Sakon

Aus Zeldapendium
Wechseln zu: Navigation, Suche
Sakon
Sakon.png
Volk Hylianer
Spiele
Orte
Sakon beim Ikana Canyon

Sakon ist ein Dieb aus Termina, der in seinem Versteck, einer Höhle im Ikana Canyon, wohnt. Er überfällt die Alte Dame vom Bombenshop und verkauft sein Diebesgut an den Mann vom Kuriositätenladen. Außerdem stiehlt er die Maske der Sonne von Kafei und versteckt sie in seiner Höhle, die er als Lager für seine Beute nutzt. Um die gestohlenen Gegenstände zu schützen, hat er eine raffinierte Alarmanlage gebaut.

Trivia[Bearbeiten]

  • Wenn man in der Nacht zwischen dem ersten und dem zweiten Tag zur richtigen Zeit in den Kuriositätenladen kommt, kann man mithören, wie Sakon mit dem Verkäufer den Preis für das Diebesgut vereinbart.
  • Schießt man einen Pfeil auf den von Sakon gestohlenen Beutel, explodiert dieser, da er mit gestohlenen Bomben gefüllt ist und Sakon stirbt. Er wird danach nicht mehr im Ikana Canyon erscheinen. Majora’s Mask ist somit das erste Zelda-Spiel in dem man einen NPC töten kann.
  • In Ocarina of Time ist Sakon ebenfalls zu finden: in Hyrule ist er zu sehen, während sich Link noch in seiner kindlichen Form befindet. Er läuft im Schloss Hyrule auf dem Marktplatz umher. Er spielt allerdings keine Rolle, da er lediglich Statist ist. Auch, ob er zu dem Zeitpunkt schon ein Dieb ist, ist unklar, jedoch besteht aufgrund der Antwort, die er gibt, wenn man ihn anspricht, zumindest die Möglichkeit.
  • Wenn Link im Ikana Canyon Sakons Bitte, ihm kurz sein Schwert zu leihen, zustimmt, wird der Dieb von der rotglühenden Taya verjagt, bevor er das Schwert an sich nehmen kann.


„Sakon“ in anderen Sprachen
Sprache Name Bedeutung
Englisch Sakon Sakon
Französisch Sakon Sakon