Sprungangriff

Aus Zeldapendium
Wechseln zu: Navigation, Suche
Sprungangriff.gif

The Adventure of Link[Bearbeiten]

Der Sprungangriff ist die zweite geheime Schwertkunst und muss erst in Stadt Darunia von einem Ritter erlernt werden, bevor er eingesetzt werden kann. Um ihn zu finden, muss Link in Kombination mit dem Zauber Sprung auf das vierte Dach gelangen. Von dort aus muss er von Dach zu Dach springen, bis er auf einen Schornstein stößt. Dort kann er dann den Meister treffen.

Zur Ausführung muss während dem Sprung das Steuerkreuz nach oben gedrückt werden. Dann hält Link im Sprung das Schwert mit der Spitze nach oben und macht dort erheblichen Schaden bei einem Treffer. Jedoch streckt nur kurz das Schwert empor, deswegen ist auch etwas Timing gefragt. Diese Technik eignet sich besonders gut bei Flederbeißern, dem Thunderbird oder anderen fliegenden Gegnern. Kombiniert mit dem Sprung-Zauber kann Link höher gelegene Gegner noch besser treffen.

Super Smash Bros.-Reihe[Bearbeiten]

Der Sprungangriff des jungen Link
Titel
A-Knopf.png + Controll oben.png Sprungangriff

In diesen zwei Teilen können alle 3 Varianten von Link (Junger, Toon- und normaler Link) den Sprungangriff ausführen. Dafür muss im Sprung der Control Stick nach oben gehalten und dann A gedrückt werden. Wie im Original halten sie das Schwert so nach oben und stechen runterfallende Beute und katapultieren sie gleich wieder nach oben. Ganz so stark ist dies aber nicht. Nur mit einer Menge Schaden gelingt es den Links den Gegner damit komplett zu besiegen.

Soul Calibur II[Bearbeiten]

Der Sprungangriff in Soul Calibur
Titel
Y-Knopf.png + Controll oben.png Sprungattacke

Der Sprungangriff muss diesmal nicht aus dem Sprung ausgeführt werden, sondern im Stehen. Dabei schlägt Link den Gegner radikal in die Luft und kann ihn so am besten nach oben schlagen. Zur Ausführung muss nach oben und Y gedrückt werden. Wenn der Spieler zweimal einen Sprungangriff hintereinander macht und anschließend sofort eine Sturzattacke, so macht dies viel Schaden, der kaum auszuweichen ist. Für einen Treffer muss Link jedoch extrem nah am Gegner stehen, was ein gewisses Risiko mit sich bringt.