Schutzzone

Aus Zeldapendium
Wechseln zu: Navigation, Suche
Schutzzonen werden auf den Karten violett angezeigt.

Schutzzonen sind Bereiche im Tempel des Meereskönigs und auf dem Geisterschiff, die nicht verflucht sind. Sie nehmen eine wichtige Stellung in Phantom Hourglass ein, da Link ausgiebig Gebrauch von ihnen machen muss, um die Tempel bezwingen zu können. Schutzzonen erkennt man an ihrem violett-gelb schimmernden Boden.

Rote Krüge enthalten eine ebenfalls schützende Flüssigkeit. Wirft man sie auf den Boden, so bildet sich eine schimmernde Pfütze, die genau wie eine Schutzzone wirkt – allerdings verschwinden diese Pfützen bei einem Wechsel des Stockwerks. Die roten Krüge können auch mit in tiefere Stockwerke mitgenommen und erst dort zerbrochen werden.[1]

Schutzzonen bieten Link viele Sicherheiten:

  • Phantome können Link nicht sehen, während er sich in einer Schutzzone befindet
  • Da die Phantome Link nicht mehr wahrnehmen können, laufen sie wieder weg
  • Phantome können die Schutzzonen nicht betreten
  • Es wird keine Lebensenergie mehr ausgesaugt, daher
  1. unterbricht das Ablaufen des Sandes in der Phantomsanduhr beziehungsweise
  2. verliert Link keine Energie, nachdem die Phantomsanduhr abgelaufen ist

Schutzzonen im Duellmodus[Bearbeiten]

Schutzzone im Duellmodus

Im Duellmodus gibt es neben den gewöhnlichen Schutzzonen auch die Basis des roten und die Basis des blauen Spielers. Genau genommen sind die Basen zwar keine Schutzzonen, sie erfüllen jedoch die selben Funktionen: Analog zur Funktion im Abenteuermodus kann der gegnerische Spieler (die Phantome) weder Link selbst noch das Symbol auf der Karte sehen. Auch hier können die Phantome keine Schutzzonen betreten.

Die Schutzzonen schimmern, wie im Abenteuer selbst, violett-gelb. Force-Kristalle, die auf den Schutzzonen abgelegt werden, färben sich gelb und sind somit wieder neutral, geben also keine Punkte für keinen der Spieler.

Die Basen des roten oder blauen Spielers sind in der jeweiligen Farbe eingefärbt. Sie schützen beide Spieler vor dem Gegner, wie dies auch bei den Schutzzonen der Fall ist. Zusätzlich färben sich Force-Kristalle, die in einer Basis abgelegt wurden, rot oder blau und geben damit Punkte für den jeweiligen Spieler.

Trivia[Bearbeiten]

  • Im achten Kellergeschoss des Tempels des Meereskönigs gibt es eine Falltüre, die wie eine Schutzzone aussieht. Tritt Link auf diese, so fällt er hinunter (er verliert Energie und wird dann wieder hinauf teleportiert).[2]
  • Linebeck befand sich glücklicherweise auf einer Schutzzone, als er in eine Falle des Tempels des Meereskönigs getreten ist. Nur so konnte er im Tempel überleben.

Quellen[Bearbeiten]

  1. „Rote Krüge können in tiefere Stockwerke mitgenommen werden… Aber Schutzzonen, die du erschaffst, verschwinden… …wenn du das Stockwerk wechselst…“ –Skelett
  2. „Ich bin auf einem unsichtbaren Boden bis hierher gekommen! Aber dann bin ich auf eine Falltür getreten. Was für ein Pech…“ –Skelett


„Schutzzone“ in anderen Sprachen
Sprache Name Bedeutung
Englisch Safe Zone Sichere Zone
Französisch Sanctuaire Heiligtum
Italienisch Zona Franca Freizone
Spanisch Zona Segura Sichere Zone