Komori

Aus Zeldapendium
Wechseln zu: Navigation, Suche
Komori
Komori Artwork (The Wind Waker).png
Volk Orni
Spiele The Wind Waker
Orte Drakonia

Komori ist der Sohn des Stammesführers der Orni. Als seine Großmutter starb, bekam er von ihr Dins Deamont. Er lebt sehr zurückgezogen und lässt sich nicht oft blicken. Komori befindet sich im Flüggenalter und deshalb soll er von Valoo eine Drachenschuppe empfangen damit ihm Flügel wachsen. Doch seit dem Zwischenfall mit Valoo hegt er nun keine Hoffnung mehr, eine Drachenschuppe von ihm zu empfangen. Das ist auch der Grund, weshalb er schüchtern ist und an keine Gerechtigkeit mehr glaubt. Als er sieht wie mutig Link sich zum Drako-Sanktuarium aufmacht, nimmt er Link zum Vorbild und sein Selbstvertrauen stieg. Dann empfing er eine Drachenschuppe von Valoo. Im Spielverlauf erlebt man die Entwicklung Komoris von einem schüchternen jungen Orni zu einem bemerkenswerten, erwachsenen Orni. Larciel und er retteten Link und Tetra vor Ganondorf, dank Valoos Hilfe. Nachdem man Gohma im Drako-Sanktuarium besiegt hat, bekommt man von Komori Din's Deamont.


Galerie[Bearbeiten]


Text von Minitendo[Bearbeiten]

  • Herkunft: Drakonia

Seine Großmutter war für ihn alles. Anfangs war er ohne Selbstvertrauen und sehr in sich gekehrt, dank Link aber fasst er Mut und wuchs zu einem bemerkenswerten jungen Mann heran.

Trivia[Bearbeiten]

  • Die Kommori-Brücke in Breath of the Wild ist vermutlich nach Komori benannt. Die Brücke befindet sich in der Nähe des Dorfs der Orni.


„Komori“ in anderen Sprachen
Sprache Name Bedeutung
Japanisch コモリ Komori womöglich von 引きこもり Hikikomori, jap. f. Rückzug aus der Gesellschaft, abgeleitet
Englisch Komali