Schrein der Prüfung

Aus Zeldapendium
(Weitergeleitet von Schrein)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Schrein der Prüfung
BotW Schrein Oman Au.png
Der Eingang zum Mah-Ounu-Schrein
Spiel Breath of the Wild
Ort Hyrule
Benötigter Gegenstand Shiekah-Stein
Erhaltener Gegenstand Zeichen der Bewährung

Die Schreine der Prüfung sind unterirdische Tempelanlagen aus Breath of the Wild, die von den Priestern erbaut wurden und demjenigen eine Prüfung stellen, der die Verheerung Ganon besiegen will.[1] Durch Bestehen der Prüfung erhält Link die Zeichen der Bewährung, mit denen er seine Lebensenergie und Ausdauer erweitern kann. Zudem dient jeder geöffnete Schrein als Teleportziel. Laut Nintendo soll es in Hyrule über einhundert dieser Schreine geben.[2]

Beschreibung[Bearbeiten]

An der Oberwelt sind von den Schreinen nur die Eingänge sichtbar, wobei manchmal selbst die im Boden versenkt sind und sich erst erheben, nachdem Link eine Aufgabe erfüllt hat. Ein solcher Eingang erinnert an einen dunklen, aufragenden Felsen und trägt sowohl die für Shiekah-Konstrukte typische Musterung im unteren Bereich, wie auch das Symbol dieses Stammes im oberen. Die Seitenflächen dieses Eingangsgebäudes, wie auch die im Inneren des Schreins gehören zu den wenigen, an denen Link nicht hochklettern kann. Der Eingang wird durch eine Wand aus länglichen, horizontal verlaufenden Quadern versperrt, die beim Öffnen nach Innen geklappt werden. Vor dem Eingang ist eine Plattform mit einem Podest, an dessen Oberfläche man einen Shiekah-Stein halten muss um den Schrein zu öffnen. Zu Beginn sind die Schreine aber inaktiv, sodass man nicht mit ihnen interagieren kann. Erst durch Aktivierung des Shiekah-Turms des Vergessenen Plateaus werden auch die Schreine aktiv, was sich dadurch zeigt, dass die Musterung im unteren Bereich und die Oberfläche des Podestes orange leuchten. Nun kann Link den Schrein öffnen, wodurch das Leuchten von Orange zu Blau wechselt. Auch das ringförmige Teleportziel der Plattform wird nun aktiviert und leuchtet ebenfalls blau. Das Shiekah-Symbol auf dem oberen Teil leuchtet nun auch - zunächst ist es orange, wechselt aber zu Blau, wenn die Prüfung des Tempels bestanden wurde. Jeder Schrein muss nur einmal geöffnet werden und bleibt dann offen. Innerhalb des Eingangsgebäudes ist eine runde Plattform, die Link nach unten ins Innere des Schreins befördert.

Im Schrein erwartet Link entweder eine Art Rätsel oder eine Kraftprobe. Die Rätsel sind sehr verschieden, während bei der Kraftprobe üblicherweise ein Nano-Wächter im Kampf besiegt werden muss. Es gibt zudem auch Schreine, bei denen die Herausforderung darin besteht, den Schrein zu erreichen. Dafür muss an der Oberwelt eine Aufgabe erfüllt werden, wie zum Beispiel eine Kugel an einen bestimmten Ort mit einer dafür vorgesehen Vertiefung zu bringen. Im Schrein selbst gibt es dann keine weiteren Hindernisse. Ziel jeder Prüfung ist es, zum Priester des Schreins zu gelangen. Dieser sitzt am Ende des Schreins auf einem Podest, umgeben von einer Art Kraftfeld, das sich durch die bloße Berührung von Link auflöst. Der Priester übergibt Link dann ein Zeichen der Bewährung. In den vier Schreinen des Vergessenen Plateaus erhält Link zudem schon im ersten Raum je ein Modul für seinen Sheikah-Stein. Dafür befindet sich in diesem Raum ein Leitstein, der die Daten überträgt. Die Module sind auch nötig um die Herausforderung des Schreines, in dem sie gefunden werden, zu meistern.

Liste der Schreine[Bearbeiten]

Schrein Region Modul
Ja-Bashif-Schrein Vergessenes Plateau Bombenmodul
Mah-Ounu-Schrein Vergessenes Plateau Magnetmodul
Wa-Modai-Schrein Vergessenes Plateau Stasismodul
Toumi-Soke-Schrein Vergessenes Plateau Cryomodul
Hayu-Dama-Schrein Zwillingsberge keine
Hiro-Hira-Schrein Zwillingsberge keine
Rahna-Roki-Schrein Zwillingsberge keine
Ri-Dahi-Schrein Zwillingsberge keine
Shibe-Niiro-Schrein Zwillingsberge keine
Shibe-Nyasu-Schrein Zwillingsberge keine
Taro-Nihi-Schrein Zwillingsberge keine
Toto-Isa-Schrein Zwillingsberge keine
Vashi-Ryako-Schrein Zwillingsberge keine
Chasu-Keta-Schrein Hateno keine
Dau-Nae-Schrein Hateno keine
Jitah-Sami-Schrein Hateno keine
Kamu-Yuo-Schrein Hateno keine
Miz-Yo-Schrein Hateno keine
Myama-Gana-Schrein Hateno keine
Tahno-A-Schrein Hateno keine
Kugu-Chide-Schrein Phirone keine
Kyuta-Nata-Schrein Phirone keine
Ma-Kaya-Schrein Phirone keine
Muo-Jiimu-Schrein Phirone keine
Sai-Uuto-Schrein Phirone keine
Shoda-Sah-Schrein Phirone keine
Tawa-Jinu-Schrein Phirone keine
Yao-Maayo-Schrein Phirone keine
Io-Soh-Schrein Hylia-See keine
Kao-Maka-Schrein Hylia-See keine
Puma-Nitto-Schrein Hylia-See keine
Shi-Kuchofu-Schrein Hylia-See keine
Shi-Tatanke-Schrein Hylia-See keine
Ya-Naaga-Schrein Hylia-See keine
Da-Kikii-Schrein Ranelle keine
Data-Kusu-Schrein Ranelle keine
Ka-Muh-Schrein Ranelle keine
Kaya-Miwa-Schrein Ranelle keine
Neji-Yoma-Schrein Ranelle keine
Rukko-Ma-Schrein Ranelle keine
Sao-Kohi-Schrein Ranelle keine
Sem-Rat-Schrein Ranelle keine
Shi-Yota-Schrein Ranelle keine
Dahi-Shiino-Schrein Akkala keine
Jizu-Kafui-Schrein Akkala keine
Kah-Tosa-Schrein Akkala keine
Kenii-Shika-Schrein Akkala keine
Ritah-Zumo-Schrein Akkala keine
Toh-Karo-Schrein Akkala keine
Tsutsua-Nima-Schrein Akkala keine
Zuna-Kai-Schrein Akkala keine
Da-Kasoh-Schrein Ebene von Hyrule keine
Kata-Chuki-Schrein Ebene von Hyrule keine
Namka-Ozu-Schrein Ebene von Hyrule keine
Nia-Nea-Schrein Ebene von Hyrule keine
Ruyo-Tau-Schrein Ebene von Hyrule keine
Sasu-Kosa-Schrein Ebene von Hyrule keine
Wago-Kata-Schrein Ebene von Hyrule keine
Yakah-Mata-Schrein Ebene von Hyrule keine

Vergleich zu anderen Labyrinthen und Aufgaben[Bearbeiten]

Die Schreine stellen einen von mehreren Konventionsbrüchen von Breath of the Wild dar. Rätsel, wie man sie in diesem Spiel in den Schreinen und den vier Titanen findet, gibt es in den vorherigen Spielen der Zelda-Reihe hauptsächlich in einigen wenigen, dafür aber größeren Labyrinthen. Zudem erweitert man seine Lebensenergie in diesen Spielen hauptsächlich durch das Sammeln von Herzteilen, von denen vier oder fünf einen neuen Herzcontainer bilden. Das ähnelt zwar dem System in Breath of the Wild, wo man vier Zeichen der Bewährung gegen einen Herzcontainer eintauscht, aber während man die Zeichen der Bewährung nur in Schreinen findet, kann man Herzteile auf verschiedene Weisen erlangen. Zum Beispiel können sie an schwer zugänglichen Orten versteckt sein, oder sind die Belohnung für eine erfolgreich abgeschlossene Nebenaufgabe oder eine bestimmte Leistung bei einem Minispiel.

Trivia[Bearbeiten]

  • Im Japanischen werden die Schreine hokora (祠) genannt. Dieses Wort bezeichnet einen kleinen Shintō-Schrein, der entweder zu einem größeren Schrein gehört, oder am Wegesrand zu finden ist.

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. „Vor ungeahnter Zeit offenbarte sich die Göttin Hylia vor mir. Sie gab mir die Aufgabe, diesen Schrein der Prüfung zu erschaffen. Ich wurde der Priester, welcher die Pilger auf ihre Fähigkeit hin prüft, die Verheerung zu besiegen. Nach Äonen erschien nun endlich der wahre Held vor mir.“ – erster Priester, dessen Prüfung Link besteht (Breath of the Wild)
    Da immer nur der erste Priester diese Aussage macht und jeder der vier Priester auf dem Vergessenen Plateau der erste sein kann - abhängig von der Entscheidung des Spielers -, kann man vermuten, dass die Aussage stellvertretend für alle Priester und Schreine gilt.
  2. Zelda Breath of the Wild features 100+ Shrines of Trials! Finding the path to get to them involve puzzles. Nintendo Twitter, abgerufen am 16. Juni 2016.


In dieser Tabelle findest du den Namen von (Deutscher Name, falls er vom Artikelnamen abweicht) in anderen Sprachen.
Sprache Name Bedeutung
Japanisch 試練の祠, shiren no hokora (kleiner) Schrein der Prüfung
(siehe: Trivia)
Englisch shrine Heiligtum, Schrein
Französisch sanctuaire Heiligtum
Italienisch sacrario Heiligtum
Spanisch santuario Heiligtum, Kapelle
Niederländisch tempel Tempel
Russisch святилище, svjatilišče / swjatilischtsche Heiligtum