Maritimes Forschungslabor

Aus Zeldapendium
Wechseln zu: Navigation, Suche
Maritimes Forschungslabor
Maritimes Forschungslabor.jpg
Spiele
Andere Auftritte Super Smash Bros. Melee
Bewohner Professor
Gegenstände
Orte Schädelküste

Das Maritime Forschungslabor ist ein rundes Haus mit einem Haken auf dem Dach. Es steht im Meer der Schädelküste auf einer Plattform. Es widmet sich der Erforschung der Wasserqualität und maritimer Lebensformen in der Schädelbucht.

Im Inneren des Gebäudes hat der Professor ein großes Aquarium eingerichtet, in welchem die Zora-Eier untergebracht werden sollten, da sie sehr empfindlich auf Temperaturschwankungen reagieren. Die Eier wurden von der Sängerin Lulu gelegt und von den Gerudo-Piratinnen gestohlen. Kann Link alle sieben Eier aus der Piratenfestung bzw. der Seeschlangen-Höhle retten und zum Aquarium bringen, schlüpfen die Zora-Babys und bringen ihm den Bossa Nova der Kaskaden bei.

In einem weiteren Becken schwimmen zwei Fische. Füttert Link sie mit Fisch, werden sie größer und spucken ein Herzteil aus.

Außerhalb des Forschungslabors steht eine Eulenstatue und in der Luft darüber schwebt Tingle an einem Ballon.


„Super Smash Bros.“-Reihe[Bearbeiten]

In Super Smash Bros. Melee gibt es eine Stage, die „Termina: Schädelbucht“ heißt und bei der das Maritime Forschungslabor einen Teil des Kampfplatzes bildet.


„Maritimes Forschungslabor“ in anderen Sprachen
Sprache Name
Englisch Marine Research Laboratory