Lucida

Aus Zeldapendium
(Weitergeleitet von Ralis Mutter)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Lucida
Lucida.png
Volk Zora
Spiele Twilight Princess
Orte

Lucida ist ein wichtiges Mitglied der Zora und hat ihren bislang einzigen Auftritt in Twilight Princess. Sie ist die Mutter von Ralis, Frau vom verstorbenen König Zora und somit selbst Königin.

Geschichte[Bearbeiten]

Als Warnung für ihr Volk wurde sie von den Wesen der Finsternis hingerichet, nachdem diese die Höhle der Zoras überfallen hatten. Vor ihrem Tod schickte sie ihren Sohn Ralis zum Schloss, um Prinzessin Zelda von den Ereignissen in Kenntnis zu setzen. Nachdem sie in Geistergestalt in der Zora-Höhle auftaucht, bittet sie Link, Ralis zu retten. Link nimmt den Auftrag an und geht nach Stadt Hyrule. Dort liegt nämlich ihr Sohn bei Thelma im Wirtshaus, ist aber sehr krank. Sobald Link den jungen Prinzen nach Kakariko eskortiert und mit Thelma gesprochen hat, erscheint Lucida ihm ein zweites Mal und bittet ihn ihr zu folgen. Sie geleitet ihn nun zum Friedhof bis zu einem Stein mit den Insignien der Zora und lässt ihn verblassen. Nachdem Link hinter dem Stein durch einen Durchgang gekrochen ist, schwebt sie vor dem Grab ihres Mannes. Mit der weiteren Bitte auf ihr Volk auszupassen verschwindet sie. Dafür bekommt Link die Zora-Rüstung.

Aussehen und Unterschiede zum Volk[Bearbeiten]

Charakterskizze
Optisch unterscheidet sich Lucida enorm vom Rest des Volkes, genauso wie ihr Sohn. Als erstes fällt auf, dass sie überhaupt Haare besitzt, oder zumindest etwas ähnliches. Ihr kompletter Körper ist zudem Bordeauxrot gehalten statt in dem üblichen grün-bläulichen Farbton. Ihr royaler Status wird noch durch den extravaganten Goldschmuck unterstrichen. Einen ähnlichen Schmuck trägt auch ihr Sohn. An ihren Armen befindet sich zwar die Flossen, die Zoras im Allgemeinen besitzen, diese sehen jedoch mehr aus wie Schleier und sollen sie anmutiger wirken lassen. Auf ihrer Brust befindet sich eine kleine Brosche in Form des Zora-Saphirs. Auch ist nicht ganz klar, ob sie Beine besitzt, da ihr Unterleib in einer schleierartigen Flosse endet. Allgemein sieht ihr Körper mehr nach einem Kleid als nach einer Haut aus. Als Geist ist sie transparent und wird von einer wasserähnlichen Aura umwabert. Da man sie auch nur als Geist sieht und sie in dieser Form schwebt, wird die Frage nach ihren Beinen und somit auch die nach ihrer Lauffähigkeit wohl unbeantwortet bleiben.

Trivia[Bearbeiten]

  • Immer wenn Lucida redet, spielt im Hintergrund eine Version der „Serenade des Wassers“ aus Ocarina of Time.
  • An ihrem Bauch trägt sie eine Brosche in Form von dem Zora-Saphir.
  • Ihr englischer Name, Rutela, ähnelt dem Namen der Prinzessin Ruto.
  • Sie ist die zweite getötete Zoras, die erste getötete war Lart.
  • Der Luzida-Fluss und der Luzida-Damm in Breath of the Wild sind nach Lucida benannt. Der Ort befindet sich auf dem Gebiet der Zoras und in der Nähe befinden sich mehrere Orte, die ebenfalls nach Zoras benannt sind.


In dieser Tabelle findest du den Namen von Lucida in anderen Sprachen.
Sprache Name Bedeutung
Japanisch ルテラ, Rutera bzw. Rutela
Englisch Rutela