Roter Leuenkönig

Aus Zeldapendium
Wechseln zu: Navigation, Suche
Roter Leuenkönig
Link und Roter Leuenkönig.png
Volk Hylianer
Spiele The Wind Waker
Orte Meer

Der Rote Leuenkönig ist ein kleines sprechendes Boot und laut ihm das einzige seiner Art. In Wirklichkeit handelt es sich bei ihm um Daphnos Johanson von Hyrule, den König von Hyrule. Er legte sich diese Identität zu, um jemanden im großen weiten Meer zu finden, der es mit Ganondorf aufnehmen kann. So rettete er Link vor dem Ertrinken, nachdem er vom Maskenkönig aus der Verwunschenen Bastion geschleudert wurde und seine Schwester Aril nicht retten konnte. Er brachte den ohnmächtigen Link nach Port Monee. Als dieser aufwachte, staunte er nicht schlecht. Er erzählte Link über Ganondorf und bot ihm seine Hilfe an, was Link dann akzeptierte.

Allgemeines[Bearbeiten]

Der Rote Leuenkönig ist das wohl wichtigste Fortbewegungsmittel für Link. Er hilft ihm von Insel zu Insel zu kommen und gibt ihm zwischendurch hilfreiche und nützliche Tipps. Er ist auch derjenige, der neben Tetra den Piratentalisman benutzt, mitdem er mit Link kommunizieren kann. Anstatt Epona, die als Fortbewegungsmittel in Ocarina of Time gilt, benutzt Link den Roten Leuenkönig, um schneller voran zu kommen und bei seinen mangelnden Schwimmkünsten nicht zu ertrinken. Er ist sehr weise und erfahren. So hat er damals die Götter um Hilfe gebeten, da er keinen anderen Ausweg fand, Hyrule vor Ganondorf zu retten.

Die Reise durch das weite Meer[Bearbeiten]

Nachdem Link sein Angebot akzeptierte, erwähnt der Rote Leuenkönig, dass er ein Segel zum Vorankommen bräuchte, was ihm sehr peinlich ist. Ein Segel kriegt man beim Standverkäufer Suzunari für 80 Rubine. Nachdem Link mit dem Segel zum Leuenkönig zurückkehrte, erklärt dieser kurz die Benutzung dieses Gegenstandes. Danach machen sich die beiden auf nach Osten, da der Wind in diese Himmelsrichtung weht und sich das nächste Ziel dort befindet.

Bei Ankunft auf der nächsten Insel namens Drakonia übergibt der Leuenkönig ihm den Taktstock des Windes, ein Instrument, das von den Göttern gespielt wurde. Dabei erklärt er ihm die Verwendung des Taktstocks. Er erklärt ihm auch seine Aufgabe: Link muss den Berg erklimmen und von Valoo, dem Hüter des Himmels, Dins Deamont empfangen. Was der Leuenkönig zu diesem Zeitpunkt nicht wusste ist, dass sich Dins Deamont in Komoris Händen befindet.

Nach Beendigung der Aufgabe merkt der Leuenkönig, dass Ganon seine Schergen geschickt hat, um Prinzessin Zelda zu finden. Nachdem Link das Lied des Windes erlernt hat, machen sie sich auf zur nächsten Insel südöstlich des Meeres.

In Tanntopia angekommen, erklärt er Link seine nächste Aufgabe: Er soll Farores Deamont vom Deku-Baum empfangen. Nach einem kleinen Zwischenfall gelingt Link auch diese Aufgabe und es geht weiter zur nächsten Insel. Der Leuenkönig ahnt schlimmes.

Ganons Schergen haben die Insel Ichthusk angegriffen und Link kann dank Larciel die nötige Information über den Aufenthalt von Jaboo erfahren. Sie machen sich vorher auf nach Port Monee um zu erfahren, was die Piraten vorhaben.

In Port Monee angekommen, erteilt der Leuenkönig Link die Aufgabe herauszufinden, was die Piraten vorhaben. Erfolgreich kehrt Link mit Bomben zurück und sie machen sich auf zu Links Heimatinsel Präludien.

In Präludien angekommen, muss Link vom Boot aus eine Steinplatte zerstören, die eine Höhle schützt. In der Höhle befindet sich Jaboo, der ein Gespräch mit dem Leuenkönig führt. Leider versteht man Jaboos Worte nicht, da er Hylianisch spricht. Da der Leuenkönig der König von Hyrule ist, versteht er die Sprache. Anschließend überreicht Jaboo Link Nayrus Deamont.

Link muss jetzt alle Deamonte auf den Triangel-Inseln platzieren. Hat er dies getan, erhebt sich der Turm der Götter aus dem Meer. Der Rote Leuenkönig erteilt Link die Aufgabe, die Prüfungen der Götter anzunehmen, was er dann auch tut. Mit dem Leuenkönig muss man sich durch den untersten Stockwerk des Turms fortbewegen, da Ebbe und Flut herrschen.

Nachdem man die Prüfung bestanden hat, gelangt man mit dem Leuenkönig unters Meer, in das versunkene Hyrule, in dem sich das Schloss Hyrule befindet.

Zurück in der Verwunschenen Bastion spürt der Leuenkönig Ganondorfs Anwesenheit. Nach der erfolgreichen Rettungsaktion bedankt sich der Leuenkönig bei Valoo, der mithalf. Sie kehren zurück nach Hyrule, wo der Rote Leunenkönig seine wahre Identität offenbart und die Wahrheit über Tetra erzählt. Er erklärt Link seine neue Mission: Er muss die alte Kraft des Master-Schwertes wiedererwecken. Link und Daphnos Johanson verlassen Schloss Hyrule und begeben sich auf die Suche nach den zwei Weisen.

Fodo und Lart, die zwei Weisen, befinden sich in ihren jeweiligen Tempel. Link muss sie treffen, um dem Master-Schwert die Kraft zu geben, das Böse zu verbannen.

Um zurück nach Hyrule zu gelangen, muss Link die acht Triforce-Splitter des Mutes finden. Dabei muss Link mit dem Roten Leuenkönig kreuz und quer durch das Meer reisen, um sie zu finden.

Durch ein Rätsel kann der Leuenkönig Ganons Kastell erreichen. Link kann von der Oberwelt in die Unterwelt wechseln und umgekehrt. Beim finalen Akt verhindert Daphnos Johanson Ganondorfs finsteren Plan und benutzt das Triforce, um Hyrule unwiderrufbar unter die Meeresoberfläche zu schicken.

Erweiterungen[Bearbeiten]

Sobald Link den Greifhaken von Medolie bekommt, kann er diesen mit dem Leuenkönig kombinieren (dies ergibt den sogenannten Bergungsarm) und so auch Schätze aus dem Meer heben. Das Gleiche gilt auch für die Bomben. Setzt er diese am Steuer des Schiffes ein, wird das Segel durch eine Kanone ersetzt und Link kann so feindliche Schiffe oder Türme angreifen. Auch kann man Pfeile und den Bumerang vom Boot aus verwenden.

Steuerung[Bearbeiten]

Das Boot zu steuern ist unkompliziert und relativ einfach. Während man mit dem Analog-Stick die Richtung bestimmt, kann man mithilfe von R springen und so Hindernisse überwinden. Mit X/Y/Z kann man einen Gegenstand mit dem Boot kombinieren und es mit demselben Knopf einsetzen. Mit dem Boot kombinierbare Gegenstände sind das Segel, die Bomben und der Greifhaken. Mit A steigt man ins Boot und genauso wieder aus.

Zitate[Bearbeiten]

  • „Auch in unserer weiten Welt ist ein sprechendes Schiff alles andere als eine Alltäglichkeit!“
  • „Es ist mir ja wirklich sehr peinlich, aber ich habe leider kein Segel, das du setzen könntest...“
  • „Dies ist der Taktstock, der in längst vergangenen Tagen dazu benutzt wurde, den Göttern gefällige und bußfertige Musik darzubringen.“
  • „Ich hatte mit dem Schlimmsten gerechnet, aber dies übertrifft gar noch meine kühnsten Befürchtungen.“
  • „In seinem Mut sehe ich viel Potential und einen Schimmer der Hoffnung.“

Trivia[Bearbeiten]

  • Auf dem Nautodrom kann Link ein Zeitrennen mit dem Boot machen und Preise gewinnen
  • Die Minitendo-Figur von Link und dem Roten Leuenkönig erhält Link, wenn er die Sammlung komplettiert
  • In Phantom Hourglass gibt es jemanden, der mit einem Boot unterwegs ist, das dem Roten Leuenkönig ziemlich ähnlich sieht
  • Die Neptunos sind ihm aus bisher unbekannten Gründen etwas schuldig
  • Im Beat'em up-Game Super Smash Bros. Brawl sieht man den Roten Leuenkönig auf der Stage „Piratenschiff“
  • Ezelo aus The Minish Cap und Tantes Liebling aus Twilight Princess sind weitere Charakter, die auch einen Gegenstand darstellen