Medila

Aus Zeldapendium
Wechseln zu: Navigation, Suche
Medila und Link

Im Nintendo Valiant Comic Nummer 1 wird Links Mutter Medila genannt. Dort lebt sie im fernen Königreich Calatia zusammen mit ihrem Mann Arn, einem Bauern, und ihrem Sohn Link.

Im Ocarina of Time-Comic der Club Nintendo Sonderausgabe zu Ocarina of Time lebt die blonde Hylianerin zusammen mit ihrer Mutter und ihrem Mann, Hauptmann der königlichen Streitmächte, in Hyrule-Stadt. Kurz vor Beginn des großen hylanischen Krieges gebährt Medila ihr einziges Kind Link. Um ihn zu schützen bringt sie ihn auf Rat ihrer Mutter hin in den Kokiri-Wald, wohlwissend, dass nur ihr Sprössling dort überleben wird. Auf dem Weg in die Wälder trifft sie auf Methusa, die weise Eule. Diese teilt ihr ebenfalls mit, dass nur ihr Sohn im Wald überleben könne. Medila allerdings ist bereit ihr Leben für das ihres Sohnes zu geben und tritt schlussendlich vor den Deku-Baum. Von ihm erfährt sie, dass Link auserwählt ist und die Zukunft Hyrules entscheidend mitbestimmen wird. Medila ist verwirrt, hielt sie ihren Spross doch bisher für ein gewöhnliches Baby.

Der Deku-Baum gewährt ihr Einlass in den Kokiri-Wald, wo sie letztlich zusammenbricht. Mit letzter Kraft bittet sie zwei Kokiri sich um ihren Sohn zu kümmern. Dann verwandelt sie sich in einen Baum.

Im Comic wird außerdem beschrieben, dass Link sich aus für ihn unerklärlichen Gründen zu einem Baum ganz besonders hingezogen gefühlt hat …