Masterschwert

Aus Zeldapendium
Wechseln zu: Navigation, Suche
Masterschwert
Das Masterschwert
Vorkommen

Das Masterschwert, auch Master-Schwert geschrieben, ist ein heiliges, von den Göttern geschmiedetes Bannschwert und wird auch als Schwert der Zeit bezeichnet. Es ist die bekannteste Klinge in The Legend of Zelda und ist die einzige Möglichkeit Ganondorf zu besiegen. Als Links Hauptwaffe nimmt er es im Großteil der Ableger und nutzt es auch als eines seiner Markenzeichen. Es ist auf den Titelbildschirmen, sowie den Verpackungen von A Link to the Past, Ocarina of Time und Skyward Sword zu sehen.

Ihm wohnt die Kraft inne, das Böse vom Antlitz der Welt zu verbannen.

Fähigkeiten[Bearbeiten]

Masterschwert von verschiedenen Perspektiven

Die heilige Klinge ist stets in der Lage, doppelten bis dreifachen Schaden des Standardschwertes auszuteilen. Es besitzt die Kraft, das Böse zu versiegeln und die Schatten im Zeitenfels zu verbannen. Dadurch kann es schwarze Magie schwächen und die Monster in Hyrule unterdrücken. Zudem besitzt es die Energie, Strahlenattacken einzusetzen. Diese besitzen jedoch nur die halbe Kraft des Schwertes. Diese Strahlen sind jedoch die einzigen, die ruhende Zeitportale wieder aktivieren können.

Allerdings kann das Schwert nicht von alleine seine Kraft aufrechthalten. Durch die Gebete des Weisen der Erde und des Himmels wird es verstärkt und verliert seine Kraft wieder, wenn diese Personen verletzt werden. Dann gewinnt es erst die alte Energie wieder, wenn die Hymne der Götter inmitten der entsprechenden Tempel gespielt wird.

Mithilfe der Macht der Sola erhält das Schwert zudem noch einen Extra-Schub. Dadurch kann es sämtliche Wesen der Finsternis besiegen und die größten Ungeheuer der Dunkelheit vernichten. Auch Schattendunst kann es mit Schwertschlägen vertreiben. Ob es noch weiter mit Energie gespeist werden kann, ist allerdings unbekannt.

Eine weitere Fähigkeit ist, dass das Masterschwert die Zeit kontrollieren kann. Für diese Eigenschaft wurde die Klinge allerdings von den Weisen modifiziert, damit auch der junge Held es führen kann. Durch das Ziehen des Schwertes wächst Link durch diese Fähigkeit zu einem reifen Erwachsenen.

Aussehen[Bearbeiten]

Das legendäre Masterschwert hat immer eine schmale flache Klinge, die die typische Größe für ein Schwert besitzt. Kurz vor der Parrierstange ist das Schwert ein wenig verdickt und das Triforce-Symbol ist dort eingraviert. Die Stange selbst ist fast immer in einem dunkelblau bis Lilafarbenem Ton. Sie ist ziemlich eckig und besitzt ein kleines Zickzack-Muster. In der Mitte befindet sich außerdem ein goldener Kristall, welcher die heilige Macht enthält. Der Griff ist normal groß und der Knauf ist abgerundet. Die auffälligen Arme sollen womöglich Flügel darstellen.

Das Design des Masterschwertes unterscheidet sich nur in A Link to the Past von den sonstigen Spielen. In diesem Spiel ist der Griff rot und die Parrierstange ist gelb-gold. Der Kristall ist zudem viel kleiner und rot.

Schwertscheide[Bearbeiten]

Schwertscheide in Twilight Princess

Der Behälter eines Schwertes, auch Schwertscheide genannt, ist auch dem Masterschwert nicht verwehrt. Obwohl es in jedem 3D-Ableger auftaucht, indem auch das Masterschwert erhältlich ist, wird es namentlich nie erwähnt. Link erhält sie immer automatisch, sobald er auch das Masterschwert zieht, obwohl dort eine Schwertscheide nirgendwo zusehen ist.

Optisch unterscheidet die erhabene Masterschwertscheide sich stark von den anderen Schwertscheiden, wie zum Beispiel die schlichte braune Schwertscheide des Ordon-Schwertes. Sie ist dunkelblau und mit goldenen Zierden geschmückt. Ein Triforce-Symbol zeigt die Kraft und die Verbindung zum Heiligen Reich und den Göttinnen. Einzig die Version aus The Wind Waker unterscheidet sich etwas mehr. Statt goldene Zierden ist sie zum Großteil einfach gelb gefärbt und auch das Muster hat sich geändert. Zudem ist die unvollkommene Version, bisher nur in Skyward Sword erschienen, des Masterschwertes noch türkis und wirkt allgemein blasser. Die Schwertscheide ändert sich in diesem Titel 5 Mal beim selben Schwert, welches selbst seine Form erweitert.

Chronologie[Bearbeiten]

Nach der offiziellen Zeitline hatte das Masterschwert seinen ersten Auftritt in Skyward Sword und den folgenden in Ocarina of Time. Anschließend spaltet sich die Zeitlinie, sodass das Masterschwert in verschiedenen Zeiten nebeneinander existiert. Die Zeitlinie ist dreigeteilt, es wird unterschieden zwischen...

1. Zeitlinie, die Link am Ende von Ocarina of Time verlässt und in der er Ganon verbannt hat

2. Zeitlinie, in die er am Ende von Ocarina of TIme von Zelda zurückgeschickt wird und in der er noch ein Kind ist

3. einer Art "Was-wäre-wenn" Zeitlinie, die zeigt was nach Ocarina of Time geschehen wäre , wäre Link beim Kampf gegen Ganon besiegt worden

Je nach Zeitlinie wird die chronologische Reihe fortgesetzt.

Ursprung[Bearbeiten]

Spiel Wichtige Ereignisse
Wahres Master-Schwert.png Skyward Sword
  • Wird von Hylia erschaffen
  • Wird als Schwert der Göttin im Wolkenmeer versteckt
  • Erlangt durch die 3 Flammen seine Kraft zurück
  • Absorbiert den Todbringer
  • Wird in den Hylia-Tempel gesteckt.
Four Swords
  • Keine wichtigen Ereignisse
Masterschwert OoT.png Ocarina of Time
  • Wird von den 7 Weisen verstärkt
  • Zukunft wird durch bestimmte Ereignisse bestimmt

Erwachsenen-Zeitlinie[Bearbeiten]

Spiel Wichtige Ereignisse
Masterschwert TWW.png The Wind Waker
  • Versiegelt Ganondorf
  • Wird in Schloss Hyrule verwahrt
  • Verliert seine Kraft durch die Tötung der Weisen
  • Erlangt seine Kraft durch neue Weisen wieder
  • Besiegt und versteinert Ganondorf
  • Versinkt in den Meeren

Kind-Zeitlinie[Bearbeiten]

Spiel Wichtige Ereignisse
Masterschwert.png Twilight Princess
  • Wird in den Zeitenfels zurück gesteckt
  • Ruht im Heiligen Hain
  • Erlangt Kraft der Sola
  • Tötet (scheinbar) Ganondorf endgültig
  • Wird wieder in den Hain gebracht.

Link versagt - Zeitlinie[Bearbeiten]

Spiel Wichtige Ereignisse
Masterschwert ALttP.png A Link to the Past
  • Wird von den Weisen in die verlorenen Wälder gebracht und versiegelt
  • Befreiung durch die 3 Amulette
  • Besiegt Ganon
  • Wird wieder zurück gebracht
Masterschwert oracle.png Oracle of Seasons
  • Keine wichtigen Ereignisse
Masterschwert oracle.png Oracle of Ages
  • Keine wichtigen Ereignisse

Hauptserie[Bearbeiten]

A Link to the Past[Bearbeiten]

Das Schwert in A Link to the Past

In A Link to the Past befindet sich das legendäre Schwert in den Verlorenen Wäldern und kann erst aus seinem Sockel gezogen werden, nachdem Link die drei Amulette sein Eigen nennt. Es ist wurde von den damaligen sieben Weisen geschmiedet und sollte nur von Ritter von Hyrule geführt werden. Daher wurde es versteckt, nachdem fast alle des Rittergeschlechts verstorben sind. Die einzigen wenigen die von dem Schwert noch wissen, sind nun nur noch Zelda und Sahasrahla. Auf dem Sockel des Masterschwertes steht nocheinmal eine Nachricht auf hylianisch geschrieben. [1]

Link benötigt das Schwert auch dafür, um das Siegel auf Schloss Hyrule zu brechen, welches von Agahnim erschaffen wurde. Dann hilft es ihm, den mächtigen Magier zu verletzen und auch um in der Schattenwelt zu überleben. Zu guter letzt besiegt er damit Ganon. Anschließend versiegelt er es wieder im Sockel des Masterschwertes, wo es nicht mehr benötigt werden sollte. Erst wenn das Böse erneut aufgreift, soll es gezogen werden.

Interessanterweise kann das legendäre Schwert noch weiter verarbeitet werden, obwohl es schon mit magischer Kraft geflutet ist. Dies tuen zwei talentierte Schmiede, welche es zum Silberschwert aufwerten können. Ein weiteres Mal wird es verstärkt, sobald Link es zu einer Großen Fee bringt. Anschließend wird es zum mächtigen Goldschwert.

Ocarina of Time[Bearbeiten]

Das Schwert in Ocarina of Time

In Ocarina of Time befindet es sich in der Zitadelle der Zeit, welche sich in der Nähe des Marktplatzes von Hyrule-Stadt befindet. Es liegt allerdings hinter dem Zeitportal, welches Hyrule von dem Heiligem Reich trennt. Dadurch öffnet das Schwert auch den Weg zum Triforce und anderen Orten.

Da sich das Schwert im hinteren Bereich der Zitadelle befindet, muss Link das Zeitportal mit den drei Heiligen Steinen öffnen. Diese ersetzen wohl die Amulette aus A Link to the Past und müssen wie sie überall gesucht werden. Erst dann öffnet sich das Portal und Link kann das heroische Schwert ziehen. Tut er dies, altert Link um sieben Jahre, damit Link das große Masterschwert führen kann.[2] Link nutzt es nun für seine folgenden Schlachten, kann es jedoch auch wieder zurück in den Zeitenfels stecken Dies ist allerdings noch nicht sofort möglich.

Erst nachdem der Waldtempel beendet wurde, kann Link es wieder in den Zeitfels stecken, wodurch er wieder zum Kind wird. Es dient ihm ab nun als Ruder durch den Fluss der Zeit und stellt somit den wichtigsten Gegenstand zusammen mit der Okarina der Zeit dar.[3] Dies muss er sich mehrmals zu Nutze machen.

Im Kampf gegen Ganon schimmert die Klinge bläulich, als es den Höhepunkt seiner Macht erreicht hat und besiegt den Großmeister des Bösen. Es wird ihm dabei ins Gesicht gestoßen, jedoch auch wieder raus gezogen.

Nach dem harten Kampf steckt es Link wieder zurück in den Zeitenfels und wird wieder zum Kind. Zelda und die Weisen versiegeln die Klinge nun, bis sie wieder benötigt wird.

Die einzigen Alternativen zu diesem Schwert sind das Kokiri-Schwert und das Biggoronschwert. Das Kokirischwert kann allerdings nur als Kind verwendet werden und das Biggoron-Schwert wird von Link anders eingesetzt. Zudem wird dieses nicht im Laufe der Story erhalten, sondern erst nach Beenden der Tauschgeschäfte. Es glänzt jedoch durch eine höhere Reichweite und eine doppelte Angriffskraft, unterliegt dem Masterschwert jedoch in der Defensive. Dieses ist nämlich noch leicht genug, sodass Link in der anderen Hand noch einen Schild halten kann, was bei dem Zweihänder Biggoronschwert nicht möglich ist.

Oracle of Ages und Oracle of Seasons[Bearbeiten]

Das Item-Icon in der Oracle-Serie

In Oracle of Ages und Oracle of Seasons bekommt Link das Masterschwert nur durch Geheimnisse des jeweils anderen Spieles und somit spielt es auch keine besondere Rolle im Spiel. Hier ist das Masterschwert eine bessere Form des Edelschwertes und entstammt der Schmiedekunst, der Zoras. Wie das Edelschwert schießt das Masterschwert Blitze bei voller Energieleiste; genauso wie die Muschelklinge in Link’s Awakening.

Als stärkste Klinge erzeugt es den dreifachen Schaden des Holzschwertes. Mithilfe des roten Rings kann Link sogar Onox mit nur zwei Schlägen ausschalten, sollte er dies mit einer Wirbelattacke kombinieren. Besitzt Link jedoch das Holzschwert noch bei aktivierung des Passwortes, so wird es nur zum Edelschwert. Dieses muss dann während der Tauschgeschäfte zum Masterschwert entwickelt werden.

Zudem stellt diese Klinge die einzige Möglichkeit da, den König der Finsternis, Ganon, ohne Wirbelattacke zu verletzen.

The Wind Waker[Bearbeiten]

Das Schwert erhält die halbe Kraft zurück

In The Wind Waker ruht das Masterschwert in den Katakomben des Schlosses von Hyrule tief unter dem Meer und wird auch nur in Legenden erwähnt. Es versiegelt Ganondorfs Magie und seine Armee, wodurch es den letzten Frieden von Hyrule wahrt.

Als Link es allerdings auf Anweisung des Roten Leuenkönigs gezogen hat, wird das Bannsiegel gelöst. Dadurch hatte Ganondorf noch mehr Macht, die in Ocarina of Time mit dem Schwert verbannt wurde. Auch wurde seine Armee wiederbelebt, welche im Schloss erstarrt wurden.

Da Ganondorf die Weisen des Terratempels und des Zephirtempels getötet hat, schwand die Macht des Schwertes. Daher muss Link ihre Nachfahren suchen und in die Tempel bringen. Dabei handelt es sich um Makorus und Medolie, die mit ihren heiligen Instrumenten das Schwert verstärken sollen. Um dies zu bewerkstelligen, müssen jedoch erstmal Jalhalla und Mordo Geira besiegt werden. Diese werden selbst als Bannsiegelwächter bezeichnet. Im untersten Verlies der Tempel ist die Kraft der Weisen am höchsten, wo die Weisen dann ihre göttliche Hymne spielen. So verstärken sie das Schwert mit magischer Energie.

Während dem Masterschwert noch Kraft fehlt, ist zudem sein Aussehen eingeschränkt. Der Kristall an der Parrierstange ist schwarz und die Stange selbst ist eingeklappt. Mit Jalhallas Tod wird zumindest die Parrierstange ausgeklappt. Als dann noch Mantara besiegt wurde, leuchtet der Kristall golden auf und die Klinge besitzt sein altes Aussehen.

Das Masterschwert in The Wind Waker

Im Kampf gegen Ganondorf unterstützt das Schwert mit seinen Spezialattacken tatkräftig Link und Zelda. Beim letzten Angriff springt Link dann auf seinen Wiedersacher hinauf und rammt ihm das Schwert in den Kopf. Dadurch erstarrt Ganondorf zu Stein und hat so sein Ende gefunden. Durch den Wunsch von Daphnos Johanson von Hyrule wurde zusätzlich Hyrule versenkt und dadurch auch er, Ganondorf und das Masterschwert von den Meeren verschlungen.

Im Gegensatz zum Heroenschwert ist es etwas stärker und die Wirbelattacke leuchtet bläulich.

Twilight Princess[Bearbeiten]

Das Masterschwert in Twilight Princess

In Twilight Princess kann es Link im Heiligen Hain tief im Wald von Phirone finden. Es wird allerdings von zwei Steinstatuen geschützt, welche erst eine Prüfung aufgeben, bevor das Schwert erreicht werden kann.

Link sucht das Masterschwert, nachdem Zanto ihn in einen Wolf verwandelt hat. Er benötigt es, um seine menschliche Gestalt zurückzuhalten, was beim Berühren auch geschieht.[4] Anschließend zieht es den Nachtkristall aus seinem Körper und wird von ihm im Kampf gegen die Monster weiterhin verwendet. Allerdings muss es nicht zwingend eingesetzt werden. Link kann es auch wieder sofort gegen das Ordon-Schwert eintauschen. Dieses ist jedoch schwächer und sollte daher nur dann verwendet werden, falls der Spieler es sich schwerer machen möchte. Nur noch an manchen Stellen ist das Schwert nötig, zum Beispiel muss er das Masterschwert kurz wieder in den alten Sockel hineinsteckt, damit der Zeitschrein sich öffnet. Spätenstens im Schattenreich muss das Masterschwert dauerhaft verwendet werden, da es als einzige Waffe mit der Kraft des Lichts verstärkt wird.

Masterschwert mit der Kraft der Sola

Daher gibt es das Schwert in zwei Formen: einmal in normaler Form im Heiligen Hain und in der zweiten Form, wenn man die zwei Sola im Schattenreich gefunden hat. Es macht das Schwert stärker und wird von goldenen Schimmer begleitet. Zudem kann es Schattendunst vertreiben und jedes Wesen der Finsternis mit nur einem Schlag ausschalten. Außerhalb der dunklen Welt hat sich an dem Schwert allerdings nichts geändert.

Im Kampf gegen Ganondorf ist es unverzichtbar und stellt sein Ende da. Link sticht mit ihm in Ganons Brust, nachdem er den Fangstoß einsetzte. Ganondorf hätte dennoch den Angriff überlebt, hätte ihn das Triforce nicht verlassen. Anschließend nimmt Link es wieder ansich und steckt es zurück an seinen alten Platz, bevor er Nachhause geht.

Four Swords[Bearbeiten]

In Four Swords selbst ist es nicht erhältlich, jedoch in der Anniversary Edition, die anlässlich zum 25. Jährigen Jubiläum von The Legend of Zelda als kostenlose DSi-Ware erschienen ist.

Dieses Mal findet er es im Reich der Erinnerungen, nachdem er alle Tore gemeistert hat. Anschließend erscheint auf dem Karten-Bildschirm die Nachricht, dass das Masterschwert gefunden worden ist.

Erstmals erhöht sich jedoch nicht der Schaden, der nun ausgeteilt werden kann, allerdings ist Link nun in der Lage Schwertstrahlen zu schießen. Dies war zwar schon in der ursprünglichen Version möglich, allerdings braucht er nicht, zumindest nicht in Four Swords, dafür sein Masterschwert. Er muss es nur in A Link to the Past GBA ziehen.

Skyward Sword[Bearbeiten]

→ Siehe auch: Schwert der Göttin

Phai, der Schwertgeist des Masterschwertes

Das Masterschwert in diesem Titel ist zu Beginn nicht dieselbe Klinge, sie wird erst im Spielverlauf als solche erschaffen. Zunächst ist es unter dem Namen Schwert der Göttin bekannt, welches schon legendäre Mächte hat, an das Masterschwert jedoch nicht heran kommt. Wie auch das Schwert der Göttin, wird es von Phai beschützt, welche als Seele des Masterschwertes zu Link spricht.

Nachdem auch der Versuch Zelda im Tempel der Zeit zu treffen scheitert, verschwindet sie im Zeitportal. Anschließend wird dieses von Impa vernichtet, wodurch auch Link ihr nicht mehr folgen kann. Erschüttert muss er jedoch feststellen, das im Tempel des Siegels ein weiteres Zeitportal steht. Da dieses allerdings noch ruht, muss es mit einer göttlichen Macht aktiviert werden. Um dies zu bewerkstelligen, so Impa, sein die Kraft eines stärkeren Schwertes von Nöten.

Link erfährt, dass das Schwert eine größere Energie durch die Heiligen Flammen bekommt. Daher besucht er die Orte, an denen sie geschützt und versteckt werden und transfariert sie in sein Schwert. Dadurch wird es zunächst zum Langschwert der Göttin, dann zum Weißen Schwert der Göttin und letztendlich zum Masterschwert. Es hat nun eine längere Klinge, mehr Kraft, eine verbesserte Aurasuche und die Macht, das Böse zu vernichten. Mit ihm ist Link in der Lage, das zweite Zeitportal zu aktivieren und Zelda zu folgen. [5]

Jedoch ist die Parrierstange des Schwertes eingeklappt und die Klinge glänzt nicht. Zudem ist die Scheide noch leicht türkis, dies ändert sich jedoch bald.

Im Hylia-Tempel der Vergangenheit angekommen, trifft Link sehr bald auf Zelda. Sie gibt sich als Reeinkarnation der Göttin Hylia bekannt und stärkt mit ihrer göttlichen Kraft das Masterschwert noch weiter. Dadurch hat es seine alte Gestalt und wird noch stärker. [6]Es kann schneller sich aufladen und mit weitflächigeren Himmelsstrahlen schießen. Nur mit ihm ist Link in der Lage, den Todbringer zu vernichten.

Nachdem durch die legendäre Klinge der Todbringer besiegt wurde, absorbiert es seine Energie. Anschließend wird es in den Hylia-Tempel gesteckt, wo es auf Ewig ruhen soll. Auch Phai schläft in ihm dort nun für immer.

Name Fundort
Schwert der Göttin.png Schwert der Göttin Statue der Göttin
Langschwert der Göttin.png Langschwert der Göttin Erhalt von Farores Flamme
Weißes Schwert der Göttin.png Weißes Schwert der Göttin Erhalt von Nayrus Flamme
Master-Schwert (Skyward Sword).png Masterschwert Erhalt von Dins Flamme
Wahres Masterschwert.png Wahres Masterschwert Nach Gespräch mit Zelda

A Link Between Worlds[Bearbeiten]

Link mit dem Masterschwert

Das Masterschwert befindet sich, wie in A Link to the Past, in den Verlorenen Wälder. Dieses Schwert wurde einst von einem Helden verwendet, der direkte Vorfahre von Link in A Link Between Worlds, um das Böse in Hyrule zu vernichten. Mit diesem Schwert wurde Ganon getötet und das Schwert verbannte schlussendlich das wilde Monster. So konnte der Held Hyrule vor Ganons Übernahme retten und er stellte den Ursprung des Goldenen Reiches wieder her. Das Masterschwert wurde wieder an seinen Ort zurück gebracht, die Verlorenen Wälder.

In der Handlung von The Legend of Zelda: A Link Between Worlds gelingt es Yuga an Macht zu gewinnen. Er verwandelt die Nachfahren der Weisen und weitere Menschen Hyrules in Portraits. Link braucht zwingend das Masterschwert, um Yuga und seine Monster zu besiegen. Yugas Ziel besteht nämlich darin Ganon wiederzubeleben, indem er die Nachfahren der Sieben Weisen in Portraits verwandelt und ihre Kräfte ausnutzt. Sahasrahla erklärt Link, er brauche die drei Amulette, um das Masterschwert in den Verlorenen Wäldern zu ziehen. Link findet schließlich die drei Amulette und begibt sich auf die Suche nach dem Masterschwert in die Verlorenen Wälder. Das Masterschwert wird von Geistern bewacht. Jeder falscher Weg im Wald führt Link wieder zurück zum Eingang. Link muss zuerst einem Geist folgen. In der zweiten Runde sprechen zwei Geister zu Link, diese dürfen nicht verfolgt werden. Link muss nämlich anderen Geister, egal welchen, folgen, ohne dass einer der zwei Geister den selben Weg anderer Geister teilen. In der dritten und letzten Runde darf Link diesmal drei Geistern nicht folgen. Falls die drei Geister die selben Wege anderer Geister gehen, so muss Link einen Weg wählen, der von den Geistern nicht benutzt wurde. So erreicht Link schließlich einen Ort, wo das Masterschwert ruht und kann das Schwert mithilfe der drei Amulette ziehen. Link besiegt anschließend Yuga im letzten Kampf und bringt das Schwert zu seinem Ort zurück.

Genau wie in A Link to the Past verschießt das Masterschwert Schwertstrahlen, sofern Links Herzleiste voll ist. Wenn Link das Masterschwert schwingt, ist eine blaue Schnittwelle zu sehen. Das Masterschwert verschießt blaue Schwertstrahlen. Mit diesem Schwert kann Link in Hyrule die sonst so schweren Gegner leichter besiegen, wie zum Beispiel die rote Soldateneinheit und auch der Morgenstern-Soldat. In Lorule hingegen befinden sich, wie in der Schattenwelt von A Link to the Past, viel mächtigere und zähe Gegner. Bei solchen Gegnern muss Link diese mehrere Male angreifen.

Ebenfalls kann Link ein kleines Geheimnis enthüllen; genau wie A Link to the Past kann das Schwert verstärkt werden. Dazu braucht Link unbedingt Master-Erze. Von diesen gibt es vier in Lorule. Die Master-Erze befinden sich in große Truhen. Diese befinden sich im Diebesversteck, Skelettwald, in der Kirche und im Palast der Dunkelheit. Im Friedhof in Lorule gibt es einen versteckten Weg, der zur großen Truhe in der Kirche führt. Ohne diesen Weg wird Link die große Truhe nicht erreichen. In Hyrule kann der Schmied das Masterschwert verstärken. Dazu benötigt er zwei Master-Erze. Der Schmied verstärkt das Schwert und es hat nun eine rote Klinge und sieht dem Gehärteten Schwert sehr ähnlich. Das Masterschwert befindet sich nun auf Level 2. Das Masterschwert auf Level 2 kann erneut verstärkt werden und zwar beim Schmied in Lorule. Erneut benötigt Link zwei Master-Erze. Der Schmied, der sich niedergeschlagen fühlt und sich deswegen in der Nähe des Schmiedhauses aufhält, sollte angesprochen werden, wenn Link das Masterschwert auf Level 2 besitzt. Der Schmied in Lorule verstärkt daraufhin das Schwert ein weiteres Mal. Die Klinge des Masterschwertes ist nun golden und sieht dem Goldenen Schwert sehr ähnlich. Das Masterschwert hat somit die letzte Stufe, Level 3, erreicht und ist neben dem Goldenen Schwert eines der stärksten Schwerter der Zelda-Serie.

Gastauftritte[Bearbeiten]

Super Smash Bros.[Bearbeiten]

Link mit seinem Schwert

In Links Ableger-Auftritten kommt das Schwert in jedem Teil vor. Es fugiert stets als Waffe des erwachsenen Links, aber auch von Toon-Link. Link setzt beinahe alle Nahkampfattacken, insklusive der Spezialattacke, der Wirbelattacke und den Triforce-Tornado mithilfe des Masterschwertes ein und wird daher auch hauptsächlich genutzt. Der erwachsene Link setzt jedoch auch gelegentlich Tritte ein, seine Cartoon-Version greift hingegen weiter mit dem Schwert an, was an den zu kurzen Beinen liegt. Der Junge Link setzt allerdings weiterhin das Kokiri-Schwert ein, welches auch dort schwächer und kürzer ist.

Im Laufe des Subraum-Emmisärs wird in einer kurzen Szene dargestellt, dass Link erst jetzt das Masterschwert überhaupt zieht. So, wie er es betrachtet, scheint er es allerdings schon zu kennen und zu beherrschen.

Super Smash Bros. Melee bietet zudem einen Adventure-Modus, indem einige Level zu durchlaufen sind. Eines davon, stellt den Brunnen aus Ocarina of Time da. Dort muss das Triforce gesucht werden, allerdings gibt es dort auch falsche Masterschwerter. Geht der Spieler in einen der Räume, wo eines dieser Fake-Schwerter liegt, muss er sich gegen Link stellen. Innerhalb von einem Level kann dies sogar mehrmals geschehen, da es mehrere falsche Masterschwerter gibt.

Zudem gibt es in Super Smash Bros. Melee noch eine Trophäe des Schwertes.

Name Details Fundort
Masterschwert-Trophäe.png Meister-Schwert Das Meister-Schwert hatte im Lauf der Zelda-Serie verschiedene Namen, aber es ist stets das mächtigste Schwert, das Link tragen kann. Es ist eine magische Waffe, die nur von einem wahren Helden geführt werden kann und wie sein Name schon sagt, ist es eine der besten Waffen in entschiedenden Kämpfen. Am Ende von The Legend of Zelda: Ocarina of Time hat es Link wieder zurück in den Stein gesteckt. Zufall

Soul Calibur II[Bearbeiten]

Das Master-Schwert in Soul Calibur II ist die Standartklinge von Link und ist somit sogar vergleichsweise sehr schwach. Als zweitschlechteste Waffe kombiniert er es wahlweise mit dem Hylia-Schild oder dem Spiegelschild. Es bietet jedoch weder Vor- noch Nachteile und sollte somit nach Erhalt der nächsten Waffe ersetzt werden, soweit es möglich ist. Angriffstechnisch unterscheidet es sich allerdings nicht von den anderen Waffen und auch optisch nicht vom Original.

Titel Details Effekt Preis Kapitel
Masterschwert Soul Calibur.png Master Sword & Hylian Shield Dieses Zauberschwert und der Zauberschild begleiteten Link auf vielen Abenteuern und haben das Land Hyrule schon so manches Mal gerettet. Auf dieser Reise ist das nicht anders. Auch in einer anderen Welt führt Link diese gut ausbalancierten Waffen mit großem Geschick.
  • Ausgeglichen
Von Anfang an verfügbar Von Anfang an verfübar
Spiegelschild Soul Calibur.png Mirror Shield Dieser verspiegelte Schild stammt aus dem Geistertempel. Er ist ein erstaunliches Kunstwerk, und einer der schönsten Schilde in Hyrule. Angeblich reflektiert er nicht nur Licht, sondern auch böse Absichten.
  • Schadet dem Gegner 33% des erhalten Schadens.
  • Schützt ausnahmslos vor Schaden.
2200 Gold
  • Kapitel 6 (Aldebaran)
  • Kapitel 7 (Rigel)
  • Unterkapitel 3 (Pollux)

Herausforderung zum Kampf[Bearbeiten]

In dem Spiel Herausforderung zum Kampf ist das Masterschwert ebenfalls vorhanden. Es ist die einzige Klinge in diesem Titel und wird von den Miis zum Kampf eingesetzt. Ähnlich wie Skyward Sword, wird es über Wii-Motion Plus gesteuert und kann auch aufgeladen werden. Dadurch wird allerdings nur eine Wirbelattacke eingesetzt.

Das Masterschwert ist in diesem Titel nicht einzigartig, sodass jeder Schwertkämpfer eines erhält, das farblich dem Träger gleicht. Dies betrifft nur die Parrierstange, die entweder hellblau oder rot ist.

Trivia[Bearbeiten]

Das Phantomschwert
  • Ursprünglich sollte das Masterschwert Energiestrahlen in Ocarina of Time schießen können. In der finalen Version wurde dies jedoch wieder rausgenommen.
  • In Phantom Hourglass hat das Phantomschwert die gleiche Funktion, wie das Masterschwert, jedoch muss es hier erst geschmiedet werden. Das Aussehen ähnelt auch dem des Masterschwertes aus The Wind Waker.
    • In Spirit Tracks gibt es zwar ebenso wie in Phantom Hourglass kein Masterschwert, aber das Lokomo-Schwert ähnelt ihm vom Aussehen her sehr.
  • In Frankreich trägt das Masterschwert den Namen Excalibur. Excalibur stammt ursprünglich aus einer alten Geschichte von dem Zauberer Merlin und dem Prinzen Artus.
  • Laut einer Legende kann nur der, der gute Absichten hat, dass Masterschwert berühren. In Skyward Sword ist es allerdings möglich, das Ghirahims erste Phase das Masterschwert klauen und selber einsetzen kann. Dies ist jedoch nur in Ranelles Heldenschule möglich.
  • Auf dem Schwertsockel des Masterschwertes in Skyward Sword steht auf hylianisch Sword.
  • In den meisten Fällen muss Link mindestens 3 Labyrinthe gemeistert haben, bevor er das Masterschwert erhält. Vorher muss er sich mit einem normalen Standard-Schwert durchschlagen.
  • In Super Smash Bros. Brawl wird es fälschlicherweise "Meister-Schwert" genannt, obwohl es in den Zelda-Spielen "Masterschwert" ist.

Galerie[Bearbeiten]

Anmerkungen und Quellen[Bearbeiten]

  1. Wenn die große Zerstörung naht, wird ein Held kommen, der die drei Amulette der Tugend trägt. Er wird das Schwert ziehen, denn er ist ein Nachfahre der tapferen Ritter. - Sockel des Masterschwertes(A Link to the Past)
  2. Das legendäre Schwert wurde vom Herrn der Zeit geführt. Es besitzt die Macht, im Kampf gegen das Böse die Zeit zu überwinden. - Beschreibung im Menü(Ocarina of Time 3D)
  3. Vergangenheit… Gegenwart… Zukunft… Das Master-Schwert sei Dir ein Ruder auf Deinem Weg hin und zurück durch die Ströme der Zeit… Der Hafen der Zeitwanderer liegt in der Zitadelle der Zeit… - Shiek (Ocarina of Time)
  4. Das Schwert erkennt dich als seinen Meister an...-Midna (Twilight Princess)
  5. Diese Kraft... Dein Schwert wurde durch die Force gestärkt. Triff nun das Zeitportal mit dem Himmelsstrahl und es wird sich sicher öffnen lassen. - Impa (Skyward Sword)
  6. Ein heiliges Schwert, erfüllt mit der Kraft der Göttin. Nur ein wahrer Held vermag es zu führen. - Beschreibung im Menü(Skyward Sword)


In dieser Tabelle findest du den Namen von Masterschwert in anderen Sprachen.
Sprache Name Bedeutung
Englisch Master Sword Meisterschwert
Französisch Excalibur Excalibur
Italienisch Spada Suprema Oberste Klinge
Spanisch Espada Maestra Meisterschwert
EXzellent.png