Taya

Aus Zeldapendium
Wechseln zu: Navigation, Suche
Artwork Taya.png

Taya ist die Fee, die Link in Majora’s Mask begleitet. Beim ersten Treffen gehören sie und ihr Bruder Tael allerdings noch zum Horror Kid. Sie erschrecken Epona und helfen so, Link zu überfallen. Wenig später allerdings wird sie vom Horror Kid zusammen mit Link eingeschlossen. Sie schließt sich Link an, anfangs nur, um Horror Kid wiederzufinden, später steht sie jedoch fest an Links Seite. Ihr Bruder Tael gibt Link den Rat, nach den vier Giganten zu suchen.

Trivia[Bearbeiten]

  • Tayas englischer Name ist Tatl, der sich vom englischen to tattle (plaudern, tratschen) ableitet, Taels Name hingegen kommt von tale (Erzählung, Geschichte, Märchen). Die Namen der beiden Feen sind eine Anspielung auf tattletale, was Aufschluss über ihr Wesen und Tayas Funktion als redseliger Informant gibt.
  • Die Bomber kennen Taya bereits.

Unterschiede zwischen Navi und Taya[Bearbeiten]

Außer der Farbe gibt es auch andere Unterschiede zwischen der Fee aus Ocarina of Time und jener aus Majora’s Mask. Im Gegensatz zu Navi ist Taya selbstbewusster und etwas „gemeiner“ und frecher. Außerdem will Taya nicht ständig mit Link reden. Sie gibt auch eher ein „bimmeln“ von sich. Navi benutzte hingegen Ausdrücke wie „Hey!“ oder „Listen!“. Des Weiteren wird Taya auch in einigen Gesprächen mit einbezogen.

 » Nimm mich mit und ich helfe dir bei der Suche! Abgemacht? «

—Taya zu Link

 » Neiiin!!! Lass meinen Bruder in Frieden! Horror Kid, glaubst du wirklich, wir wollen jetzt noch deine Freunde sein?!? «

—Taya zum Horror Kid

 » Ach Mann, das ist ein Schädelfisch. Hör endlich auf, mich nach jedem blöden Gegner zu fragen! «

—Taya zu Link

Trivia[Bearbeiten]

  • Der Taja-See in Breath of the Wild ist vermutlich nach Taya benannt. In der Nähe liegt der Ciella-See, welcher ebenfalls nach einer Fee benannt ist.


„Taya“ in anderen Sprachen
Sprache Name
Englisch Tatl