Musik-Haus

Aus Zeldapendium
Wechseln zu: Navigation, Suche
Musik-Haus
Ikana canyon.JPG
Spiele
Bewohner
Gegenstände Gibdos Maske
Orte Ikana

Das Musik-Haus ist ein Bauwerk in Ikana. Es hat trichterförmige Lautsprecher ähnlich einem Grammophon auf dem Dach. An der Seitenwand befindet sich ein Wasserrad, das durch den Fluss angetrieben wird.

Dort wohnen Pamela und ihr Vater, der ein bekannter Wissenschaftler ist und Feen, Geister und ähnliche übernatürliche Phänomene erforscht.

Zunächst ist das Haus verschlossen und von Gibdos umstellt. Auch wird das Wasserrad nicht angetrieben, da der Fluss ausgetrocknet ist. Sobald das Wasser wieder fließt und das Rad sich dreht, ertönt eine Melodie. Das Lied „Lebt wohl, ihr Gibdos“, das die Musikbox spielt, vertreibt Gibdos und wurde von Pamelas Vater nach jahrelanger Forschung entdeckt.

Sind die Gibdos verschwunden, kann sich Link (am besten mit der Fels-Maske) an Pamela vorbeischleichen und das Haus betreten. Im Keller springt ihm ein Gibdo entgegen, der bei näherem Hinsehen merkwürdig erscheint. Spielt Link das Lied der Befreiung, verwandelt sich das Monster in Pamelas Vater und Gibdos Maske fällt auf den Boden.

Trivia[Bearbeiten]

  • Kommt Pamela nicht von selbst aus dem Haus, sobald die Gibdos weg sind, sollte Link eine Bombe zünden.


In dieser Tabelle findest du den Namen von Musik-Haus in anderen Sprachen.
Sprache Name Bedeutung
Englisch Music Box House