Observatorium

Aus Zeldapendium
Wechseln zu: Navigation, Suche
Observatorium
Observatorium.png
Spiele
Bewohner Shikashi
Gegenstände Mondträne
Im Observatorium

Das Observatorium liegt etwas außerhalb von Unruh-Stadt. Der kuppelförmige Bau beherbergt ein großes Teleskop, durch welches man den Mond aus der Nähe betrachten kann. In einem kleinen Schaukasten ist ein Stück Mondgestein, genannt Mondträne, ausgestellt, das vom Himmel gefallen ist. Von Unruh-Stadt führt ein Geheimgang zu der Sternwarte, den nur die Bomber kennen. Kennt man den geheimen Code, darf man den geheimen Weg benutzen.

Im Observatorium trifft man Shikashi an, der Professor der Astronomie ist. Seit seiner Kindheit übt das fahle Licht des Mondes eine unbeschreibliche Faszination auf ihn aus. Jetzt verbringt er Tag und Nacht damit, ihn vom Observatorium aus zu beobachten. Der Professor erlaubt Link, durch das Teleskop zu schauen. Hierbei kann er das Horror Kid entdecken, das sich auf dem Uhrturm befindet. Beim Schwenk auf den Mond kann Link mitverfolgen, wie eine Mondträne auf die Erde fällt. Des Weiteren kann Link beim Blick durch das Teleskop einen Deku-Händler beobachten, der von Unruh-Stadt zu seinem geheimen Lager fliegt.

Im unteren Bereich des Observatoriums trifft Link auf eine Vogelscheuche. Bevor er seine Okarina zurückerhält und die Hymne der Zeit nutzen kann, hat er die Möglichkeit, mit der Vogelscheuche bis zur nächsten Dämmerung zu tanzen. Dies ist nützlich, wenn er beispielsweise schnell zum dritten Tag reisen will, um dem Horror Kid gegenüber zu treten. Außerdem kann Link der Vogelscheuche ähnlich wie in Ocarina of Time ein Lied beibringen, um es damit an bestimmte Stellen in Termina zu rufen, die ansonsten unerreichbar für ihn wären.


„Observatorium“ in anderen Sprachen
Sprache Name Bedeutung
Englisch Astral Observatory Sternwarte
Französisch Observatoire Céleste Sternwarte
Spanisch Observatorio Astronómico Sternwarte