Schaufel & Stab der Jahreszeiten (Winter) Kraftarmband Dodongo Gabe der Zeit
Giftmottenhöhle Schleusentorschlüssel & Stab der Jahreszeiten (Sommer) Greifenfeder Mothula Helle Sonne
Tanzdrachenhöhle Drachenschlüssel & Stab der Jahreszeiten (Frühling) Schleuder Gohma Sanfter Regen
Einhornhöhle Stab der Jahreszeiten (Herbst) Magnethandschuhe Digdogger Wohlige Wärme
Antike Ruinen Stab der Jahreszeiten Magischer Bumerang Mandhala Wehender Wind
Forschergruft Piratenglocke Greifenmantel Gleeok Saat des Lebens
Schwert/Schild-Höhle Stab der Jahreszeiten Superschleuder Medlock Wechselnde Jahreszeiten

Gegenstände[Bearbeiten]

Neben den bekannten Waffen und Gegenständen, die auch in anderen Spielen auftauchen, gibt es hier einige neue:

Stab der Jahreszeiten[Bearbeiten]

Mithilfe dieses Gegenstands lassen sich die Jahreszeiten verändern. Dies ist nötig, um in neue Bereiche vorzudringen bzw. die Labyrinthe betreten zu können. Um die Jahreszeiten verändern zu können, müssen die vier Geister im Tempel der Jahreszeiten aufgesucht werden.

Magnethandschuhe[Bearbeiten]

Magnetische Gegenstände werden durch die Handschuhe angezogen bzw. abgestoßen. An manchen Stellen kann sich Link auf diese Weise über Abgründe ziehen.

Greifenmantel[Bearbeiten]

Der Greifenmantel hat die gleiche Funktion wie die Greifenfeder: Mit ihr kann Link springen und somit kleine Löcher überwinden. Mit dem Greifenmantel kann Link weiter springen als mit der Feder. Die Sprungweite lässt sich sogar noch etwas steigern, wenn der Mantel mit einem Pegasus-Kern kombiniert wird.

Auflistungen[Bearbeiten]

Charaktere[Bearbeiten]

Gegner[Bearbeiten]

Gegenstände[Bearbeiten]

Labyrinthe[Bearbeiten]

Orte[Bearbeiten]

Minispiele[Bearbeiten]

Der Abspann[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Oracle of Seasons auf nintendo.co.jp