Mythen-Stein

Aus Zeldapendium
(Weitergeleitet von Mythensteine)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Mythen-Stein
OoT Mythen-Stein.jpg
Mythen-Stein in OoT und MM
Spiele

Mythen-Steine sind spezielle Steine, die an unterschiedlichen Orten von Hyrule bzw. Termina stehen und mehr oder weniger nützliche Hinweise geben. Sie unterscheiden sich in ihrer Form komplett von herkömmlichen Steinen.

Ocarina of Time[Bearbeiten]

Die Mythensteine sind mit einem Auge ähnlich dem der Shiekah versehen. Schlägt Link mit dem Schwert gegen einen solchen Stein, teilen sie ihm die aktuelle Uhrzeit mit. Trägt Link jedoch die Maske des Wissens, gibt der Stein ein Geheimnis preis. Dies kann sowohl ein hilfreicher Tipp als auch eine völlig belanglose Information sein.

Benutzt man Dins Feuerinferno, fängt der Stein an sich zu drehen. Spielt man Zeldas Wiegenlied, erscheint eine normale Fee, die die Energieleiste auffüllt. Spielt man aber die Hymne des Sturms, erscheint eine besondere Fee, die die Energieleiste und die Magieleiste auffüllt. Benutzt man den Fanghaken, macht er ein „Boing“-Geräusch. Mit dem Stahlhammer lässt sich ein Mythen-Stein flachklopfen. Sprengt man den Mythen-Stein mit einer normalen Bombe, hört man eine Art Countdown, er färbt sich blau, dann rot und hebt dann wie eine Rakete ab (schlägt man ihn, wenn er sich färbt, bleibt er in der Farbe und hebt nicht ab).

Majora’s Mask[Bearbeiten]

Die Mythen-Steine haben das gleiche Aussehen wie in Ocarina of Time. Schlägt man mit dem Schwert auf den Stein, erfährt man aber statt der Uhrzeit die restliche verfügbare Zeit bevor der Mond herabstürzt. Mit der Maske der Wahrheit lassen sich wiederum mehr oder weniger interessante Tatsachen entlocken.

Auf den Ebenen von Termina gibt es in verschiedenen unterirdischen Höhlen jeweils vier Mythen-Steine. Spielt man in all diesen Höhlen die Sonate des Erwachens, das goronische Schlummerlied oder den Bossa Nova der Kaskaden, färben sich die Steine je nach Lied grün, rot oder blau. Wenn alle Steine die gleiche Farbe haben, erhält Link ein Herzteil.

Die Mythen-Steine auf dem Mond verraten Link den Fundort der verschiedenen Masken im Spiel.

Phantom Hourglass[Bearbeiten]

Das Aussehen der Steine hat sich hier komplett verändert und Link benötigt keine spezielle Maske, um dem Stein Informationen entlocken zu können. Hier gibt es auch Mythen-Steine innerhalb der Labyrinthe, die Link neben nützlichen Hinweisen auch die Anzahl und den Standort der Truhen auf der gleichen Etage verraten können. Letzteres allerdings nur gegen eine Gebühr von 20 Rubinen.

Auf manchen Inseln gibt es auch Mythen-Steine, die ein Minispiel veranstalten.

Spirit Tracks[Bearbeiten]

Manche der Steine ähneln zunächst den Heulsteinen aus Twilight Princess, bis sie mit dem Wecklied ihre eigentliche Gestalt annehmen. Dieses Lied erlernt Link auch bei einem dieser Steine, indem er mit der Flöte des Landes die Melodie nachspielt, die der Stein vorgibt. Der Stein gibt Link erneut diverse Hinweise. Innerhalb von Tempeln stehende Mythensteine geben außerdem gegen eine Gebühr von 20 Rubinen die Anzahl der Schatztruhen in der Nähe an.

Trivia[Bearbeiten]

  • Das Symbol auf dem Stein (Ocarina of Time sowie Majora’s Mask), welches auch auf der Maske der Wahrheit auftritt, ist das der Shiekah. Doch komischerweise ist die Träne kleiner und es besitzt ein breites Grinsen. Dies lässt darauf schließen, dass die Shiekah die Steine und die Maske hergestellt hatten, bevor sie tödlich verraten wurden.


In dieser Tabelle findest du den Namen von Mythen-Stein in anderen Sprachen.
Sprache Name Bedeutung
Englisch Gossip Stone Tratsch-Stein
Französisch Pierre à Potins Tratsch-Stein