The Legend of Zelda: Link’s Awakening (Nintendo Switch)

Aus Zeldapendium
Wechseln zu: Navigation, Suche
The Legend of Zelda: Link’s Awakening
ゼルダの伝説 夢をみる島
Zeruda no Densetsu: Yume o Miru Shima
„Die Legende von Zelda: Die geträumte Insel“
Link's Awakening Switch Trailer Logo.png
Plattform Nintendo Switch[1]
Erstveröffentlichung 2019[1]
Alterseinstufungen PEGI: 7[1]

The Legend of Zelda: Link’s Awakening ist eine grafisch komplett überarbeitete Neuauflage des 1993 erschienenen Game-Boy-Spiels gleichen Namens. Es soll 2019 für die Nintendo Switch erscheinen und ist die zweite deutlich veränderte Version dieses Spiels, nach Link’s Awakening DX welches 1998 erschien.

Das Spiel wurde im Zuge der Nintendo Direct am 13. Februar 2019 erstmals mit einem kurzen Trailer angekündigt, der neben einem Intro einige Spielszenen zeigt.[1] Während die DX-Version die Game-Boy-Grafik im Grunde beibehält, sie aber in Farbe darstellt statt in Grautönen, wird die Switch-Version die Spielwelt des 2D-Platformers in einem neuen 3D-Grafikstil präsentieren, der an A Link Between Worlds und Tri Force Heroes erinnert. Das Intro ist in einem 2D-Stil gestaltet und zeigt - wie schon im Original - wie Links Boot während eines Sturmes vom Blitz getroffen wird. Link sieht dort so aus, wie man ihn von offiziellen Illustrationen zu den Oracle-Spielen oder A Link Between Worlds kennt. Der Trailer zeigt, abgesehen von der Grafik, keine großen Veränderungen zum Original und es ist noch nicht klar ob Inhalte, die in der DX-Version hinzugefügt wurden – wie der Fotograf oder das Labyrinth der Farbe – auch in der Switch-Version zu finden sein werden. Allerdings zeigt der vermeintliche Titelbildschirm am Anfang das Ei des Windfisches mit einem Ring aus Wolken darum - so, wie es erstmals im Titelbildschirm der DX-Version zu sehen war.

Weitere kleinere Änderungen, die im Trailer bereits zu sehen sind:

  • Links Schild sieht aus wie der Hylia-Schild. In den vorherigen Versionen erinnerte der Schild kaum an diesen und auch auf offiziellen Illustrationen sieht er anders aus.
  • Link kann springen während er Schwert und Schild hält. Im Original und der DX-Version hält Link Schwert und Schild nur wenn er beide Gegenstände ausgerüstet hat und springen kann er nur, wenn die Greifenfeder ausgerüstet wurde. Da immer nur zwei Gegenstände gleichzeitig ausgerüstet sein können, ist es also nicht möglich zu springen während man Schwert und Schild hält. Das lässt vermuten, dass man in der Switch-Version mehr Gegenstände auf einmal ausrüsten kann oder, dass man zum Springen keinen Gegenstand mehr benötigt.
  • Link kann diagonal positioniert werden und auch diagonal mit dem Schwert zuschlagen. Zuvor konnte man ihn immer nur nach oben, unten, links und rechts drehen und auch nur in diese Richtungen schlagen.
  • Man muss in der Oberwelt nicht mehr zum Rand des Bildes laufen, damit das Bild ein Feld weiter spring und somit ein neuer Abschnitt der Welt gezeigt wird. Link läuft stattdessen ohne derartige Übergänge frei durch die Welt und das Bild folgt ihm fließend, sodass er stehts im Mittelpunkt bleibt. Innerhalb von Labyrinthen ist das Bild aber wieder starr auf einen Abschnitt fixiert und Link bewegt sich darin hin und her.
  • Während man sich in der Oberwelt befindet, ist das Bild am oberen und unteren Rand verschwommen. In Labyrinthen ist das nicht der Fall.
  • An einigen Stellen im Trailer wird an Link heran- oder von ihm weggezoomt, zum Beispiel als er von der Eule angesprochen wird oder als Marin singt. Es passiert aber auch einmal während er Gras schneidet und beim Kampf gegen einen Oktorok. Es ist möglich, dass das Zoomen vom Spieler gesteuert werden kann. Es könnte aber auch nur für den Trailer gemacht worden sein, sodass es also im fertigen Spiel vielleicht gar nicht vorkommt.
  • Im Logo ist die Schrift für „The Legend of Zelda“ exakt dieselbe wie im Logo von Breath of the Wild, abgesehen davon, dass sie statt durch Prinzessinnen-Enzian durch zwei Palmen ergänzt wird. Außerdem haben beide Logos gemein, dass die Schrift einfarbig ist und keine Glanzlichter oder Schatten hat, die sie dreidimensional erscheinen lassen würden.

Frühe Gerüchte[Bearbeiten]

Gerüchte über eine Neuauflage von Link’s Awakening kamen bereits Ende 2017 auf.[2] Auf Reddit.com hatte ein Benutzer namens Nate869621 am 29. Dezember 2017 Informationen über ein angeblich bald erscheinendes neues Zelda-Spiel für den Nintendo 3DS veröffentlicht und folgende Informationen gegeben:[3]

  • Das Spiel sollte 2017 erscheinen, wurde aber wegen Breath of the Wild und herunterladbarer Inhalte verschoben um die Spielmechanik zu einer „offeneren“ Herangehensweise hin zu verändern.
  • Das Spiel wird von Grezzo entwickelt, die schon für A Link Between Worlds und Tri Force Heroes verantwortlich waren. [Tatsächlich hat Grezzo nur an letzterem gearbeitet.]
  • Es wird stark von Link’s Awakening beeinflusst sein und viele werden es wohl als Remake ansehen aber es wird auch von Breath of the Wild und Spielen der Vergangenheit inspiriert sein.
  • Es wird ein Nintendo 2DS-Bundle geben.
  • Es wird im zweiten, vielleicht im frühen dritten Quartal erscheinen.
  • Es wird sehr bald erscheinen.

Einige Tage später, am 3. Januar 2018, bestätigte ein angeblicher Insider[2] namens Marcus Sellars, dass 2018 ein von Grezzo entwickeltes von Link’s Awakening inspiriertes 3DS-Spiel erscheinen würde[4] und dass dies innerhalb der ersten sechs Monate passieren würde.[5] Auch er behauptet fälschlicherweise, dass Grezzo A Link Between Worlds entwickelt habe.

Galerie[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. a b c d Erster Trailer auf dem offiziellen deutschen YouTube-Kanal von Nintendo, veröffentlicht am 13.02.2019
  2. a b RUMOR: A NEW ZELDA COMING TO THE 3DS THIS YEAR auf VG culture HQ, veröffentlicht am 04.01.2018
  3. [Leak] New Zelda for 3DS in 2018 auf reddit.com, veröffentlicht am 29.12.2017
  4. „Regarding the 3DS inspired a Link's Awakening game coming out this year. The team behind it is Grezzo who have handled many Zelda games for 3DS. A prime example is the Legend of Zelda: Majora's Mask 3D.“Marcus Sellars auf Twitter, veröffentlicht am 03.01.2018
  5. „It’ll come out within the first 6 months of this year. The team behind it is very experienced at handling remasters and Zelda titles. They have worked on Majora’s Mask 3DS, A Link Between Worlds [Editor’s Note: Grezzo did not develop ALBW], and many others.“ – Marcus Sellars, zitiert im Artikel RUMOR: A NEW ZELDA COMING TO THE 3DS THIS YEAR auf vgculturehq.com, veröffentlicht am 04.01.2018