The Legend of Zelda: Ocarina of Time – Master Quest

Aus Zeldapendium
(Weitergeleitet von MQ)
Wechseln zu: Navigation, Suche
The Legend of Zelda: Ocarina of Time – Master Quest
Logo Master Quest.png
Verpackung Master Quest USA.jpg
Entwickler Nintendo
Herausgeber Nintendo
Plattform Gamecube
Erstveröffentlichung Vereinigte Staaten von Amerika 17.2.2003
Japan 28.11.2002
Europa 3.5.2003
Südkorea 2002
Alterseinstufungen ESRB: E
CB: G8+
Chronologie
Link’s Awakening Ocarina of Time Majora’s Mask

The Legend of Zelda: Ocarina of Time – Master Quest ist eine Variation von The Legend of Zelda: Ocarina of Time, die zum ersten Mal 2002 in Japan veröffentlicht wurde. Unter anderen erschien das Spiel als Beigabe für die limiterte Auflage von The Wind Waker und wurde später zusammen mit dem Re-Release des Originals auch für den 3DS veröffentlicht.

Geschichte[Bearbeiten]

Das ursprüngliche „Ura Zelda“ (裏ゼルダ; übersetzt etwa: „Das andere Zelda“) wurde anfangs für das 64DD entwickelt und es sollte möglich sein, das Triforce zu finden. Da diese Konsole aufgrund ihrer schlechten Verkaufszahlen in Japan jedoch nicht außerhalb Japans erschien, veröffentlichte man es erst zusammen mit einigen Exemplaren von The Wind Waker auf einer Bonusscheibe. Das Projekt wurde erst einmal stillgelegt und später wieder für den Gamecube aufgenommen.

Inhalt[Bearbeiten]

Es wäre trotz der getrennten Veröffentlichung verfehlt, Ocarina of Time: Master Quest als komplett neues Spiel zu betrachten. Vielmehr bildet Master Quest einen zweiten, schwierigeren Lauf durch das gleiche Spiel, wie es schon im originalen The Legend of Zelda nach dem ersten erfolgreichen Beenden möglich war. Dies gilt allerdings nur für die Labyrinthe: Die Geschichte des Spiels, Interaktionen mit Nichtspielercharakteren sowie Nebenquests weisen keinerlei Unterschied zum Original auf.

Die Labyrinthe sind komplizierter gestaltet. So wurden Rätsel verändert, komplett ausgetauscht, goldene Skulltulas neu angeordnet und früher im Spiel stärkere Gegner verwendet. Es kamen keine neuen Elemente hinzu, aber bereits bekannte Objekte wurden bisweilen anders eingesetzt. So werden in Jabu Jabus Bauch Kühe als Schalter verwendet oder hinter Wandmustern im Wassertempel, die im Originalspiel bloße Zierde waren, verbergen sich auf einmal Schlüssel. Viele dieser Änderungen sind nicht auf den ersten Blick ersichtlich.
Nicht alle Passagen wurden erschwert; der Wassertempel in Master Quest gilt unter einigen Fans sogar als einfacher als das Original, da hier u.a. alle Labyrinthitems sehr früh erlangt werden können.

Die 3DS-Version weist zusätzlich folgende Unterschiede auf: Die Welt wurde vertikal gespiegelt (ähnlich wie in der Wii-Version von Twilight Princess, die Kämpfe in der Boss Challenge wurden durch Begrenzung der Lebensleiste erschwert und Link erleidet im Spiel grundsätzlich doppelten Schaden aus allen Quellen, wie in den verschiedenen Heldenmodi aus den jüngeren Spielen der Serie. Hier ist Master Quest außerdem nicht von Anfang an spielbar: Ocarina of Time muss auf dem Spielmodul mindestens einmal durchgespielt worden sein, um Master Quest freizuschalten.

Rezeption[Bearbeiten]

Master Quest hält einen Metacritic-Score von 91%, im Gegensatz zum Rekordergebnis von 99% des Originalspiels Ocarina of Time.

Galerie[Bearbeiten]


„The Legend of Zelda: Ocarina of Time – Master Quest“ in anderen Sprachen
Sprache Name Bedeutung
Japanisch ゼルダの伝説 時のオカリナ 裏, Zeruda/Zelda no Densetsu: Toki no Okarina: Ura Die Legende von Zelda: Okarina der Zeit: Andere Version
Englisch The Legend of Zelda: Ocarina of Time Master Quest Die Legende von Zelda: Okarina der Zeit Meisteraufgabe