Medolie

Aus Zeldapendium
Wechseln zu: Navigation, Suche
Medolie
MedolieHD.png
Titel Maid von Valoo[Anm. 1] (in Ausbildung)
Weise des Terratempels
Volk Orni
Geschlecht weiblich
Spiele The Wind Waker
Andere Auftritte
Orte

Medolie ist ein Mädchen in The Wind Waker. Sie gehört dem Volk der Orni an und lebt mit ihnen auf der Insel Drakonia. Sie ist die Maid des Drachen Valoo und achtet sehr darauf, dass es ihm gut geht. Sie ist auch sehr fürsorglich, wenn es um Komori geht, den Sohn des Stammesführers der Orni. Dass dieser langsam zu einem selbstständigen jungen Mann heranwächst, macht sie einerseits glücklich, andererseits auch etwas traurig und verursacht ihr ein gewisses Gefühl von Einsamkeit, was sie selbst mit dem Gefühl einer Mutter vergleicht, die ihr Kind aufwachsen sieht.[1]

Medolie stellt sich im Verlauf der Geschichte zudem als Nachfahrin von Lart, der Weisen des Terratempels, heraus und übernimmt deren Aufgabe im Tempel um dem Master-Schwert seine Kraft wiederzugeben.

The Wind Waker[Bearbeiten]

Medolie befindet sich bei ihrer ersten Begegnung mit Link noch in der Ausbildung. Ihre Lehrmeisterin war einmal Komoris Großmutter, welche ebenfalls einst Maid war, aber nun verstorben ist. Somit ist unklar, ob Medolie zu der Zeit einen anderen Lehrmeister hat, oder überhaupt ihre Ausbildung beenden kann. Sie kann schon ein wenig die Sprache von Valoo sprechen, was sie von Komoris Großmutter gelernt haben muss, da diese die einzige war, die diese Sprache beherrschte.[2]

Die Maid von Valoo[Bearbeiten]

Das erste Mal trifft Link das junge Orni-Mädchen im Zimmer des Stammesführers der Orni, wo sie ihm einen Brief des Stammesführers an seinen Sohn überreicht. Sie bittet ihn, den Brief zu überbringen und danach zum Aufgang am Drachenberg zu kommen. Hat Link den Brief überbracht, trifft er das Mädchen an einem vertrockneten Teich am Fuße des Vulkans der Insel. Medolie will zu Valoo, der aus unbekannten Gründen seit einiger Zeit sehr ungehalten zu sein scheint. Um ihn zu erreichen, muss sie ans andere Ufer des Teiches und dann durch das Drako-Sanktuarium zum Gipfel des Vulkans. Da vom trockenen Grund des Teiches aber steile Wände aufragen, kommt sie alleine nicht weiter. Link soll sie in die richtige Richtung werfen, sobald der Wind günstig weht, sodass sie bis zu dem Vorsprung fliegen kann, an dem der Weg zu Valoo beginnt. Nachdem ihm das gelungen ist, erhält Link von ihr zum Dank eine leere Flasche. Medolie bittet Link, sich um Komori zu kümmern, falls ihr etwas zustoßen sollte und macht sich auf den Weg zu Valoo.

Link muss erst die Quelle des Teiches frei machen, sodass dieser sich mit Wasser füllt und er ans andere Ende schwimmen kann. Dann durchquert auch er das Drako-Sanktuarium. Nahe des Gipfels des Vulkans trifft er wieder auf Medolie, welche von zwei Bokblins gefangengehalten wird. Nachdem er diese und einen hinzukommenden Moblin besiegt und Medolie befreit hat, informiert sie ihn darüber, dass irgendetwas den Schweif von Valoo traktiert. Sie gibt ihm außerdem den Greifhaken, den sie selbst mal benutzt hat und weist ihn kurz in dessen Benutzung ein. Danach geht sie um den anderen Orni zu berichten, was los ist. Link findet Schließlich die Ursache für Valoos Schmerzen - ein Monster namens Gohma. Nachdem Link Gohma besiegt hat und zurückgekehrt ist, übergibt ihm Komori Dins Deamont, da Medolie ihm von Links Heldentat erzählt hat und ihn diese beeindruckt haben. Auch Valoo bedankt sich bei Link, was von Medolie übersetzt wird.

Die Weise des Terratempels[Bearbeiten]

Nachdem Link das Master-Schwert gefunden hat, muss er dessen alte Stärke wiederherstellen, indem er die Nachfahren zweier Weisen ausfindig macht und zu ihren Tempeln bringt. Im Terratempel erlernt Link die Hymne des Terragottes und ihm erscheint die verstorbene Weise Lart, die ihm den Hinweis gibt, dass ihr Nachfahre in der Lage sein muss, eine Harfe zu spielen. Außerdem sagt sie, dass die eben erlernte Hymne ihrem Nachfolger seine Bestimmung ins Gedächtnis rufen wird.
Medolie besitzt dieselbe Harfe wie Lart und spielt diese auch gerade, als Link nach Drakonia zurückkehrt. Als er die Hymne des Terragottes dirigiert und sie diese Spielt, kommt ihr die Melodie bekannt vor. Sie fällt daraufhin in Ohnmacht und sieht im Geiste die verstorbene Weise Lart. Sie spielen zusammen die Hymne und ein großes Triforce-Symbol leuchtet auf. Als Medolie wieder zu sich kommt, hat sie ihre Bestimmung erkannt und bittet Link, sie zum Terratempel zu bringen. Aber sie will schnell und heimlich aufbrechen, damit Komori sie als die Maid Medolie in Erinnerung behält.

Am Tempel angekommen, dirigiert Link und spielt Medolie die Hymne des Terragottes um den Eingang zu öffnen. Dasselbe müssen sie auch innerhalb des Tempels noch zweimal machen. Überhaupt müssen sie dort zusammenarbeiten. Link kann Medolie hochheben und wenn er dann irgendwo abspringt, tragen ihre Flügel die beiden ein kurzes Stück weit. Zudem kann Link mittels der Sonate des Puppenspielers Medolie steuern um sie zum Beispiel zu entfernten Schaltern zu führen. Sie kann außerdem ihre Harfe benutzen um Licht in eine bestimmte Richtung zu reflektieren, was für verschiedene Rätsel nötig ist. Den Endgegner des Tempels, Jalhalla, muss Link aber allein bezwingen. Hat er das geschafft, kommt Medolie zu ihm und spielt erneut während er dirigiert die Hymne des Terragottes, wobei auch Larts Geist erscheint und ebenfalls spielt. Das Master-Schwert erlangt so einen Teil seiner Kraft zurück und Medolie bleibt im Tempel um dort ihre Gebete fortzusetzen.

Wenn Link schließlich Ganondorf besiegt hat und die Piraten ihn und Tetra aus dem Meer holen, sind auch Komori und Medolie an Bord des Schiffes.

Super Smash Bros. Brawl[Bearbeiten]

In diesem Spiel ist Medolie lediglich als Trophäe aufzufinden.

Name Details Fundort
Medolie Trophäe.png Medolie Ein junges Orni-Mädchen, das auf Drakonia über den Drachen Valoo wacht. Sie ist stets freundlich und vergnügt, macht sich aber große Sorgen um Valoo, der aus irgendeinem Grund von Zorn erfüllt ist. Ungeachtet der starken Winde auf Drakonia versucht Medolie, den Drachen auf der Spitze des Berges zu erreichen, um Komori dabei zu helfen, eine Drachenschuppe zu ergattern. Zufall

Galerie[Bearbeiten]

Trivia[Bearbeiten]

  • Vertauscht man in ihrem Namen das „d“ und das „l“ ergibt sich das Wort Melodie, eine Anspielung auf ihre Harfe.
  • In ihrer Trophäe wird nichts von ihrer Aufgabe als Weise erwähnt.
  • Wirft man Medolie beim ersten Besuch auf Drakonia versehentlich gegen die Wand, dreht sich alles um sie und sie sagt sowas wie zum Beispiel: „He, Link? Gab's dich schon immer dreimal?“, oder: „Sonne, Mond und Sterne tanzen um meine Laterne...“.
  • Der Windtitan Vah Medoh in Breath of the Wild wurde nach ihr benannt, da dieser einen großen Vogel darstellt, der über dem Gebiet der Orni fliegt

Anmerkungen[Bearbeiten]

  1. Medolie nennt sich selbst "Maid des ehrenwerten Hüters Valoo" und wenn sie über Komoris Großmutter spricht, sagt sie nur "Maid des ehrenwerten Valoo". An anderer Stelle sagt sie nur "Maid", beziehungsweise "Maid in der Ausbildung". Komori bezeichnet seine Großmutter als "Maid von Valoo" und in der Minitendo-Galerie ist in Bezug auf Medolie von "Maid des großen Valoo" die Rede. Es könnte sein, dass es eigentlich nur "Maid von Valoo" oder sogar nur "Maid" heißt und alles weitere nur optionale Hinzufügungen sind. Es aber ist auch möglich, dass die Variante "Maid des ehrenwerten Hüters Valoo" die vollständige Bezeichnung für diese Position ist und die anderen nur Verkürzungen.

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. „Natürlich bin ich überglücklich zu sehen, wie Komori zu einem selbständigen jungen Mann heranwächst, aber ein wenig stimmt es mich auch traurig und einsam...So muss sich wohl eine Mutter fühlen, die ihr Kind langsam aufwachsen sieht... Entschuldige, ich rede Unsinn! Hahaha! – Medolie (The Wind Waker)
  2. „Meine Großmutter war früher die Maid von Valoo und die Einzige auf unserer Insel, die seine Sprache verstand.“ – Komori (The Wind Waker)


„Medolie“ in anderen Sprachen
Sprache Name
Japanisch メドリ, Medori
Englisch Medli
Französisch Médolie
Italienisch Famirè
Spanisch Medli
Russisch Медли[1], Medli
  1. Russischer Trailer für Medolie in Hyrule Warriors, auf YouTube veröffentlicht am 12.05.2016