Link als Zeichnung

Aus Zeldapendium
Wechseln zu: Navigation, Suche
Link in normaler Form und hinter ihm als Zeichnung

Link als Zeichnung bzw. als Gemälde ist eine neue Form des Protagonisten in A Link Between Worlds. Indem er sich vor eine Wand stellt, kann der Spieler per A-Knopfdruck in die Wand eintauchen und als Zeichnung dort weiterlaufen. Er kann sich in dieser Form geradeaus bewegen und auch über Ecken gehen, sofern der Weg nicht durch Hindernisse (Fackeln, Steinbrocken etc.) versperrt ist. Zudem ist er nicht auf einen Boden angewiesen. Allerdings verliert Link in dieser Form dauerhaft Ausdauer und muss die Wand wieder verlassen, sobald sie verbraucht ist. Damit Link einen Dimensionsriss betreten kann, muss er ebenfalls mit der Wand verschmelzen.

Link erhält diese Fähigkeit nach einem Kampf mit Yuga, der glaubt, den Störenfried durch Einschluss in die Wand aus dem Weg geräumt zu haben. Dank Ravios Armreif gelingt es Link jedoch, sich aus der Wand zu befreien und kann fortan beliebig oft in Wände schlüpfen und wieder herauskommen.