Okarina

Aus Zeldapendium
(Weitergeleitet von Ocarina)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Die Okarina der Zeit, ein wichtiger Gegenstand im nach ihr benannten Spiel Ocarina of Time.

Eine Okarina ist ein aus Ton hergestelltes Blasinstrument, das schätzungsweise schon vor 12.000 Jahren in China hergestellt wurde. Weitere, allgemeine Informationen über die Okarina finden sich z. B. im Artikel Okarina bei Wikipedia.

In der Zelda-Reihe gibt es fünf Spiele, in denen verschiedene Okarinas vorkommen. Zunächst war dieses Instrument nur eines von vielen Gegenständen, doch in Ocarina of Time und dessen Nachfolger Majora’s Mask ist es das zentrale Objekt der Geschichte.

A Link to the Past[Bearbeiten]

Das erste Mal tauchte eine Okarina im dritten Spiel der Serie auf, in A Link to the Past. Zwar wird sie dort in der deutschen Version nur als „Flöte“ (engl. Flute) bezeichnet, doch man kann genau erkennen, dass es sich um eine blaue Okarina handelt. Link wird von einem verwandelten Jungen in der Schattenwelt darum gebeten, sie in der Lichtwelt auszugraben und zum Schluss bekommt er sie geschenkt. Nachdem er sie dann vor dem Wetterhahn in Kakariko gespielt hat, wird dieser lebendig und kann Link zum schnelleren Reisen durch Hyrule dienen. Jedes Mal, wenn Link die Okarina in der Lichtwelt spielt, ertönt dieselbe Melodie. Darauf erscheint der Vogel und hebt ihn in die Lüfte, um ihn dann an einem von neun verschiedenen Orten wieder abzusetzen. Dies ist einmal sogar notwendig, und zwar, um in den Wüstensee-Palast gelangen zu können.
Denselben Effekt hat auch die Okarina des Windes, die im zwölf Jahre später erschienenen The Minish Cap zu finden ist.

Link’s Awakening[Bearbeiten]

Die Okarina wird in der deutschen Version ebenfalls nur als Flöte bezeichnet, hat jedoch das Aussehen einer Okarina. Im Verlauf des Spiels können drei Melodien erlernt und gespielt werden. Wird das Instrument auf einen der Knöpfe gelegt, kann das gewünschte Lied ausgewählt werden. Die Ballade des Windfisches wird benötigt, um zum finalen Endgegner zu gelangen, der Krötenrap erweckt Tote und Manbos Mambo dient der Teleportation.

Ocarina of Time[Bearbeiten]

In Ocarina of Time, dem nächsten Spiel der Serie, kommen gleich zwei Okarinas vor. Die erste ist die hölzerne Feen-Okarina, die Link von einer Kokiri-Freundin namens Salia geschenkt bekommt, als er den Kokiri-Wald verlässt. Wenn Link dann die drei Heiligen Steine in seinem Besitz hat, wird er Zeugen der Flucht Prinzessin Zeldas aus Hyrule-Stadt. Als sie und ihre Dienerin Impa an ihm vorbeireiten, wirft sie ihm die zweite Okarina des Spiels zu: die Okarina der Zeit.

Die Okarina ist sehr wichtig und kommt oft zum Einsatz. Link erlernt insgesamt 13 Melodien, die man nicht einfach auswählt, sondern durch unterschiedliche Tastenkombination hervorruft, fast so, als spiele man selbst das Instrument. Diese Melodien erfüllen unterschiedliche Zwecke: einige bringen Link direkt an einen bestimmten Ort in Hyrule, andere rufen sein Pferd Epona herbei oder lassen die Sonne auf- bzw. untergehen. Eine Schlüsselrolle spielt die Hymne der Zeit, mit der Link das Zeitportal öffnen und somit das Master-Schwert erhalten kann.

Majora’s Mask[Bearbeiten]

Majora’s Mask spielt zeitlich kurz nach Ocarina of Time und Link besitzt noch immer die Okarina der Zeit. Sie spielt auch eine ähnlich wichtige Rolle wie zuvor, vor allem, da Link für dieses Abenteuer nur drei Tage Zeit hat und nur durch die Okarina zum ersten Tag zurückkehren kann. Auch hier werden die Melodien wieder durch bestimmte Tastenkombinationen hervorgerufen. Link erlernt nach und nach weitere Musikstücke, mit denen der u.a. die Zeit verlangsamen oder beschleunigen kann, sein Pferd Epona ruft oder zu im Land verteilten Eulenstatuen reisen kann. Desweiteren dient sie dazu, besessene Personen zu erlösen, wodurch auch Masken entstehen, die zur Lösung der verschiedenen Rätsel benötigt werden.

Trägt Link eine der Verwandlungsmasken und zieht die Okarina, verwandelt sie sich in das jeweilige Instrument, das die Person gespielt hat, dessen Gestalt er gerade hat (Tröte, Trommel oder Gitarre).

The Minish Cap[Bearbeiten]

Zuletzt kam eine Okarina in The Minish Cap vor - die Okarina des Windes. Mit ihr kann Link einen Vogel namens Zeffa herbeirufen und sich von ihm zu den zuvor aktivierten Windmalen bringen lassen, die in ganz Hyrule zu finden sind. Dabei muss das Instrument nur auf einen Knopf gelegt und dieser gedrückt werden und es ertönt immer dieselbe Melodie.
Die Okarina des Windes hat damit dieselbe Funktion, wie die sogenannte Flöte aus A Link to the Past, auch sind beide blau. Es gibt aber sonst keine Anhaltspunkte, oder gar offizielle Statements, die Auskunft geben, ob beide Okarinas etwas miteinander zu tun haben oder es sich vielleicht sogar um ein und dieselbe handelt.

Trivia[Bearbeiten]

  • Es ist möglich, dass die Okarina der Zeit und die Steine der Zeit in Skyward Sword aus demselben Material bestehen, da beide dazu in der Lage sind, die Zeit zu kontrollieren


In dieser Tabelle findest du den Namen von Okarina in anderen Sprachen.
Sprache Name Bedeutung
Japanisch オカリナ(Info)

, Okarina

Englisch Ocarina
Französisch Ocarina
Italienisch Ocarina
Spanisch Ocarina