Kristall

Aus Zeldapendium
Wechseln zu: Navigation, Suche
Kristall
Force-Kristall.png
Force-Kristall in Phantom Hourglass
Spiele

Kristalle sind Objekte, die in verschiedenen Spielen der Zelda-Reihe vorkommen.

Kristall in den einzelnen Spielen[Bearbeiten]

Kristall in A Link to the Past[Bearbeiten]

Nachdem das Siegel der Weisen von Agahnim gebrochen wurde, sperrt er die Sieben Maiden in Kristalle ein und bringt sie in sieben Tempeln in der Schattenwelt unter, wo sie von Monstern bewacht werden. Nur mithilfe aller sieben Kristalle kann Link Ganons Turm betreten.

Kristall in Ocarina of Time[Bearbeiten]

Kristalle tauchen auch hier auf. Sobald Link den Gegner eines Labyrinths besiegt hat und den Lichtkreis betritt, wird er von einem Kristall umschlossen und aus dem Labyrinth teleportiert.

Außerdem wird Prinzessin Zelda in der Zitadelle der Zeit in einem Kristall eingeschlossen und in Ganons Schloss gefangen gehalten.

Kristall in Oracle of Seasons[Bearbeiten]

Bevor Link General Onox gegenübertritt, entdeckt er Din, welche in einem Kristall gefangen ist. Im Verlauf des Kampfs mit Onox benutzt dieser Din als Schild, um sich vor Links Attacken zu schützen.

Kristall in Phantom Hourglass[Bearbeiten]

Im Tempel des Meereskönigs gibt es unterschiedlich geformte Kristalle, die Link zu den jeweils passenden Sockeln bringen muss. Dies ist nötig, um Durchgänge passierbar zu machen und Türen zu öffnen. Hat Link einen dieser Kristalle gefunden, gelangen diese nicht in den Sammlungsbildschirm, sondern Link muss diesen den ganzen Weg bis zum Sockel über dem Kopf tragen. Dies hindert ihn daran, schnell zu laufen und plötzlich auftauchenden Phantomen zu entkommen. In diesem Fall empfiehlt es sich, den Kristall fallen zu lassen und eine Schutzzone aufzusuchen. Dabei kann es jedoch passieren, dass sich ein Phantom den fallengelassenen Kristall schnappt und damit auf Patrouille geht. Das langsamere Tempo kommt Link jedoch auf den Böden zugute, die bei zu schnellem Lauf Geräusche von sich geben. Mit Kristall in den Händen ist Link nicht schnell genug, um die Böden zum Klingen zu bringen. Es gibt insgesamt vier verschiedene Arten von Kristallen: rund, viereckig, dreieckig und die Force-Kristalle.

Galerie[Bearbeiten]