Postbote

Aus Zeldapendium
Wechseln zu: Navigation, Suche
Postbote
Briefträger MM.png
Artwork des Postboten in Majora’s Mask
Volk Hylianer
Geschlecht männlich
Spiele
Orte

Der Postbote taucht in mehreren Spielen auf. Zu erkennen ist er an der weißen Toga und der roten Mütze, auch wenn sein Gesamtbild von Spiel zu Spiel stark variiert.

Hauptauftritte[Bearbeiten]

Majora’s Mask[Bearbeiten]

Hier hatte der Postbote seinen ersten Auftritt. Er bildet eine wichtige Rolle in Unruh-Stadt und hat 5 Einträge im Notizbuch der Bomber. Vom Charakter her ist er sehr auf seine Arbeit fixiert und achtet stets auf Pünktlichkeit. Selbst in seiner Freizeit ist er mit dem perfekten Abschätzen von Zeiten fixiert und schenkt einem sogar ein Herzteil, wenn man es schafft, genau 10 Sekunden abzuschätzen.
Des Weiteren spielt er eine sehr wichtige Rolle in Kafeis Quest. Hierbei liefert er 2 wichtige Briefe aus und schenkt einem seine Postmütze, wenn man ihm die Eilpost an Mama übergibt und er diese Nachricht ausgeliefert hat. Grafisch gesehen basiert er auf den Läufer, nur dass er zusätzlich die rote Postmütze trägt. Sogar der Laufstil hat sich nicht geändert.

Oracle of Ages[Bearbeiten]

Der Postbote hat sein Postamt in der Vergangenheit von Labrynna in Lynna-Dorf. Er möchte seine Post gerne pünktlich abliefern, weiß aber nicht genau, wie spät es ist. Er nimmt mit Freude die Irrlicht-Uhr von Link an und übergibt ihm dafür ein Briefset.

The Wind Waker[Bearbeiten]

Larciel, einer der Orni-Postboten

Hier bilden die Orni die Postboten. Im Verlauf des Spiels taucht noch zusätzlich Beit auf, der vom Gesicht her wieder an den bekannten Postboten erinnert. Sortiert man 25 Briefe in Drakonia richtig ein, steht er danach am Schalter und wenn man es auf seine Anfrage hin noch einmal tut, bekommt man einen Brief, in dem sich ein Herzteil befindet.

The Minish Cap[Bearbeiten]

Der Postbote aus diesem Titel rennt mit einem enormen Tempo durch Stadt Hyrule und stellt die Post aus, die er von Eilfried bekommt. Später kann Link mit ihm ein Glücksfragment vereinen.

Twilight Princess[Bearbeiten]

Der Postbote aus Twilight Princess

Hier erinnert der Postbote wieder sehr stark an den in Majora’s Mask. In diesem Spiel ist er jedoch dafür zuständig, einem wichtige Briefe auszuliefern. Diese verhelfen einem oft dabei, dass man weiß, was man nun im Spielverlauf tun soll.

Man kann aber auch auf den Postboten treffen, wenn er gerade keine Nachricht an Link zu überbringen hat. Dann hockt er an verschiedenen, meist ungewöhnlichen Orten und hält immer einen Brief in den Händen. Wenn man ihn anspricht beziehungsweise belauscht, erfährt man, dass er Probleme beim Austragen seiner Briefe hat.

Und zwar findet man ihn an folgenden Orten (Reihenfolge unbedeutend):

In Kakariko im Hotel Eld Inn vor dem Ofen...

 » Oh nein. Der Brief ist in die heiße Quelle gefallen - nichts mehr zu lesen…! Wenn er nicht trocknet… «

—der Postbote, Twilight Princess

In Ordon im Ziegenstall...

 » Dieser Brief ist ja völlig unleserlich! Den kann man nur noch an die Ziegen verfüttern! «

—der Postbote, Twilight Princess

In der Zora-Höhle hinter dem Thron...

 » Auf dem Brief steht nur „An den Zora“. Ich weiß gar nicht, wem ich den geben soll. «

—der Postbote, Twilight Princess

In Thelmas Bar...

 » Hmmm... Was soll ich nur nehmen...? Hauptsache, irgendwas mit Fleisch! «

—der Postbote, Twilight Princess

In der Drillhöhle auf Ebene 50, bevor man runterspringt...

 » Ich glaube, ich hab mich verirrt... Irgendwo hier muss es doch sein... «

—der Postbote, Twilight Princess

Und in Christas Obstflugspiel auf der ersten Brücke. Warum er da allerdings hockt, wird man wohl nie erfahren, weil man ihn dort während des Flugs nicht belauschen kann.

Phantom Hourglass[Bearbeiten]

Der Postbote aus Phantom Hourglass

In diesem Spiel begegnet man dem Postboten zum ersten Mal auf der Kanoneninsel. Er ist wieder dem Postboten aus Majora’s Mask nachempfunden, nur dass er ein wenig kleiner, beflügelt und anscheinend auch deutlich jünger ist. Er ist ein sehr motivierter Arbeiter und liest einem die Briefe immer vor. Er taucht immer dann auf, wenn Link sich einem wackelnden Briefkasten nähert (der anscheinend nur noch so etwas wie ein Signal ist). Für die 2 storyentscheidenden Briefe muss man sogar unterschreiben. Die gewählte Unterschrift taucht dann in den Credits auf. Die meisten anderen Briefe enthalten Lichtgeisttropfen oder Schiffsteile. Es können aber auch Postkarten von Terri kommen oder von der Lotterie. Man kann Lotteriepostkarten absenden. Sie sind auf dem Schiff des Reisenden auf der Nordöstlichen See zu erhalten.

Spirit Tracks[Bearbeiten]

Briefträger ST.png

Hier hat der Postbote ein ähnliches Aussehen wie der in Phantom Hourglass, allerdings kommt er zu Fuß und trägt eine lokführerartige Uniform. Wenn er kommt, macht er Geräusche wie ein sich nähernder Zug.

Obwohl er noch bei seinem ersten Brief betont, dass das Postgeheimnis geändert wurde (er darf die Briefe nicht mehr vorlesen, sondern nur Link übergeben), scheint er das allmählich zu vernachlässigen: Er erzählt im Laufe des Spiels Dinge über die Absender, die ganz offensichtlich aus den Briefen stammen.

Den ersten Brief erhält Link in Spirit Tracks übrigens vom Postmeister, dem Chef des Postboten.

 » An Link:

Ab heute gibt es unser neues Postsystem. Wenn du diesen Brief liest, hat mein Postbote seine Arbeit gemacht. Sei nett zu meinem Postboten. Er ist ein guter Junge. Wenn es etwas Neues gibt, melde ich mich.

«

—Der Postmeister, Spirit Tracks

Gastauftritte[Bearbeiten]

Super Mario Sunshine[Bearbeiten]

Palmathon ohne Maske

In dem für den Gamecube erschienenden Marioableger existiert ein Charakter der sich selber Palmathon nennt. Er verkleidet sich als Palma, einer in dem Spiel vorkommenden Spezies und liebt Wettrennen. Diese muss Mario mehrmals machen um das Spiel abzuschließen. Obwohl das Spiel 2002 erschienen ist, wurde erst 10 Jahre später herausgefunden, dass ein Modell von Palmathon gibt, in dem er seine Maske abnimmt und sein Gesicht enthült. Dadurch kommt das Gesicht des Postboten oder auch des Marathonläufers zum Vorschein. Auch wenn er dort ein Kinnbart, einen Pferdeschwanz besitzt und, vermutlich durch das Urlaubsklima, bräunlicher ist, besitzt er alle sätmlichen Merkmale. Der Grund, weswegen er so lange unentdeckt blieben konnte, ist, dass das Modell nur durch hacken des Spielcodes möglich ist. Vermutlich war es ins Spiel geplant, wurde allerdings aus unbekannten Gründen wieder hinausgenommen.

Super Smash Bros. Brawl[Bearbeiten]

Wie viele andere Figuren aus dem Nintendo-Universum hat auch der Postbote einen Auftritt in Super Smash Bros. Brawl, allerdlings nur als Sticker. Dafür existieren gleich zwei Modelle die ihn aus Majoras Mask und Twilight Princess zeigen.

Trivia[Bearbeiten]

  • Auf der Kleidung des Postboten ist stets ein Hase abgebildet. Dies soll an die Hasenohren und die Geschwindigkeit eines Hasen erinnern, die der Postbote aufbringen kann. Außnahme sind dabei Phantom Hourglass und Spirit Tracks, dort soll das Gesicht selber allerdings einen Hasen darstellen.
  • In Twillight Princess macht der Postbote immer Geräusche, wenn man von ihm einen Brief bekommt.
In dieser Tabelle findest du den Namen von Postbote in anderen Sprachen.
Sprache Name Bedeutung
Englisch Postman Postbote