Möwe

Aus Zeldapendium
Wechseln zu: Navigation, Suche
Möwe
Seemöwe.jpg
Spiele
Orte Küstenregionen

Möwen sind Tiere aus diversen Zelda-Spielen. Sie tauchen unter anderem in The Wind Waker und Breath of the Wild auf.

The Wind Waker[Bearbeiten]

Die Möwen sind in diesem Spiel sehr gute Freunde von Links Schwester Aril. Sie weichen ihr nicht von der Seite, was Link sich später zu Nutzen machen kann als er Arils Zelle in der Verwunschenen Bastion sucht. Diese kann er schnell finden, da Möwen um das Zellenfenster fliegen. Mithilfe einer Putput-Frucht kann Link sogar die Kontrolle über eine Möwe übernehmen und sie kurzzeitig steuern. So lassen sich zum Beispiel die einen oder anderen Sachen wie ein Herzteil sehr einfach ergreifen.

Auf hoher See tauchen vereinzelt Möwenschwärme an Orten auf, an denen ein Oktalus im Wasser lebt. Dies dient Link als Hinweis, solche Stellen besser zu vermeiden oder sich auf einen Kampf vorzubereiten.

Breath of the Wild[Bearbeiten]

In Breath of the Wild werden die Möwen als Seemöwen bezeichnet. Sie leben in Küstenregionen Hyrules und fliegen meistens in Schwärmen über Küsten und Meeren umher. Dabei fliegen sie in einer solchen Höhe, dass Link sie nur schwer erreichen kann. Sollte Link eine Möwe mit einem Pfeil treffen, hinterlässt sie Geflügel.

Handbuch-Eintrag[Bearbeiten]

Ein Vogel, der in der Nähe des Meeres lebt. Hauptsächlich ernährt er sich von Fisch und ist sofort an Ort und Stelle, wenn sich ein Fischschwarm im Ozean tummelt. Fischer orientieren sich deshalb gern an seiner Flugrichtung.

Verbreitungsraum:
Meer von Necluda
Meer von Akkala
Verfügbare Materialien:
Geflügel


„Möwe“ in anderen Sprachen
Sprache Name Bedeutung
Englisch Seagull Seemöwe
Französisch Goéland Seemöwe
Italienisch Gabbiano Möwe
Spanisch Gaviota Möwe