Schilderwald

Aus Zeldapendium
Wechseln zu: Navigation, Suche
Schilderwald
Schilderwald.png
Spiele Link’s Awakening
Bewohner Wart
Orte Urunga-Steppe

Der Schilderwald ist ein Ort in Link’s Awakening, der sich südöstlich von Mövendorf befindet. Man benötigt die Pegasusstiefel, um über die Löcher auf dem Weg zu gelangen; allerdings kann man durch geschickten Einsatz der Greifenfeder auch ohne die Stiefel in den Wald gelangen.

Der Schilderwald, eine von Schildern übersäte Gegend, besteht aus vier Screens. Unterhalb befindet sich eine Höhle, in der der Frosch Wart lebt. Für 300 Rubine lehrt er Link das dritte Flötenlied, den Kröten-Rap, der für das Betreten des Reptilfelsens notwendig ist. Um allerdings überhaupt zu Wart zu gelangen, muss zuerst der Schilderwald durchlaufen werden, indem alle Schilder in einer bestimmten Reihenfolge gelesen werden.

Prinzip des Schilderwaldes[Bearbeiten]

Auf allen Schildern, bis auf einem steht stets „Fehler – Zurück zum Start“. Das einzige verbleibende Schild zeigt „Hier entlang“ und weist in eine bestimmte Richtung. In exakt dieser Richtung muss in einer geraden Linie gegangen werden, bis man auf das nächste Schild trifft, wo sich die Schrift, die vorher „Zurück zum Start“ war, zu einem neuen Wegweiser verändert hat. Link muss so alle Schilder ablaufen, bis sich beim letzten die Höhle öffnet.

Um eines der Schilder zu erreichen, benötigt man den Enterhaken, daher macht es keinen Sinn, den Schilderwald zu betreten, bevor man das Fischmaul abgeschlossen hat. Nachdem einmal ein „Hier entlang“ abgelesen wurde, verändert sich die Aufschrift sogleich zu „Zurück zum Start“. Wer also die Richtung vergessen hat und versucht, das Schild erneut zu lesen, muss von vorn beginnen.

Sobald einmal eine „Zurück zum Start“-Schrift gelesen wurde, erhält das Startschild wieder die „Hier entlang“-Aufschrift. Die Reihenfolge, in der die Schilder gelesen werden müssen, verändert sich nie. Das Startschild selbst befindet sich im nordöstlichen Screen des Waldes.