See der Zora

Aus Zeldapendium
Wechseln zu: Navigation, Suche
See der Zora
See der Zora.png
See der Zora in der Gegenwart
Spiele Oracle of Ages
Bewohner
Gegenstände Feenstaub
Orte

Die See der Zora, (meist Zora-See genannt) ist ein Meeresteil im Südwesten Labrynnas in Oracle of Ages.

Allgemein[Bearbeiten]

Beim ersten Besuch leidet die See unter extremer Verschmutzung, was dem Wasservolk der Zoras nicht zugute kommt. Dabei sind nicht nur sie Qualen ausgesetzt, sondern auch alle Tiere und Pflanzen, die im Wasser leben. Der Grund für diese akute Verschmutzung ist, dass die Fee des Meeres in einen hilflosen Oktorok verwandelt wurde und ihre ganze Kraft verlor.

Durch diese Verschmutzung wurde auch König Zora in der Vergangenheit tödlich krank. Nachdem Link ihn jedoch mit einem Elixier wieder auf die Beine stellen konnte, bedankt dieser sich mit dem Büchereischlüssel und in der Zukunft erlaubt sein Nachfahre Link den Eintritt in Lord Jabu-Jabus Bauch, sollte der Held die Meere endgültig reinigen können. Dafür muss er nach einer Reihe von Aufgaben den Feenstaub holen und bei der Fee des Meeres verwenden. Anschließend reinigt diese das Wasser und sorgt für normale Umstände. Link kann nun den Walfisch betreten und die siebte Essenz der Zeit suchen.

Gebiete[Bearbeiten]

Auf der hohen See gibt es mehrere Inseln. Eine der wichtigsten wäre die Brilleninsel oder der Feen-Brunnen der Fee des Meeres. Im Süden stehen einige Truhen, sonst gibt es hier jedoch nicht sehr viel zu finden.


„See der Zora“ in anderen Sprachen
Sprache Name Bedeutung
Deutsch See der Zora (Karte)

Zora-See (Dialoge)

Englisch Zora Seas Zora-Meer(e)
Französisch Mers des Zora (Karte)

Mers Zora (Dialoge)

Mere der Zora

Zora-Meere

Italienisch Mari di Zora (Karte und Dialoge)

Mari Zora (Dialoge)

Meere der Zora

Zora-Meere

Spanisch Mares de Zora Meere der Zora