Schwert der Vier

Aus Zeldapendium
Wechseln zu: Navigation, Suche
Schwert der Vier
FourSword Artwork.png
Spiele

Das Schwert der Vier kommt in den Spielen The Minish Cap, Four Swords und Four Swords Adventures vor. Es wird in allen drei Teilen von Link benutzt, um den Windmagier Vaati und den Dämonenkönig Ganon zu besiegen. Mit dem Schwert ist Link in der Lage, sich vierzuteilen (Four Swords und Four Swords Adventures) oder drei Abbilder von sich zu erschaffen (The Minish Cap). In The Minish Cap muss es aber zuerst die Energie der vier Elemente (Feuer, Wasser, Erde und Luft) haben, um Abbilder von Link erschaffen zu können, in den anderen Teilen ist dies aber nicht nötig. Das Schwert der Vier hat wie auch das Master-Schwert die Kraft, das Böse zu versiegeln.

Geschichte[Bearbeiten]

Die Legende..
..des Schwerts der Vier

Anders als das Master-Schwert, stammt das Schwert der Vier nicht aus der Schmiedekunst von Hyrule. Die winzigen Minish haben es vor langer Zeit, noch bevor Hyrule gegründet wurde, geschmiedet, um den Frieden der Welt zu bewahren. Dann eines Tages griffen die Schatten das neue Hyrule an und die Minish entsanden das einst gebaute Schwert an einen Helden. Mit Weisheit und Mut verwendete er es um das Böse zurück zudrängen, was ihm letztendlich auch gelang. Er versiegelt die Monster in einer Truhe und verstärkt das Schloss, indem er das Schwert in sie steckte. Seitdem ehren die Menschen die legendäre Klinge und beten sie an.

Doch eines Tages zerstörte ein böser Dämon, namens Vaati, das Schloss und zerbrach somit das Schwert. Vom König aufgetragen, soll sich ein Soldat aufmachen, die Minish zu finden und die Klinge reparieren zu lassen. Da nur Kinder die Zwergengestalten sehen können, macht sich jedoch Link auf. Nachdem er erfahren hat, das das Schwert schon lange seine Energie verloren hat und erst die Elemente benötigt um es wieder zu reparieren, reißt er weit um eben diese Artefakte zu beschaffen. Später trifft dann der grüne Held den Berg-Minish Melta, welcher das Schwert annimmt, um es zu reparieren. Hat Link nun das zweite Element, so wurde das Schwert der Vier zum Weißen Schwert weiterverarbeitet. Hat Link alle Elemente beisammen, so überträgt er diese im Schrein der Vier. Mit ihm kann er nun die Dämonen einschließlich Vaati wieder verbannen und dem Volk den Frieden schenken. Das Schwert wurde nun wieder in die Truhe gesteckt.

Aus unerklärlichen Gründen wird jedoch später das Schwert wieder in den Schrein der Vier in einem Stein wieder gesteckt und von den Maiden versiegelt. Der neue Link zieht es nach der Entführung Zeldas wieder aus dem Stein um den wiedergeborenen Vaati zu besiegen. Dabei teilt sich Link jedoch in 3 Abbilder seiner selbst. Gegen Ende des Spiels steckt er es dann zurück und verliert seine Abbilder.

Fähigkeiten[Bearbeiten]

Das Schwert der Vier erhalten

Das Schwert der Vier ähnelt dem Master-Schwert in der Sicht, das beide Kräfte haben, die die gesamte Story beeinflussen. Die absolut wichtigste Fähigkeit dieses Schwertes ist dabei das Teilen in 3 Abbilder. Das Geschieht als Folge aufunterschiedlichen Aktionen. In der Four Sword-Serie braucht Link lediglich das Schwert aus dem Schrein zu ziehen. Sofort darauf teilt er sich in vier verschieden farbige Abbilder seiner Selbst, die scheinbar alle ihren eigenen Willen haben, aber die gleichen Fähigkeiten besitzen. Sie können sich selbstständig bewegen und unabhängig vom Original sich entfernen. Wenn einer jedoch stirbt, sind auch die anderen 3 Tod. In The Minish Cap hingegen, sind die Abbilder eher als Spiegelbilder zu bezeichnen. Sie sehen alle bis auf eine leichte Erblassungen identisch aus und machen alle die selben Bewegungen. Auch müssen sie auf andere Mittel erschaffen werden. In Hyrule gibt es überall leuchtende Flächen. Lädt Link auf ihnen das Schwert auf, kann er soviele Kopien von sich machen, wie er auch Elemente besitzt. Diese verschwinden sobald sie gegen irgendwelche Formen wie Monster oder eine Wand laufen, oder nach einer bestimmten Zeit wieder. Sie dienen hauptsächlich zum betätigen mehrerer Schalter.

In Four Swords Adventures muss Link zudem in jedem Level mithilfe von Force-Kristallen stärken. Hat er insgesamt 2000 Kristalle eingesammelt, hat das Schwert die Macht, das Böse zu verbannen. Nun ist es möglich Energiestrahlen zu verschießen und die große Wirbelattacke aufzuladen. Zudem kann er nun die Barrieren der Finsternis am Ende des Levels zerstören und somit die Level abschließen.

Weiterhin kann das Schwert Versteinerungen auflösen und andere Flüche aufheben, indem es bestimmte Lichtstrahlen schleudert. Dafür muss lediglich eine Wirbelattacke angewendet werden. Dies funktioniert jedoch nur in The Minish Cap und kommt nur selten zum Einsatz.

Aussehen[Bearbeiten]

Artwork Vier Links (Four Swords Adventures).png

Das Schwert der Vier ein typisches zweischneidiges Schwert, dessen Ort die gefährlichste Waffe darstellt und für ein Schwert verhältnismäßig Spitz ist. Der Mittelgrat[1] ist ziemlich groß und unterscheidet das Schwert der Vier erheblich von dem der anderen. Die Parrierstange besitzt ein Augen-ähnliches Zeichen. Vermutlich soll es den Windmagier Vaati symbolisieren, da auch sein Auge ihn kennzeichnet. Außerdem ist sie recht groß und geht zu beiden Seiten nach vorne, wodurch es eine halbe Raute darstellt. Der Griff ist vergoldet und von Anfang bis Ende verdreht. Der Schwertknauf ist ebenso mit goldenem Glanz versehen. Auffällig ist zudem die Perle in der Mitte. Diese hat die Farbe, die auch der jeweilige Träger besitzt. So ist sie beim grünem Link grün und beim blauen Link blau. Hat das Schwert keinen momentanen Träger, so hat die Perle einen dumpfen grün Ton.

Das Schwert der Vier unterscheidet sich öfters im Aussehen, solange es nicht verwendet wird. Auf dem Cover von The Minish Cap zum Beispiel ist der Griff zum Beispiel mit einem braunem Tuch umwickelt. In den Legenden von The Minish Cap ist der Griff wiederrum Lila-Blau und ähnelt somit dem Master-Schwert. Mitten im Spiel ist der Schwertgriff grün, dort wird jedoch Weißes Schwert genannt. Nachdem Link es mit dem zweitem Element vereint hat, ist der Griff Rot und nach dem hinzufügen des dritten Blau. Erst nach dem letzten Element färbt sich der Griff golden.

A Link to the Past (GBA)[Bearbeiten]

Die vier Schwerter

In der Neuauflage von A Link to the Past hat das Schwert der Vier einen Bonus-Auftritt im Palast des Schwertes der Vier. Das Labyrinth kann jedoch erst betreten werden, sollte A Link to the Past und Four Sword einmal durchgespielt sein. Link muss sich nun gegen stärkere Versionen einiger ehemaliger Bosse stellen. Für jeden besiegten Boss, erhält er dann ein Teil des Schwertes der Vier. Im finalen Bossraum schweben die 4 Teile dann erst zu ihrem jeweiligen Symbol und verschwinden anschließend. Darauf tauchen dann nacheinander 4 verschiedene Schatten-Links auf, die alle ein Schwert der Vier tragen. Schafft der wahre Link es sie alle zu schlagen, verbinden sich die 4 Schwerter und so erhält er selbst das Schwert der Vier. Die bekannten Funktionen hat es jedoch nicht und auch die Optik unterscheidet sich zwischen den einzelnen.

Trivia[Bearbeiten]

  • Auf dem Titelbildschirm der westlichen Fassungen von The Minish Cap ist das Schwert der Vier zu sehen, welches jedoch noch eine Art Schleier am Griff besitzt.


„Schwert der Vier“ in anderen Sprachen
Sprache Name Bedeutung
Englisch Four Sword Schwert der Vier


  1. Mittelgrat = Versteifung in der Klinge kurz vor der Parierstange.