Kokiri-Wald

Aus Zeldapendium
(Weitergeleitet von Kokiriwald)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Kokiri-Wald
Kokiri-Wald1.png
Spiele Ocarina of Time
Bewohner
Gegenstände
Orte

In Ocarina of Time startet das Abenteuer von Link im Kokiri-Wald. Dieser Ort liegt östlich der Hylianischen Steppe und ist von den Verlorenen Wäldern umgeben. Der Kokiri-Wald ist namensgebend für das Volk der Kokiris. Direkt neben dem Kokiri-Wald steht der große Deku-Baum, einer der Beschützer Hyrules und Wächter über die Wälder. Das Volk hat Mido, der Link anfangs den Weg zum Deku-Baum unzugänglich macht, als Anführer.

Geschichte[Bearbeiten]

Der Kokiri-Wald liegt abseits im Osten von Hyrule. Er wird vom Deku-Baum bewacht, welcher nicht nur die Natur schützt, sondern auch noch als eine Art Großvater für die Einwohner ist. Als Wächter über den Wald hat der weise Baum außerdem einen mächtigen Zauber über das Gebiet gelegt. Dieser verursacht, dass Bewohner aus anderen Völkern in eine Pflanze (in Ocarina of Time 3D zu Stalfos) verwandelt werden und auf ewig dort weiterleben müssen. Kinder werden zudem in Horror Kids verwandelt, die außerdem einen großen Hass gegenüber Erwachsenen hegen.

Die Kinder des Waldes, die Kokiri, leben ihr Leben lang im Kokiri-Wald und können diesen nicht verlassen. Sie genießen im Schutze des Deku-Baumes ihr ewiges Leben und bleiben für immer in der Gestalt eines Kindes.

Ein weiterer wichtiger Aspekt ist der Waldtempel. Dieser hält das Gleichgewicht im Kokiri-Wald intakt und schützt ihn vor Monstern. Als dieser allerdings von Phantom Ganon befallen wurde, konnten auch verschiedene Monster in das Dorf eindringen. Dadurch bekamen auch die Kokiris Angst, da sie immer noch getötet werden konnten.

Links Verbindung zum Wald[Bearbeiten]

Durch den Zauber wurden schon sehr viele Hylianer aufgehalten und in Pflanzen verwandelt. So erging es auch Links Mutter, welche ihr Leben dafür gab, ihren Sohn zu beschützen, als das Schloss Hyrule von den Rebellen gestürmt wurde und der Krieg über Hyrule hereinbrach. Bevor sie sich in einen Baum verwandelte und seitdem als unsterbliche Kreatur in Kokiri lebt, überreichte sie den Kokiris noch ihr Baby. Link wurde seitdem von ihnen aufgezogen und ist im Kokiri-Wald aufgewachsen. Im Dorf lebt auch Salia, eine gute Freundin von Link. Außerdem finden einige wichtige und vor allem storyrelevante Ereignisse im Spiel im Kokiri-Wald und seiner unmittelbaren Umgebung statt. Der Wald ist auch die Heimat anderer Wesen, wie zum Beispiel der Feen. Eine von ihnen, Navi, erhält vom Deku-Baum die Anweisung Link auf seiner gefährlichen Reise durch Hyrule zu begleiten.

Aufbau[Bearbeiten]

Kokiri-Wald Karte.jpg

Der Wald besteht aus einer großen Wiesenfläche. Die Häuser sind ziemlich große Baumstämme und kommen in den unterschiedlichsten Formen vor. Die meisten Bewohner sind allerdings meistens draußen vorzufinden und üben sich in verschiedenen Aktivitäten. Mitten im Wald steht eine Aussichtsplattform, die per Brücke mit einem Haus verbunden ist. Willkürlich stehende Zäune schmücken das Dorf und auch Wasser ist vorhanden. Es entspringt einer kleinen Quelle aus Richtung der Verlorenen Wälder und stammt vermutlich aus Zoras Fluss. Das Wasser fließt in einen kleinen Teich vor dem Weg zum Deku-Baum. Auf einer Erhebung befindet sich ein kleines Trainingslager, indem Link verschiedene Techniken trainieren kann und ein kleiner Geheimgang führt von dort aus zum Schatz der Kokiris, dem Kokiri-Schwert. Neben dem Lager befindet sich das Haus der Allwissenden Brüder. Gegenüber diesem Plateau steht Midos Haus. In ihm sind mehrere Truhen und ein Podest. Daneben stehen mehrere Felsen und dahinter ist der Eingang zu den Verlorenen Wäldern. Links des Hauses ist die Wasserquelle und dahinter der Kokiri-Laden. Gegenüber des Shops ist Salias Behausung sowie das Haus der Zwillinge. Neben Salias Haus befindet sich Links Baumhaus. In der 3DS Version befindet sich hier außerdem ein Shiekah-Stein.

Gegner[Bearbeiten]

Name Anmerkungen
Verwelkte Dekuranha.png Verwelkte Dekuranha
  • Nur in der Gegenwart
Verrückter Laubkerl.png Verrückter Laubkerl
  • Nur in der Zukunft
  • Nur vor dem Absolvieren des Waldtempels
Artwork Dekuranha (Ocarina of Time 3D).png Große Dekuranha
  • Nur in der Zukunft
  • Nur vor dem Absolvieren des Waldtempels
Goldene Skulltula.png Goldene Skulltula

Trivia[Bearbeiten]

  • Obwohl kein Bewohner von Kokiri eine Waffe bei sich trägt, lassen sich trotzdem ein Schwert, ein Schild und ein Trainingslager für den Schwertkampf finden.
  • Fodo, der Weise vom Volk der Kokiri in The Wind Waker stammt aus dem „Wald der Kokiris“, womit sich eine Abstammung aus dem Kokiri-Wald herleiten lässt.
  • In Ocarina of Time 3D kann Link im Wald das Minispiel Bosskämpfe starten.

Der Wald wird nach der Flut zum Verbotenen Hain.

Galerie[Bearbeiten]


„Kokiri-Wald“ in anderen Sprachen
Sprache Name Bedeutung
Japanisch コキリの森 [1](Info)kokiri no mori Wald der Kokiri/Kokiri-Wald
Englisch Kokiri Forest Kokiri Wald
Französisch Forêt Kokiri Wald der Kokiri
Spanisch Bosque Kokiri Kokiri-Wald


Quellen[Bearbeiten]

  1. The Legend of Zelda - Original Soundtrack Titelliste