Killeranas

Aus Zeldapendium
Wechseln zu: Navigation, Suche

Killeranas sind pflanzenähnliche Gegner, die sich entweder im Boden verstecken oder umherfliegen. Da sie fast immer Larven ausstoßen, müssen sie fast immer Weibchen sein.

The Legend of Zelda[Bearbeiten]

Vor allem in Wassernähe halten sich diese Wesen auf. Während sie fliegen, sind sie unverwundbar. Jedoch landen sie manchmal, was sie angreifbar macht. Nach 2 Schwerthieben mit dem ersten Schwert sind sie besiegt.

Link’s Awakening[Bearbeiten]

Killeranas LA.png

Die Killeranas tritt vor allem im Wundertunnel auf, wo sie zunächst ruhig am Boden sitzt. Sie erhebt sich in die Luft, sobald Link näher kommt. Um sie zu besiegen, muss Link lediglich abwarten, bis die Killeranas wieder landet.

Ocarina of Time und Majora’s Mask[Bearbeiten]

In Ocarina of Time
Eingegrabene Killeranas

Die Killeranas sind im Boden der Hylianischen Steppe zu finden. Solange Link sich ihnen nicht nähert verharren sie ruhig im Boden. Erst wenn Link sich ihnen nähert, schwebt die Killerana(s) empor und versucht Link mit ihren rotierenden Klingen zu treffen. In manchen Gebieten greift nicht sie selbst, sondern ihre Larven den Spieler an. Ihre Schwachstelle ist die schmale Wurzel. In der Nacht bleibt die Killerana(s) im Boden, schlägt man auf sie ein, wird man auch von den kleinen und ebenfalls gefährlichen Larven der Killeranas angegriffen.

Identisch der Killeranas aus Ocarina of Time ist die aus Majora’s Mask. Sie kommt nur einmal in einer unterirdischen Höhle auf der Ebene von Termina vor und bewacht ein Herzteil. Nachdem sie besiegt wurde, kann Link sie erst nach einer Reise in die Vergangenheit wieder antreffen.

The Wind Waker[Bearbeiten]

Killeranas
Killeranas Minitendo (The Wind Waker).png
Spiele The Wind Waker

Sie sind deutlich kleiner als in anderen Spielen. Sie tauchen vor allem in pflanzenreichen Gegenden auf, wo sie auf Link zufliegen und angreifen. Sie werden durch ihren Propeller vor direkten Angriffen mit dem Schwert geschützt, daher muss Link diesen erst mit dem Bumerang oder dem Enterhaken abtrennen oder mit dem Deku-Blatt umklappen. Mit Pfeilenschüssen besiegt er sie sofort. Link ist in der Lage ihnen mit dem Greifhaken eine Goldfeder zu entreißen. Des Weiteren besitzen Killeranas Verwandte auf dem Meer, die Killeronos.

The Minish Cap[Bearbeiten]

Hier taucht die mysteriöse Lebensform ebenfalls auf und bewegt sich durch die Luft. Sie lebt im Gebirge und ist unverwundbar, solange sie fliegt. Erst nachdem sie gelandet ist, kann sie verletzt werden.

Mithilfe des magischen Krugs kann Link der Killeranas die Blüte nehmen und sie sofort angreifen, ohne auf die Landung zu warten. Mit dem Bumerang kann ihr die Blüte abgesäbelt werden, mit der Bombe und dem Bogen dagegen wird sie sofort besiegt.

Titel Details
Minitendo Killeranas (The Minish Cap).gif
Killeranas Treten hauptsächlich am Gongol-Berg auf. Mysteriöse Lebensformen. Sie bewegen sich mit propellerförmigen Blättern durch die Luft. Am besten mit dem Magischen Krug zu besiegen. Manche werfen auch Bomben!

Twilight Princess[Bearbeiten]

Killeranas sind keine Gegner mehr im eigentlichen Sinn. Sie schweben lediglich in der Wüste oder in Tempeln über den Boden. Man kann sich, sobald man den Greifhaken besitzt, an sie heranziehen und so große Abgründe überwinden oder auf hohe Ebenen kommen. Im Kampf gegen Argorok wachsen sie zufällig aus dem Boden, was eine große Hilfe darstellt.

Skyward Sword[Bearbeiten]

In Skyward Sword

Wie in Twilight Princess sind Killeranas keine direkten Gegner mehr. Link kann mithilfe des Greifhakens zu ihm heranziehen und sich so von Gebiet zu Gebiet hangeln. Die meisten von ihnen fliegen jedoch nur auf der Stelle, nur sehr wenige fliegen einen bestimmten Kurs. Noch seltener leben einiger unter der Erde. Mithilfe der Peitsche können sie herausgezogen und zum Fliegen gebracht werden.

Killeranas leben nur in der Wüste Ranelle, am häufigsten jedoch auf den Inseln des Ranelle-Sandmeeres. Besonders oft treten sie vor dem Haus des Kapitäns auf. Einige leben im späteren Spielverlauf im Vulkan Eldin, jedoch erst nach dem Ausbruch. Im Wald und im Himmel gibt es allerdings gar keine.

Variationen[Bearbeiten]

Larve der Killeranas[Bearbeiten]

→ Hauptartikel: Larve der Killeranas

Die Larve der Killeranas ist das Baby der Killeranas und kommt nur in Ocarina of Time und Majora’s Mask vor. Die Mutter sendet die kleineren und flacheren Exemplare aus, um Link mit ihren Klingen anzugreifen. Sie sind allerdings nicht sehr stark oder robust, weswegen sie weniger eine Gefahr darstellen.

Trivia[Bearbeiten]

  • Obwohl die meisten Killeranas in Ocarina of Time erst auf Links Anwesenheit reagieren, sobald er sich in dessen Nähe befindet, steigen zwei Exemplare in der Hylianischen Steppe bereits in den Himmel empor, wenn er noch sehr weit entfernt ist.

Galerie[Bearbeiten]