Quartoxuma

Aus Zeldapendium
Wechseln zu: Navigation, Suche

Quartoxuma ist der Endgegner des jeweils dritten Tempels in The Wind Waker und The Minish Cap.

In der Hauptreihe[Bearbeiten]

The Wind Waker[Bearbeiten]

Quartoxuma
Quartoxuma (The Wind Waker).png
Spiele The Wind Waker
Labyrinth Turm der Götter
Schwächen Pfeile, Bomben

Quartoxuma ist hier der Wächter und Prüfer Links im Turm der Götter. Mit ihm soll geprüft werden,ob Link ein wirklicher Held ist. Sein Aussehen erinnert an die bestialische Schattenmonstrosität Bongo-Bongo im Schattentempel von Ocarina of Time. Im Kampf benutzt er seine Laserstrahlen und gigantische Hände, in denen aber auch der Schwachpunkt liegt. Ein paar gezielte Treffer mit dem Bogen auf die Augen in seinen Händen, und diese erschlaffen. Das ist die Gelegenheit, die Augen am Kopf zu treffen. Ist dies geschehen, muss ihm Link Bomben in den Mund legen.

Um den Vorrat an Pfeilen braucht man sich keine Sorgen zu machen, denn Quartoxuma hinterlässt regelmäßig Nachschub.

Nachdem der Gegner besiegt ist, kann Link einigen Worten lauschen, den gewohnten Herzcontainer einsammeln und die Glocke auf dem Dach des Turmes der Götter läuten, die den Weg nach Hyrule öffnet.


The Minish Cap[Bearbeiten]

Quartoxuma
Quartoxuma (The Minish Cap).gif
Spiele The Minish Cap
Schwächen Pfeile, Schwert

Quartoxuma ist in The Minish Cap der Endgegner des dritten Tempels, dem Tor des Windes. Wie sein Vorgänger in The Wind Waker ist er durch gezielte Pfeilschüsse auf seine Hände verwundbar, die man anschließend mit dem Schwert bearbeiten muss. Während man auf die Hände feuert, greift Quartoxuma mit Faustschlägen an und versucht, Link zu zertrümmern.
Für jede getroffene Hand wird eine Gesichtshälfte grau. Hat man beide Hände lahmgelegt, muss man sich beim Minish-Portal in der Nähe schrumpfen, um durch den Mund in sein Inneres vorzudringen. Dort finden sich einige kleine Säulen, von denen eine von einer Kreatur gestützt wird. Diese gilt es auszuschalten, wonach man von einem fliegenden Auge mit Haken herausgeflogen wird. Dieser Prozess wiederholt sich zweimal, wobei später das Innere mit Sand zugeschüttet ist, sodass man sich mit den Maulwurfshandschuhen einen Weg bahnen und die Säule mit der Kreatur finden muss. Außerdem feuert Quartoxuma später mit Feuerstrahlen nach Link und sendet kleine Käfer nach ihm aus, die ihn behindern können.
Nach dem Kampf erhält Link jedoch nicht das erhoffte Wind-Element, sondern die Okarina des Windes.

Ähnliche Gegner in Super-Mario-Titeln[Bearbeiten]

Faustezuma in Super Mario Odyssey

Gegner, die Quartoxuma ähneln, kommen in verschiedenen Teilen der Super-Mario-Reihe vor. In Super Mario 64 gibt es einen Bossgegner namens Zyklaps, der aus zwei steinernen Händen mit Augen auf den Handflächen besteht. Jedes dieser Augen muss dreimal geschlagen werden, damit die jeweilige Hand zerstört wird. Auch in Super Mario Odyssey erscheint ein ähnlicher Gegner. Dieser heißt Faustezuma und ähnelt Quartoxuma insofern, dass er ebenfalls aus einem schwebenden Kopf und zwei Händen besteht und sein Aussehen an Kunstwerke mittelamerikanischer Ureinwohner erinnert, nämlich die der Olmeken. Der Kampf verläuft aber anders, da man die Hände nicht treffen, sondern sie capern muss, wodurch man sie steuern und dann als Faust in das Gesicht lenken kann. Die Ähnlichkeit der Namen besteht aber nur in der deutschen Übersetzung und nicht in der Originalversion.

Trivia[Bearbeiten]

  • In The Wind Waker ist Quartoxuma kein böser Gegner, sondern eine Prüfung. Dies ist wohl auch der Grund dafür, dass er nach dem Kampf nicht explodiert, sondern wieder in seinen Ruhezustand zurück geht. Daher kann Quartoxuma als einziger Endgegner des Spieles auch nach einem Kampf fotografiert werden.
  • Im japanischen Original haben die beiden Gegner unterschiedliche Namen und der aus The Minish Cap (オーイス, Ōisu) ist derselbe wie der eines Endgegegners aus Phantom Hourglass, der in der deutschen Version Ohis heißt.
  • In The Minish Cap erinnert sein Aussehen an Kunstwerke der Azteken oder Maya.


„Quartoxuma“ in anderen Sprachen
Sprache Name Bedeutung
Japanisch 裁定者ゴードン (Saitei Mono Gōdon) (TWW)

オーイス (Ōisu) (TMC)

Das Urteil: Gōdon
-
Englisch Gohdan (TWW)

Mazaal (TMC)

Französisch Gordon (TWW) Gordon
Italienisch Kuznar, l'arbito (TWW) Kuznar, der Richter
Spanisch Deus Probatur (TWW) Lateinisch für "Tester-Gott"