Kyu

Aus Zeldapendium
Wechseln zu: Navigation, Suche
Kyu
Kikwi SS.png
Volk Kyu
Spiele Skyward Sword
Orte Wald von Phirone

Die Kyu leben im Wald von Phirone und sind eine intelligente Rasse von Wesen aus Skyward Sword, die mit Link kommunizieren können. Sie sehen aus wie kleine Pinguine. Kyu sind allerdings auch sehr scheu. Sie schützen sich beim ersten Anzeichen von Gefahr, indem sie sich ducken und aus der Knospe auf ihrem Rücken Gras sprießen lassen. Entdecken sie einen schreien sie und rennen weg. Sie reden stets in der 3. Person von sich.

Geschichte[Bearbeiten]

Beim ersten Besuch sind die Kyu im Wald verstreut und tarnen sich, da eine ungewöhnliche Menge an Bokblins ihnen Angst bereitet. Nachdem Link dem ersten Kyu Macha geholfen hat, läuft dieser weg, sobald er von Phai unbeabsichtigt erschreckt wurde. Er versteckt sich tiefer im Wald, hinter gigantischen Pilzen und muss gejagt werden, bis er sich zeigt.

Anschließend trifft Link schon sehr bald auf den Häuptling der Kyu, welcher aufgrund seiner massiven Tarnung trotz eines Grasbüschels sehr leicht auffällt. Er bittet Link, auch die anderen Kyu zu suchen und überreicht ihm später dann die Schleuder.

Nachdem Link den Tempel des Himmelsblicks bestanden hat, trifft er erneut auf Macha, die jedoch nicht sehr viel zu sagen hat.

Mitglieder[Bearbeiten]

Name Erster Fundort
Roiboss.png Roiboss Plateau in der Waldmitte
Kikwi SS.png Macha Eingang
Kombu.png Kombu Auf einer Erhöhung, erreichbar durch eine Grube dort rüber
Mugi.png Mugi In einer Vertiefung im Westen
Senbuli.png Senbuli Auf einer Erhöhung in der Nähe des großen Baumes
Einsiedler der Kyu.png Einsiedler der Kyu Auf dem großen Baum

Trivia[Bearbeiten]

  • Ihr Schrei klingt wie „Kyu“.


„Kyu“ in anderen Sprachen
Sprache Name Bedeutung
Englisch Kikwi Kikwi