Lichtgeist Ranelle

Aus Zeldapendium
Wechseln zu: Navigation, Suche
Lichtgeist Ranelle
Ranelle.jpg
Volk Lichtgeist
Spiele Twilight Princess
Orte Hylia-See

Ranelle ist einer der vier Lichtgeister, dessen Lichtgeistquelle sich in der Region in Twilight Princess befindet, die nach ihm benannt wurde. Er ist der vierte und letzte Lichtgeist, dem Link auf seiner Reise, am Hylia-See, begegnet. Zu dem Gebiet, das er bewacht, gehört außerdem Stadt-Hyrule, das Schloss Hyrule, das Reich der Zoras, der Zorafluss und ein Teil der Ebene von Hyrule. Sein Gebiet ist das größte von allen. Ranelles Licht wurde von den Schattenkäfern gestohlen und das Gebiet, das er bewacht, in Schatten gehüllt.

Als Link in Wolfsform zu Ranelles Quelle kommt, trifft er auf den Lichtgeist wieder in Form einer kleinen Wolke. Von ihm erhält Link erneut einen Tiegel des Lichts und den Auftrag, den Tiegel mit dem Strahlentau zu füllen, den die Schattenkäfer bei sich tragen. Nach dem Erledigen dieses Auftrags vermag Ranelle ihn wieder in seine menschliche Form zurückzuverwandeln.

Bevor Link sich auf die Suche nach dem dritten Schattenkristall macht, welcher sich im Seeschrein befindet, klärt Ranelle ihn über die Geschichte von Hyrule auf. In einer sehr gruseligen Szene erfährt Link mehr über die korrumpierende Macht des Schattenkristalls und wie die drei Göttinnen die Lichtgeister beauftragten, in das damalige Geschehen einzugreifen. Zusätzlich warnt Ranelle noch vor der dunklen Macht des Schattenkristalls und seiner beeinflussenden Wirkung.

Nachdem Link den dritten und letzten Schattenkristall erlangt hat und zu Ranelles Quelle zurückkehrt, ändert sich der Lauf der Dinge schlagartig. Plötzlich taucht Zanto hinter ihm auf; Ranelle versucht Link sofort zu beschützen, aber beide werden von Zanto zurückgeschlagen, wobei Ranelle die Kraft seines Lichtes erneut verliert und seine Quelle in Schatten gehüllt wird. Danach reißt Zanto die drei Schattenkristalle von Midna an sich und will sie angreifen, wird davon aber von Link in Wolfsgestalt abgehalten. Zanto schlägt Link zu Boden, wobei ein Schattenkristallsplitter in Links Stirn fährt, der ihn zunächst in Wolfsgestalt bleiben lässt und mit dem er sich später, nach Erhalt des Masterschwertes, jederzeit in einen Wolf verwandeln kann. Als Midna sich weigert, Zantos Pläne zu unterstützen, lässt er die Schatten verschwinden und Ranelle wieder auftauchen und will Midna so zu einer Kreatur des Lichtes machen, weil sie das angeblich mehr begehrt, als an seiner Seite zu stehen. Daraufhin teleportiert Ranelle Midna und Link vor das Schloss von Hyrule und Zanto bleibt allein zurück. Weil Midna der Kraft des Lichtes ausgesetzt war, wurde sie schwer verletzt und fast getötet. Ranelle bittet Link, sich auf dem schnellsten Wege zu Prinzessin Zelda zu machen, weil sie weiß, wie man Midna retten und wie Link seine Menschengestalt wiedererlangen kann.

Im Kampf gegen Ganondorf bittet Zelda Ranelle und die anderen Lichtgeister um Unterstützung, das Böse aus Hyrule zu vertreiben und erhält die Lichtpfeile.

Nachdem Ganondorf besiegt ist, helfen Ranelle und die anderen Lichtgeister Midna ihre wahre Form zurückzubekommen.

Die Gestalt Ranelles scheint eine riesige Wasserschlange mit dem Kopf eines Krokodils zu sein. Seine Lichtkugel befindet sich in seinem Maul.


In dieser Tabelle findest du den Namen von Lichtgeist Ranelle in anderen Sprachen.
Sprache Name Bedeutung
Englisch Lanayru nach der Göttin Nayru benannt