Nintendo DS

Aus Zeldapendium
(Weitergeleitet von Nintendo Dual Screen)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Icon Herz.png Herzenssache

Dieser Artikel benötigt dringendst eine gut recherchierte Überarbeitung. Wer fasst sich ein Herz und übernimmt diese Aufgabe?
Nach dem Überarbeiten entferne bitte diesen Baustein wieder.


Nintendo DS
Logo Nintendo DS.svg
Dsi-Panorama.jpeg
Hersteller Nintendo
Art Handheld-Konsole
(7. Generation)
Verkaufsstart Japan 2. Dezember 2004
Vereinigte Staaten von Amerika 21. November 2004
Europa 11. März 2005
Verkaufte Einheiten ca. 154,02 Millionen[1]
(Stand: 30.06.2018)
Erschienene Zelda-Titel Phantom Hourglass
Spirit Tracks
Tingle’s Rosy Rupeeland
Modelle Nintendo DS Lite
Nintendo DSi
Nintendo DSi XL
Chronologie
NDS 3DS

Der Nintendo DS (japanisch: ニンテンドーDS, Nintendō Dīesu), auch kurz NDS oder DS, ist eine Handheld-Konsole von Nintendo und das erste Modell einer neuen Reihe, welche die „Game Boy“-Familie ablöste. Die offensichtlichste Neuerung gegenüber den verschiedenen Game-Boy-Varianten ist, dass der DS über zwei Bildschirme verfügt, von denen einer berührungssensitiv ist. Von diesen Bildschirmen leitet sich auch das Kürzel DS ab, das für Dual Screen steht. Die Konsole verwendet neue, kleinere Spiel-Module aber in den ersten Varianten können auch Game-Boy-Advance-Module gespielt werden, allerdings ohne Mehrspieler-Modus und nur bis zum DS Lite. Zusätzlich unterstützt der Ds drahtlose Netzwerke (WiFi) und es ist ein Mikrofon verbaut. Der reguläre DS war in zwei Farben erhältlich: grau und pink.

Nintendo DS Lite[Bearbeiten]

Der DS Lite ist der direkte Nachfolger des DS. Neben einer deutlich besseren Verarbeitung ist er kleiner und leichter sowie mit einem stärkeren Akku und einem hochwertigeren Bildschirm ausgestattet. Die Helligkeit der Bildschirme kann variabel eingestellt werden. Auf Grund der reduzierten Größe stehen GBA-Spielmodule etwas aus ihrem Schacht hervor. Der DS Lite ist in sieben Farben erhältlich: silber, schwarz, pink, weiß, grün, rot und blau.

Nintendo DSi[Bearbeiten]

Der Nintendo DSi, als Nachfolger des DS Lite, besitzt zusätzlich zwei Kameras (außen mit einer Auflösung von 3, innen mit 0,3 Megapixel). Zusätzlich wurden beide Bildschirme vergrößert. Anders als sein Vorgänger besitzt der DSi keinen Schacht für GBA-Module mehr, stattdessen können aber SD-Karten mittels eingebautem Kartenleser verwendet werden, auf denen man beispielsweise aufgenommene Fotos speichern kann. Der für die Vorgängermodelle erhältliche Internet-Browser (DS-Browser) ist für den DSi kostenlos erhältlich. Der DSi wird in den Farben rot, blau, hellblau, weiß und schwarz verkauft.

Nintendo DSi XL[Bearbeiten]

Der Nintendo DSi XL ist eine größere Version des DSi und erschien in Europa im März 2010.
Veränderungen:

  • größere Bildschirme
  • größerer Eingabestift für bessere Handhabung
  • zusätzlich abgerundete Ecken

Farben:

  • anfangs in schwarz und bordeaux
  • seit Oktober 2010 auch in grün, gelb, blau und rot

Triva[Bearbeiten]

  • In Phantom Hourglass gibt es eine Insel, die so aussieht wie der DS und den Name Deh-Ess-Insel trägt. Beim Aussprechen des Namens entdeckt man die Anspielung (DS-Insel) sofort.
  • Phantom Hourglass nutzt die DS interne Uhr. Zeigt diese nämlich 00:00 Uhr an, verändern sich einige Gegebenheiten im Spiel.

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Hardware and Software Sales Units auf nintendo.co.jp, abgerufen am 26.08.2018
Nintendo DS in anderen NIWA-Wikis: