Pic Hibernia

Aus Zeldapendium
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel handelt von dem höchsten Berg des Hibernia-Gebirges. Eine Beschreibung des gesamten Gebietes findet sich dort.
Pic Hibernia
Pic Hibernia.jpg
Spiele Majora’s Mask
Orte Pic Hibernia Tempel

Pic Hibernia ist der Name des Berges aus Majora’s Mask, in dem der zweite Tempel des Spiels, der Pic Hibernia Tempel liegt. Anders als im restlichen Hibernia-Gebirge, ist der Berg auch im Frühling mit Schnee bedeckt.

Der Weg zum Pic Hibernia führt von der Bergsiedlung aus über einen schmalen, von kleinen Lücken unterbrochenen Weg. Die Abgründe überwindet ein Gorone mit Leichtigkeit, wenn er über die vorhandenen Rampen rollt. Lediglich umherrollende große Schneekugeln behindern das vorankommen.

Link kann sich dem Berg jedoch zunächst nicht nähern, da ein heftiger Schneesturm wütet. Daher kehrt er nochmals in das Goronendorf zurück und besorgt sich mit Hilfe der Eule Methusa das Auge der Wahrheit aus dem Goronen-Schrein. Benutzt er dieses am Pic Hibernia, stellt sich heraus, dass der Ursprung des Sturms ein riesiger Gorone ist. Erst wenn Link ihm in der Gestalt des Goronen Darmani das Goronische Schlummerlied vorspielt, kann er seinen Weg zum Tempel fortsetzen. Hier befindet sich auch ein weiterer Feen-Brunnen.

Trivia[Bearbeiten]

  • Der Name „Hibernia“ ist an den lateinischen Begriff hiberna angelehnt, der mit Winterlager übersetzt werden kann.
  • In der Neuauflage Majora’s Mask 3D sieht der Berg nicht wie ein Berg, sondern eher wie ein Turm aus weißen Ziegelsteinen aus.


In dieser Tabelle findest du den Namen von Pic Hibernia in anderen Sprachen.
Sprache Name Bedeutung
Englisch Snowhead Mountain Schneekopf-Berg