Maskenkönig (A Link to the Past)

Aus Zeldapendium
Wechseln zu: Navigation, Suche
Maskenkönig
HelmasaurLtp.png
Spiele A Link to the Past
Labyrinth Palast der Dunkelheit
Effektive Waffen
  • Bomben, Hammer
  • Schwert, Pfeile

Maskenkönig ist der Endgegner im Palast der Dunkelheit in A Link to the Past. Er bewacht den Kristall der ersten der sieben Maiden, die Link auf seiner Reise in der Schattenwelt befreien muss.

Die große Kreatur, die gleichzeitig der flächenmäßig neben Trinexx größte Endgegner in A Link to the Past ist, ähnelt einer gepanzerten roten Kröte mit einem äußerst langen, in kugelförmige Segmente unterteilten Schwanz. Das hervorstechendste Merkmal ist die blaue Maske, die sich auf seinem Kopf befindet. Die Maske besitzt zwei Augenschlitze und verbirgt die Schwachstelle des Gegners.


Kampf[Bearbeiten]

Angriffe[Bearbeiten]

Maskenkönig greift mit Feuerkugeln und einem Schlag seines Schwanzes an. Beide Angriffe richten bei einem Treffer viel Schaden an, weshalb sich die Mitnahme eines roten Elixiers o.ä. empfiehlt.
Bei der Feuerattacke wird eine Kugel ausgespuckt, die sich zweimal in drei von ihr wegschießende Teile teilt. Der Schwanzangriff kündigt sich durch ein schnelleres Wedeln an. Maskenkönig bewegt sich während des Kampfes vereinzelt seitwärts durch den Raum, hält seinen Körper aber immer der Südseite des Raums zugerichtet. Die Geschwindigkeit seiner Bewegungen erhöht sich, sobald Link seine Maske zerstört hat.

Im hinteren Teil des quadratischen Bossraums befinden sich stachelige Hindernisse, die Link bei Kontakt Schaden zufügen.

Schwachstelle[Bearbeiten]

Ziel des Kampfes gegen Maskenkönig ist es, den Kristall zu zerstören, der sich auf seiner Stirn befindet. Da sein Kopf durch die Maske verdeckt wird, ist es nötig, zuerst diese zu beseitigen.
Um die Maske zu zerstören, muss Link diese mit dem Hammer (dem Dungeonitem) oder einer Anzahl Bomben, die nah an der Maske platziert werden, zerstören. Bombenangriffe richten mehr Schaden an, allerdings besteht die Gefahr, dass sich Maskenkönig vor der Explosion wegbewegt und dem Schaden somit entgeht. Bei Hammerangriffen ist diese Gefahr nicht gegeben, es dauert aber etwas länger, die Maske zu zertrümmern. Bei einem Hammertreffer prallt Link ein Stück vom Gegner weg, sodass er nicht ohne Unterbrechung angreifen kann. Gleichzeitig ist enorm wichtig, auf Maskenkönigs Angriffe zu achten.

Ist die Maske vernichtet und die Schwachstelle des Endgegners entblößt, kann Link den Kristall auf dem Kopf mit seinem Schwert oder Pfeilen angreifen. Sobald er ausreichend getroffen wurde, ist er zerstört und gibt einen Herzcontainer sowie den ersten Kristall frei.

Maskenkönig II[Bearbeiten]

Maskenkönig II

In der Game-Boy-Advance-Fassung des Spiels befindet sich eine verbesserte Version des Gegners, genannt Maskenkönig II, im Palast des Schwertes der Vier, den Link nur betreten kann, wenn er das beiliegende Mehrspieler-Spiel Four Swords erfolgreich beendet hat. Der Gegner bewacht hier einen Durchgang.
Maskenkönig II ist zwar „nur“ ein Zwischengegner im erwähnten Palast, ist aber nichtsdestotrotz noch gefährlicher als sein Gegenstück im Palast der Dunkelheit; unter anderem ist diese Version in der Lage, statt Feuerbällen kleinere Helmasaure zu erzeugen und sie auf Link loszulassen. Auch verträgt er mehr Treffer als sein Vorgänger. Außerdem befinden sich auch in den vorderen Ecken des Raums Stachelhindernisse.

Nachdem Link seine Maske abgeschlagen hat und seinen Kristall häufig genug getroffen hat, erzeugt Maskenkönig II eine zweite Maske, die sich wieder auf seinen Kopf setzt. Auch diese muss von Link vernichtet werden; anschließend entblößt sich an der Stelle, an der vorher der Kristall saß, ein weißliches Auge. Um den Gegner endgültig zu vernichten und den Weg freizumachen, muss dieses mit einigen Pfeilen zerstört werden.

Im Gegensatz zum orange-blauen Original ist Maskenkönig II grünlich gefärbt, mit einzelnen orange glühenden Körperstellen. Auch die Maske ist orangefarben.

Trivia[Bearbeiten]

  • Der später in The Wind Waker auftauchende Maskenkönig, der ebenfalls eine Maske als Kopfschutz trägt, könnte eine Referenz an Maskenkönig sein.
  • Die Maske von Maskenkönig ähnelt der Kopfform des Maskentempel-Zwischengegners aus Link’s Awakening.
  • Wenn Link Maskenkönig besiegt hat und vor dem Einsammeln des Kristalls die Stachelwürfel im Norden des Raums berührt, erleidet er keinen Schaden mehr.


„Maskenkönig (A Link to the Past)“ in anderen Sprachen
Sprache Name
Japanisch ジークロック(Info)Jiikurokku
Englisch Helmasaur King