Mogma

Aus Zeldapendium
Wechseln zu: Navigation, Suche
Mogma
Ferri.png
Volk Mogma
Spiele Skyward Sword
Orte Vulkan Eldin

Die Mogma sind ein Volk aus Skyward Sword. Die maulwurfähnliche Wesen bewohnen die raue Gegend rund um den Vulkan Eldin. Mit ihren langen Krallen können sie sich durch den Erdboden graben.

Kultur[Bearbeiten]

Mogmas scheinen keine Kultur zu besitzen. Jeder von ihnen agiert meistens alleine, doch es gibt auch insgesamt zwei Gruppen von Mogmas, die zusammen auf Schatzsuche sind. Was genau sie mit den Schätzen anstellen wollen, ist unbekannt. Da es in ihrer Heimat keinen einzigen Laden gibt, scheinen Rubine für sie eine Art Sammelobjekt zu sein.

Eine gesellschaftliche Rangfolge besitzen sie nicht, wobei Mogmas durchaus aufeinander achten. Auch Besucher nehmen sie erst schockiert, aber danach sehr aufgeschlossen an.

Mitglieder[Bearbeiten]

Name Fundort
Balt.png Balt
  • (Eingang)
  • Tempel des Erdlandes
Bron.png Bron Gefangen im Alten Großheiligtum
Cippolino.png Cippolino In einer versteckten Höhle
Ferri.png Ferri
  • Eingang
  • Tempel des Erdlandes
Goldo.png Goldo Erster Raum des Alten Großheiligtumes
Kris.png Kris
  • Hinter der Knochenbrücke
  • In Cippolinos Höhle
Kwarz.png Kwarz
  • Bei den ersten Donnerblumen
Nick.png Nick In den unterirdischen Schächten
Platio.png Platio Gefangen im Alten Großheiligtum
Quegg.png Quegg Vor dem kleinen Berg
Silvo.png Silvo Gefangen im Alten Großheiligtum
Taitan.png Taitan In den unterirdischen Schächten

Trivia[Bearbeiten]

  • Der Name Mogma könnte eine Mischung aus dem japanischen Wort für Maulwurf, 土竜 (Mogura) und Magma sein.
  • Viele Namen der Mogma leiten sich von Metallen ab.


„Mogma“ in anderen Sprachen
Sprache Name
Englisch Mogma