Musik

Aus Zeldapendium
Wechseln zu: Navigation, Suche

Koji Kondo ist, abgesehen von The Adventure of Link, seit dem ersten Spiel der Komponist und Hauptverantwortliche für die Musik in der Reihe und damit auch maßgeblich an dem Erfolg der Klangspuren beteiligt. Weitere bekannte Komponisten Nintendos sind Hajime Wakai, Toru Minegishi, Asuka Ota und Kenta Nagata. Ähnlich wie die Super-Mario-Reihe verfügt die Zelda-Reihe über ein wiederkehrendes, hier abenteuerliches Hauptmotiv. Es wird in der Regel auf den Konsolentiteln eingesetzt, um das Spielgeschehen auf der Oberwelt zu begleiten. Für Ocarina of Time und Twilight Princess wurden eigene Oberweltthemen komponiert. Musik aus Zelda-Spielen wurde auf diversen Konzerten aufgeführt, unter anderem in Tokio, Leipzig (Spielemusikkonzert), Stockholm und Detroit.

Musik in der Zelda-Reihe[Bearbeiten]

Seit A Link to the Past spielt Musik auch eine spielmechanische Rolle. So ist es möglich, durch den Einsatz von musikalischen Instrumenten und Melodien schnelle Reisemöglichkeiten auf der Oberwelt zu nutzen, die Umweltbedingungen zu verändern oder andere spielrelevante Ereignisse auszulösen.

A Link to the Past[Bearbeiten]

In A Link to the Past kann sich Link mit der Okarina - in der dt. Version Flöte genannt - an mehrere Stellen in der Lichtwelt teleportieren.

Link’s Awakening[Bearbeiten]

In diesem Teil der Saga bekommt Link eine Okarina - in der dt. Version Flöte genannt -, die er im Traumschrein finden kann, auf der er drei Lieder spielen kann. Link muss mithilfe der Okarina und den Instrumenten der Sirenen den Windfisch befreien. Die Lieder lernt Link von verschiedenen Figuren. Diese müssen nicht wie in Ocarina of Time oder Majora’s Mask mit dem Steuerkreuz gespielt werden, sondern sind im Itemmenü anwählbar

Ocarina of Time[Bearbeiten]

Link erlernt den Bolero des Feuers

Hier ist die Okarina der Zeit das titelgebende Musikinstrument. Nach Ansetzen des Instruments werden fünf Tasten (fünf Noten) zum Spielen benutzt. Die Lieder eröffnen unterschiedliche Funktionen, zum Beispiel kann man Gewitter und die Nacht beschwören oder den Spielcharakter innerhalb kurzer Zeit zu ausgewählten Punkten auf der Oberwelt schicken. Eine hohe Anzahl von Liedern lernt Link von Shiek.

Okarina der Zeit

Majora’s Mask[Bearbeiten]

Gleich zu Beginn kommt die Okarina der Zeit wieder ins Spiel: Sie wird von dem bösartigen Horrorkid gestohlen. Die Okarina hat in diesem Teil die gleiche Funktion wie in Ocarina of Time und ist extrem wichtig, da Link nur eine begrenzte Zeitspanne zur Verfügung steht. Außerdem ist sie in Majora’s Mask in der Lage, die vier Riesen zu rufen, um so die Stadt vor dem niederstürzenden Mond zu retten. Das besondere aber ist, dass sich das Musikinstrument je nach Maske verändert.

Oracle of Ages[Bearbeiten]

Link ist in diesem Spiel mithilfe der Harfe der Zeit in der Lage, die Zeit vor und zurück zu drehen. Dies erinnert an Ocarina of Time und Majora’s Mask.

The Wind Waker[Bearbeiten]

Takstock des Windes

Link ist mithilfe des Taktstockes des Windes in der Lage, den Wind zu beeinflussen und sich mittels Wirbelstürmen an verschiedene Orte zu teleportieren. Link kann aber z.B. auch wie im Ocarina of Time mit einem Lied (Kleine Tag- und Nachtmusik) zwischen Tag und Nacht wechseln.

The Minish Cap[Bearbeiten]

Okarina des Windes

Hier kann man mithilfe der Okarina des Windes den Vogel Zeffa herbeirufen, der einen zu den verschiedenen Windmalen in Hyrule bringt.



Twilight Princess[Bearbeiten]

Link in Wolfsgestalt heulend

Als Wolf kann Link in diesem Spiel die Laute nachahmen, die durch bestimmte Steine pfeifen. Dadurch kann er neue Schwerttechniken erlernen. Die Töne, die Link nachheult, sind Anspielungen auf die Lieder früherer Titel (z.B Ocarina of Time). Auch als Mensch kann Link musizieren, indem er auf einer bestimmten Sorte Gras flötet. So kann er entweder einen Falke oder Epona herbeirufen. Im Laufe des Spiels bekommt Link eine Pfeife für Epona und ist so nicht mehr auf Gras angewiesen.

Spirit Tracks[Bearbeiten]

Link spielt die Flöte des Landes

In Spirit Tracks wird die Flöte des Landes verwendet, um verschiedene Lieder zu spielen, z.B. das Schatzsucherlied oder das Lied des Lichts. Dazu wird, wenn die Flöte des Landes ausgewählt wurde, auf dem Touchscreen mit Links- und Rechtsbewegungen eine der farbigen Holzröhren ausgewählt und dann ins Microfon gepustet. Durch die Kombination dieser gespielten Töne werden die verschiedenen Lieder gespielt.

Trivia[Bearbeiten]

  • Die Lieder von Ocarina of Time treten in späteren Teilen immer wieder auf.
    • Die Hymne der Sonne tritt in so gut wie allen Zelda-Titeln nach Ocarina of Time als Zeichen des neuen Tages auf.