Schrein des Lebens

Aus Zeldapendium
Wechseln zu: Navigation, Suche

Der Schrein des Lebens ist der Ort, an welchem Link zu Beginn von Breath of the Wild nach seinem 100-jährigem Schlaf erwacht.

Standort[Bearbeiten]

Der Schrein des Lebens befindet sich auf einem kleineren Berg auf dem vergessenen Plateau. Er liegt westlich der Zitadelle der Zeit, südlich des Waldes der Seelen und nördlich vom Hylia-Berg und dem Totenfluss.

Geschichte[Bearbeiten]

Nachdem Link kurz nach dem Ausbruch der Verheerung Ganon durch die Siegelkraft Zeldas ohnmächtig wurde, wurde er im Auftrag Zeldas durch das Master-Schwert von einigen Shiekah in den Schrein des Lebens gebracht, um dort zu ruhen. Dies geht aus der vorletzten Erinnerung hervor.

Nach seinem Erwachen erhält Link den Shiekah-Stein im Schrein des Lebens.

Es wird beiläufig erwähnt, es habe einst mehr als einen Schrein des Lebens der Shiekah gegeben, welche zur Erholung von Soldaten genutzt werden könnten. Näheres dazu ist nicht bekannt.


Die Ballade der Recken[Bearbeiten]

Im zweiten DLC-Paket Die Ballade der Recken kehrt Link zum Schrein des Lebens zurück, um die Pilotenprüfung abzulegen. Hierzu wird ihm der Zerstörer im Schrein des Lebens bereitgestellt und zwischenzeitlich, wenn Link das Plateau verlässt, ebenda verwahrt.

Nachdem man alle vier Monumente besucht hat und die Flüche Ganons erneut besiegt hat, begibt sich Link erneut zum Schrein des Lebens, welcher nun wie ein Fahrstuhl hinunterfährt und Link in ein unterirdisches Labyrinth, ähnlich aufgebaut wie die Titanen, führt.

Nachdem dieses abgeschlossen ist, teleportiert Miz Kyoshia sich und Link auf eine schwebende Plattform über dem Plateau, auf welchen die beiden nun kämpfen.

Nach erfolgreichem Kampf, erhält Link den Eponator Zero.

Trivia[Bearbeiten]

  • In Links "Bett", in welchem er zu Beginn erwacht, ist später ein Krog anzutreffen.
  • Link erhält seine erste Ausrüstung: eine alte Hose und ein altes Hemd.