Select-Knopf

Aus Zeldapendium
(Weitergeleitet von Select)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Der Select-Knopf ist ein Knopf auf dem Gameboy und seinen Nachfolgern Gameboy-Colour, Gameboy Advance, Gameboy Advance SP sowie DS. Er befindet sich stets in der Nähe des Start-Knopfes.


Rolle in den Zelda-Spielen[Bearbeiten]

The Legend of Zelda[Bearbeiten]

Im ersten Zeldaspiel wurde der Select-Knopf zum Pausieren verwendet; im Gegensatz zum Start-Knopf wurde hier nicht das Inventarmenü aufgerufen, sondern die Sicht auf das Spielfeld blieb bestehen. In der späteren GBA-Neuauflage wurde die Speicherfunktion so angelegt, dass man im Inventarmenü gleichzeitig Select und HOCH drücken muss, um zu speichern.

The Adventure of Link[Bearbeiten]

Im zweiten Zelda diente der Selectknopf zum Zaubern.

A Link to the Past[Bearbeiten]

Im dritten Zeldaspiel wurde der Selectknopf zum Aufrufen des Inventarmenüs benutzt. Dies gilt auch für die Gameboy-Neuauflage.

Link’s Awakening[Bearbeiten]

Im vierten Zeldaspiel wurde der Select-Knopf zum Aufrufen der Oberwelt-Karte benutzt. Dies gilt auch, wenn sich Link in einem Dungeon befindet; die Dungeonkarte befindet sich im Inventarmenü.

Durch gleichzeitiges Drücken aller vier Knöpfe auf dem Gameboy (inklusive Select) kann das Spiel gespeichert und beendet werden.

In der DX-Version des Spiels wird durch Drücken des Select-Knopfs im Inventarmenü angezeigt, welche Rüstung Link trägt, wieviele Herzteile er für einen weiteren Herzcontainer benötigt sowie wieviele Fotos bereits gemacht wurden.

Ocarina of Time[Bearbeiten]

Die N64-Controller besitzen keinen Select-Knopf, somit kam im fünften Zelda keine entsprechende Funktion vor. Das Gleiche gilt für die Neuauflage, die der limitierten Version von The Wind Waker beilag.

Majora’s Mask[Bearbeiten]

Auch Majora’s Mask wurde auf dem N64 gespielt.

Oracle of Seasons & Oracle of Ages[Bearbeiten]

In den beiden Oracle-Spielen dient der Select-Knopf wie in Link’s Awakening zum Kartenaufruf, allerdings befindet sich jetzt auch die Dungeonkarte darauf.

Durch simultanes Drücken von Start & Select kann das Spiel gespeichert werden, wobei man es im Gegensatz zu Link’s Awakening dabei nicht zwangsläufig beenden muss. Werden dagegen A, B, Start & Select gleichzeitig gedrückt, wird das Spiel ohne speichern beendet.

Wurde mit der Start-Taste das Ausrüstungsmenü aufgerufen, kann durch Drücken der Select-Taste zwischen den einzelnen Untermenüs ausgewählt werden.

Four Swords[Bearbeiten]

Icon Informationslücke.gif Informationslücke

Zu diesem Abschnitt fehlen leider noch viele Informationen. Vervollständige den Artikel und entferne danach diesen Baustein.

The Wind Waker[Bearbeiten]

Da dieses Spiel auf dem Nintendo Gamecube gespielt wird, gibt es hier keinen Select-Knopf.

Four Swords Adventures[Bearbeiten]

Wenn im Einzelspielermodus ein Gamecubekontroller verwendet wird, gibt es keinen Selectknopf. Wird aber ein GBA oder GBA/SP verwendet, kann mit Hilfe des Selectknopfes nur einer der vier Links ausgewählt und zwischen ihnen umgeschalten werden. Dies ist auch im Mehrspielermodus möglich, solange nur zwei oder drei Personen gemeinsam spielen und mindestens ein Link übrig bleibt.

The Minish Cap[Bearbeiten]

Hier dient der Select-Knopf dazu, mit Ezelo zu sprechen, der Link die Richtung seines Abenteuers weist.

Twilight Princess[Bearbeiten]

Auch hier gibt es keinen Selectknopf, da das Spiel entweder auf dem Nintendo Gamecube oder der Nintendo Wii gespielt wird.

Phantom Hourglass[Bearbeiten]

Hier wird der Select-Knopf dazu benutzt, den Statusbildschirm aufzurufen. In jenem kann man z.B. einsehen, wie viele Lichtgeisttropfen oder was der bisherige Tempelzeit-Rekord von einem ist. Von hier aus kommt man auch ins Fangbuch und in den Schätze/Schiffteile-Bildschirm.

Spirit Tracks[Bearbeiten]

Der Select-Knopf dient dem sofortigen Aufruf des Untermenüs Sammlung, einer Art Statusanzeige. Man sieht z.B. Die Maximale und die jetzige Anzahl an Pfeilen und Bomben. durch wiederholtes betätigen des o.g. Knopfes wird die Sammlung wieder geschlossen.