Ruine des Windes

Aus Zeldapendium
Wechseln zu: Navigation, Suche
Ruine des Windes
Ruine des Windes 2.jpg
Spiele
Bewohner
Gegenstände
Orte
Eine Karte von der Ruine des Windes

Die Ruine des Windes ist das Vorgebiet vom Tor des Windes. Hier lebte einst das Volk des Windes, bevor es in den Himmel emporstieg. Die Gegend ist wie ein Labyrinth aufgebaut. Die Ruine kann erreicht werden, indem in der Geheimen Welt von Tabanta Glücksfragmente mit Steinstatuen vereint werden.

Hier gibt es eine Zauberbohne, die durch das Vereinen von Fragmenten wächst. Desweiteren gibt es einen Glücksschmetterling, der es erlaubt, Pfeile schneller abzuschießen. Ebenfalls durch das Vereinen von Glücksfragmenten, taucht ein Goldener Oktorok auf. An manchen Stellen stehen Armos-Statuen, die den Weg blockieren. Diese können von Link in seiner Minish-Form ein- oder ausgeschaltet werden.

Gegner[Bearbeiten]

Name Anmerkungen
Minitendo Armos (The Minish Cap).gif
Armos
Minitendo Arachno (The Minish Cap).gif
Arachno
Minitendo Giftwurm (The Minish Cap).gif
Giftwurm
Minitendo Brummse (The Minish Cap).gif
Brummse Nur in Minish-Höhlen
Minitendo Sandkiller (The Minish Cap).gif
Sandkiller


„Ruine des Windes“ in anderen Sprachen
Sprache Name Bedeutung
Englisch Wind Ruins Ruine des Windes