Roter Tod

Aus Zeldapendium
Wechseln zu: Navigation, Suche
Roter Tod
Roter Tod TP.png
Spiele
Lebensräume
Schwächen

Der Rote Tod ist eine Variation der Knochenfratze, im Grunde handelt es sich auch um dasselbe Monster, nur dass er von Flammen umgeben ist. Dadurch muss Link auf seinen Holzschild, aber auch auf seine Kleidung achten. Er kommt in den Spielen Ocarina of Time, Majora’s Mask, The Wind Waker, Twilight Princess, Phantom Hourglass und Spirit Tracks vor.

Gegnerstrategie[Bearbeiten]

Ocarina of Time und Majora’s Mask[Bearbeiten]

Ocarina of Time und Majora Mask

In ihren Premierauftritten sind Rote Tode extrem selten, da sie gerademal im Feuertempel, dem Teufelsturm und im Pic Hibernia Tempel wenige Male auftreten.

Rote Tode lauern als andere Exemplare in der Lava und springen heraus, sobald Link sich ihnen nähert. Sie springen jedoch immer nur aus einem bestimmten Punkt raus und sind daher nicht ganz wirkürlich. Anschließend versuchen sie ihn in Brand zu stiften und springen wild herum, bis sie wieder in der Lava landen. Ein Treffer verursacht bei Link zudem Brand-Schaden, falls Link gerade ein Deku oder Zora ist, wird er zudem direkt besiegt.

Jedoch sind die lebenden Schädel nicht gerade stark. Ein Schwerttreffer, ein Bogenschuss, der Schlag eines Goronen oder beinahe alle anderen Waffen besiegen ihn augenblicklich. Das Schwierige ist nur das Timing zu treffen, da sie sonst schnell wieder in der Lava baden. Mit dem Schild lassen sie sich jedoch leicht ausbremsen und anschließend besiegen.[1][2]

The Wind Waker[Bearbeiten]

In The Wind Waker sind die Roten Tode die schwächsten Varianten, welche im Terra-Tempel leben. Sie klappern mit ihrem ganzen Kopf und fliegen anschließend direkt auf Link zu.

Sie zu Besiegen ist nicht sonderlich schwer. Mit dem Deku-Blatt muss ihre Flammenaura weggeblasen werden, damit der Rote Tod angreifbar wird.

Twilight Princess[Bearbeiten]

Rote Tode in Twilight Princess ähneln nun mehr einem Tierschädel mit Fledermausflügeln, die wie normale Knochenfratzen sich als gewöhnliche Schädel ausgeben. Kommt Link ihnen jedoch zu Nahe, fangen ihre Augen an zu leuchten, sie fangen Feuer und fliegen los.

Im Kampf verhalten sie sich nicht anders, selbst in der Bekämpfungstaktik, der einzige Unterschied ist, dass sie Link verbrennen und somit etwas mehr Schaden verursachen, vor allem, wenn er die Zora-Rüstung trägt. Er fliegt daher etwa über Links Kopfhöhe und rammt ihn regelmäßig, um ihn zu schaden.

Damit er allerdings besiegt wird, reicht ein Schwertschlag, damit er seine Flammenaura verliert und auf ein Boden fällt. Dort liegt kurz regungslos und kann währenddessen mit dem Fangstoß besiegt werden. Sobald sie dann allerdings sich wieder aufrichten und herumspringen, ist es mit der okkulten Kunst beinahe unmöglich ihn noch zu treffen. Allerdings können auch Bogen, Bombe und Morgenstern ihn sofort besiegen, während der Greifhaken ihn aus den Flammen heraus vor Link zieht.

In diesem Spiel trifft Link sie erstmals innerhalb der Wüstenburg, später aber auch in den unterirdischen Höhlen der Ebene von Hyrule und in der Drillhöhle.

Phantom Hourglass[Bearbeiten]

RoterTod.png

In Phantom Hourglass leben die Roten Tode im Tempel des Feuers, wo sie immer durch die Gänge schwirren und Link nicht direkt angreifen. Sie schaden Link allerdings durch Berührung, schaden jedoch nicht viel.

Um ihn zu Besiegen sollte die flammende Aura entfernt werden, dafür kann er einfach mit dem Bumerang abgeworfen werden. Nach einem Treffer hüpft der Schädel zu Boden und springt gezielt Link an, bis er nach kurzer Zeit wieder von Flammen umhüllt wird. Solange er am Boden springt, kann er dann mit dem Schwert besiegt werden. Fliegend kann er ausschließlich mit Bogen, Bombe, Greifhaken, Energiestrahlen oder dem Hammer besiegt werden, jedoch erhält Link sämtliche dieser Waffen erst nach dem ersten Treffen.

Trivia[Bearbeiten]

Anmerkungen[Bearbeiten]

  1. Roter Tod! Wehre seine Angriffe mit deinem Schild ab! - Navi (Ocarina of Time)
  2. Der Rote Tod! Wehre ihn mit deinem Schild ab, wenn dir zu nahe kommt! - Taya (Majora’s Mask)