Nintendo Switch

Aus Zeldapendium
Wechseln zu: Navigation, Suche
Icon Informationslücke.gif Informationslücke

Zu diesem Abschnitt fehlen leider noch viele Informationen. Vervollständige den Artikel und entferne danach diesen Baustein.

Nintendo Switch
Nintendo Switch Logo.jpg
Switch Konsole.jpg
Hersteller Nintendo
Art Stationäre und portable Spielkonsole
(9. Generation)
Verkaufsstart 03. März 2017
Verkaufte Einheiten 2,74 Millionen[1]
(Stand: 31.03.2017)
Erschienene Zelda-Titel Breath of the Wild
Chronologie
Wii U Nintendo Switch

Nintendo Switch (Arbeitstitel: NX) ist eine Konsole, die sowohl an einen Fernseher angeschlossen als auch allein als Handheld genutzt werden kann. Sie wurde erstmals am 20. Oktober 2016 in einem dreiminütigen Trailer vorgestellt und erschien am 03. März 2017.[2][3]

Beschreibung[Bearbeiten]

Die dunkelgraue Konsole ist rechteckig, sehr flach und verfügt über einen 6,2-Zoll kapazitiven Touchscreen, der fast die ganze Fläche einer Seite einnimmt. Unten am Rand des Bildschirms befindet sich links und rechts je ein kleiner Lautsprecher und in der Mitte ein Helligkeitssensor. An der oberen Kante der Konsole befinden sich der POWER-Knopf, die Lautstärketasten, Lüftungsschlitze, eine Kopfhörerbuchse und der Kartenschlitz. Die Konsole verwendet Spiel-Module, ähnlich denen des Nintendo DS und 3DS. An der unteren Kante befindet sich der Anschluss, über den die Konsole mit dem Fernseher verbunden und aufgeladen werden kann. An den kürzeren Kanten der Konsole - also links und rechts neben dem Bildschirm - kann je einer der sogenannten Joy-Con angebracht werden. Diese sind ebenso flach wie die Konsole, haben aber eine andere Farbe. Jeder Joy-Con ergänzt den Bildschirm mit folgenden Bedienelementen: ein Analog-Stick, sechs Knöpfe und zwei Schultertasten.
Die Konsole wird zusammen mit der Nintendo Switch-Station, zwei Joy-Con und einer Joy-Con-Halterung verkauft.

Station[Bearbeiten]

Über die Station verbindet man die Konsole mit einem Fernseher. Die Station hat in etwa die Höhe und Breite der Konsole, ist aber dicker, da die Konsole in sie hineingesteckt werden muss. Auf der Rückseite hat sie einen Netzstellen-, einen HDMI- und einen USB-Anschluss, die durch eine Klappe verdeckt sind. Die Station hat einen großen Schlitzt, in den die Konsole von oben eingesteckt wird und an dessen Boden sich ein kleiner Anschluss befindet, mit dem die Konsole mit der Station verbunden wird. Man muss darauf achten, dass die Konsole beim Einstecken nicht an einer Seite übersteht, da dann die Anschlüsse an Konsole und Station nicht genau übereinander wären und somit nicht eingesteckt werden könnten.

Joy-Con[Bearbeiten]

Die Joy-Con können über eine Schiene an der Konsole angebracht werden, sodass sie einen Handheld mit Bildschirm und Bedienelementen bilden. Sie können aber auch zur Bedienung verwendet werden, wenn sie nicht an der Konsole angebracht sind. Dann kann man entweder je einen in einer Hand halten oder sie mittels des der Joy-Con-Halterung zu einem Controller verbinden. Bei Spielen wie beispielsweise Mario Kart 8 Deluxe reicht auch ein einzelner Joy-Con zum Spielen, sodass der andere von einem Mitspieler genutzt werden kann.

Jeder Joy-Con verfügt über einen Analog-Stick und vier zum Quadrat angeordnete Knöpfe, auf denen beim rechten Joy-Con A, B, X und Y steht, während beim linken Pfeile darauf abgebildet sind. Sie haben auch beide je zwei Tasten, die meist als Schultertasten dienen. Wenn man aber einen einzelnen Joy-Con verwendet und diesen quer hält, verlieren diese Tasten ihre Funktion und stattdessen werden zwei kleine Knöpfe verwendet, die in der Schiene angebracht sind, mit der man die Joy-Con mit der Konsole oder der Halterung verbindet. Zudem gibt es den Minus-Knopf auf dem linken Joy-Con, beziehungsweise den Plus-Knopf auf dem rechten. Auf der Rückseite der Joy-Con befindet sich ein Entriegelungsknopf. Schiebt man einen Joy-Con in die Schiene der Konsole oder der Joy-Con-Halterung, rastet er ein und man muss den Entriegelungsknopf drücken, um ihn wieder aus der Schiene herausziehen zu können.
Den Aufnahmeknopf hat nur der linke Joy-Con. Mit diesem kann man einen Screenshot machen. Dafür hat nur der rechte Joy-Con den HOME-Knopf mit dem das Spiel pausiert und das HOME-Menü geöffnet wird. Zudem blinkt der Knopf, wenn man Nachrichten erhalten hat.

Anfangs wurde die switch in zwei verschiedenen Paketen verkauft, die sich nur durch die Farbe der Joy-Con unterschieden. Die eine Variante hat graue Joy-Con, bei der anderen ist der linke neun-blau und der rechte neon-rot. Die Knöpfe und der Analog-Stick sind immer dunkelgrau. Die Joy-Con können aber auch separat - also ohne Konsole und Halterung - erworben werden. Später erschienen auch Joy-Con, die beide neon-gelb sind und die die Splaton2-Edition, bei der der linke neon-grün und der rechte neon-pink ist.

Spielmodi[Bearbeiten]

TV-Modus[Bearbeiten]

Um die Konsole mit dem Fernseher zu verbinden, wird sie in die Nintendo Switch-Station eingesteckt. Wenn man die Joy-Con zur Steuerung verwenden will, müssen sie von der Konsole getrennt werden und können dann entweder einzeln in den Händen gehalten, oder an der Joy-Con-Halterung befestigt werden, sodass sie ein kabelloses Gamepad bilden. Optional kann man stattdessen auch den separat erhältlichen Nintendo Switch Pro Controller verwenden, dessen Design mehr den üblichen Controllern entspricht.

Handheld-Modus[Bearbeiten]

Um die Konsole auch unterwegs zu nutzen, muss man sie nur aus der Station ziehen. Ist die Konsole bereits angeschaltet, geht sie beim Herausziehen direkt in den Handheld-Modus über. Mit den seitlich eingesteckten kann die Konsole dann wie der Controller der Wii U gehalten und bedient werden.
Es können auch bis zu acht Switch-Konsolen lokal kabellos verbunden werden.

Tisch-Modus[Bearbeiten]

Hat man eine ebene Oberfläche, kann man die Konsole auch mittels eines an der Rückseite befindlichen Ständers aufstellen. Die Joy-Con können dabei abgelöst werden, sodass man die Hände nicht ständig an der Konsole haben muss. Wie beim TV-Modus, kann man auch hier die Joy-Con mittels der Halterung zu einem Gamepad zusammenfügen oder den Pro Controller verwenden.


Spiele[Bearbeiten]

Im ersten Trailer sind einige bekannte Spiele-Reihen zu sehen, doch zunächst wurde nur ein Titel tatsächlich bestätigt, nämlich The Legend of Zelda: Breath of the Wild. Bei den anderen war zunächst nicht ganz sicher, ob es sich wirklich um komplett neue Spiele handelt, oder, ob sie überhaupt erscheinen werden. Die Entwickler von Skyrim und NBA 2K17 bejahten auf eine Anfrage hin zwar ihre Zusammenarbeit mit Nintendo, wollten aber noch keine bestimmten Spiele bestätigen.[4]

Am Erscheinungstag der Konsole waren schließlich nur einige Spiele als Module zu kaufen, dafür gab es aber einige weitere als Download. Zu den Launch-Titeln gehörten unter anderem Breath of the Wild, 1-2-Switch, Super Bomberman R und I Am Setsuna.

Später erschienen, beziehungsweise erscheinen, unter anderem:

  • Mario Kart 8 Deluxe (28. April 2017)
  • Arms (16. Juni 2017)
  • Splatoon 2 (21. Juli 2017)
  • Super Mario Odyssey (27. Oktober 2017)
  • Skyrim

Entwickler[Bearbeiten]

Am Tag der Vorstellung der Konsole wurde auch eine Liste von Entwicklern veröffentlicht, die ihre Unterstützung für die Switch zugesagt haben:[2]

  • 505 Games
  • Activision Publishing, Inc.
  • ARC SYSTEM WORKS Co.,Ltd.
  • ATLUS CO.,LTD.
  • Audiokinetic Inc.
  • Autodesk, Inc
  • BANDAI NAMCO Entertainment Inc.
  • Bethesda
  • CAPCOM CO., LTD.
  • Codemasters®
  • CRI Middleware Co., Ltd.
  • DeNA Co., Ltd
  • Electronic Arts
  • Epic Games Inc.
  • Firelight Technologies
  • FromSoftware, Inc.
  • Frozenbyte
  • GameTrust
  • GRASSHOPPER MANUFACTURE INC.
  • Gungho Online Entertainment, Inc.
  • HAMSTER Corporation
  • Havok
  • INTI CREATES CO., LTD.
  • KOEI TECMO GAMES CO., LTD.
  • Konami Digital Entertainment Co., Ltd.
  • LEVEL-5 Inc.
  • Marvelous Inc.
  • Maximum Games, LLC
  • Nippon Ichi Software, Inc.
  • Parity Bit Inc.
  • PlatinumGames Inc.
  • RAD Game Tools, Inc.
  • RecoChoku Co.,Ltd.
  • SEGA Games Co., Ltd.
  • Silicon Studio Corporation
  • Spike Chunsoft Co., Ltd.
  • SQUARE ENIX CO., LTD.
  • Starbreeze Studios
  • Take-Two Interactive Software, Inc.
  • Telltale Games
  • THQ Nordic
  • Tokyo RPG Factory Co., Ltd.
  • TT Games
  • UBISOFT
  • Ubitus Inc.
  • Unity Technologies, Inc.
  • Warner Bros. Interactive Entertainment
  • Web Technology Corp.

Trailer[Bearbeiten]

Der Trailer, welcher die Switch erstmals vorstellt, wurde am 20.10.2016 ca. 15:00 MEZ auf YouTube online gestellt. Schon am nächsten Tag war das Video über 10 Millionen Mal aufgerufen worden und überholte damit den einige Monate zuvor erschienenen Trailer zu Breath of the Wild als am häufigsten angesehenes Video auf Nintendos YouTube-Kanal. Am 22.10.2016 hatte das Video bereits 12,1 Millionen Aufrufe.

Galerie[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

Nintendo Switch in anderen NIWA-Wikis:
 
  1. Hardware and Software Sales Units auf nintendo.co.jp, abgerufen am 21.06.2017
  2. a b Nintendo Switch - Weltpremiere stellt neue Unterhaltungserlebnisse für ein Heimvideospielsystem vor auf nintendo.de, veröffentlicht am 20.10.2016
  3. Offizieller Trailer, veröffentlicht am 20.10.2016
  4. Nintendo Switch trailer shows NBA 2K17 and Skyrim, but they’re not confirmed for release auf polygon.com, veröffentlich am 20.10.2016